Ernesto Valverde: «Fati debütierte in Jungen Jahren, aber er ist toll. Vergleiche mit Messi sind mir egal»

7

Tags Barcelona Valencia Ernesto Valverde, Carles La Liga Aleña Анссумане Fati Fußball

Barcelonas Trainer Ernesto Valverde Sprach nach dem Sieg im Hinspiel der 4. Runde von La Liga gegen Valencia (5:2).

«Das wichtigste ist der Eindruck nach den Ergebnissen des Spiels – es ist die Beharrlichkeit, mit der das Team Davila und versucht ein Tor zu machen. In einigen Episoden konnten wir verpassen aufgrund der Tatsache, dass zu viele Räume ließen. Und Angriffe in der Gruppe «Valencia» sind sehr schnelle Spieler. Wir drückten und hatten eine gute zweite Halbzeit.

Sein Spieler vom FC Barcelona nicht leicht. Fati ständig konzentriert und gut zu zeigen ist. Nicht ganz normal zu hämmern fast die erste Note, zweite Chance zu geben einen Pass, und der Dritte sich fast noch einmal. Wenn er weiterhin so viel arbeiten, dann bringt es uns noch eine Menge Vorteile.

Als Trainer will ich immer, dass die Spieler gingen auf das Feld aufgeladen. Fati debütierte in einem so Jungen Alter, aber er ist toll. Carles Perez erhielt mehr Spielzeit, weil so eine Umkreissuche für das Team. Alles einfacher, als es scheint.

Ich mich nicht um den Vergleich Messi und Fati. Das könnte funktionieren wie ein Ballon, Luft überfüllt. Er kann platzen.

Aleña Start spielte in der 1. Runde. In den folgenden Partien ging er nicht auf dem Feld, weil die Konkurrenz im Team ist sehr hoch. Jeder Spieler erhält eine Minute auf dem Feld, weil es verschiedene Situationen gibt. Wir freuen uns auf ihn, denn er hat viele positive Seiten.

Wir müssen alle gleich sein, auf welchem Feld wir spielen. Müssen wir ziehen von Ort zu Ort und versuchen, dasselbe zu machen und zu gewinnen», sagte Valverde.

Werbung 18+