Rimas Куртинайтис: «Khimki» sehr fürchteten Match «Nischni Nowgorod»

7

Tags Khimki Alexey Shved Rimas Куртинайтис Nishnij Nowgorod die einheitliche Liga VTB Basketball Sergei Karasev

Der Haupttrainer «Khimki» Rimas Куртинайтис kommentierte den Sieg über die «Nischni Nowgorod» (113:87), wies auf die Bedeutung der Rückkehr in die Ordnung Alexej Schwede und erzählte über das Potenzial von Sergey Karasev.

«Vor allem möchte Jungs, die gesammelt, begann das Spiel. Wir wissen, wie in den letzten Jahren schwer zu spielen gegen die «Nischni Nowgorod», wie bei Ihnen zu Hause, als auch auf unserer Baustelle. Wir haben große Angst vor diesem Match, jedoch kamen zusammen und brachte die Angelegenheit bis zum Ende. Im vierten Quartal konnten spielen ein bisschen besser, weil es viele Fehler. Unser Team vorbereiten muss Euroleague, deshalb ist es für uns nicht so wichtig, wie zu gewinnen, und es ist wichtig, wie man in der defensive keine Fehler zu machen und Rational Entscheidungen im Angriff. In dieser Hinsicht im Dritten und vierten Quartal konnten besser spielen, aber Sieg ist Sieg. Freue mich für die Jungs.

Natürlich Schwede mit uns spielen einfacher. Welchen Spieler um ihn herum nicht gesammelt, Alexei — der Spieler, der eine Situation schafft, kann in drei Sekunden in der Zone, aus der Ferne werfen, sowie das lösen der Situation, wenn auf ihn gehen zwei und drei Gegner. Es ist ein großer Spieler, und heute spielte er toll. Letzten Monat spielte er mit Verletzungen, und wir nahmen ihn nicht einmal in Istanbul auf das Spiel mit «Fenerbahce», um es подлечил den Rücken. Wir brauchen ihn gesund, deshalb ist es besser ein Spiel verpassen, aber bekommen Schwede in der vollen Bereitschaft. Heute ist Alex und schuf Momente, und selbst erzielte. Mit einem Wort, es ist ein Spieler mit großen Buchstaben.

Ueber Sergey Karasev, dann ist dies eines der größten Talente im Russischen Basketball. Ich kenne sein Potenzial, daher werden wir ihn unterschrieben haben. Und dieses Potenzial habe ich noch schneiden. In der vergangenen Saison verpasste er wegen einer Verletzung, im Sommer ist er praktisch nicht gespielt für die Nationalmannschaft: ritt auf die WM, aber hat wenig Zeit, keine Zeit zur Erholung. Am Anfang der Saison war er wieder verletzt wurde und einen Monat nicht mit uns trainiert. Ich versuche, das loslassen in den spielen der Euroleague, aber Sergej nicht alles, aber er ist ein guter Spieler mit einem hohen Basketball-IQ. Er braucht bloßes addieren sich in der «Physik», und jetzt beschäftigt er sich mit einem individuellen Programm. Ich glaube jedoch, dass es muss einer der führenden Spieler in unserer Mannschaft», – die Worte Куртинайтиса die offizielle Website von «Khimki».