Wassili Kiknadze: «Mit Semin ständigen Konflikte, aber das ist normal»

17

Tags Lokomotive Yuri Semin Premier-Liga Russland Guilherme Wassili Kiknadze Sport-Fußball-Express

Der Generaldirektor der «Lokomotive» Wassili Kiknadze erzählte über die Arbeit mit Cheftrainer des Klubs Yuri Semin.

— Was sind Ihre Beziehungen mit Guilherme, nachdem alle seine Geschichten mit dem Vertrag?

— Ausgezeichnet. Das gleiche Geld. Sobald Rubikon gegangen, alles war in Ordnung. Es only Business.

— Und mit Semin?

— Die normalen Arbeiter.

— Dann gibt es keine Konflikte?

— Ständige, aber das ist normal. Wir kämpfen, jeder verteidigt seine Position, und es nützt.

Lenin in der ersten Nummer der Zeitung «Prawda» schrieb, dass die «völlige einigkeit kann nur auf dem Friedhof». Genau, dass bei uns der Friedhof nicht riecht. Weder im Vorstand, noch auf Transit-Komitees.

Wir versuchen die beste Lösung zu finden, sagte Kiknadze.

Werbung 18+

Umfrage

Ihre Prognose: «Loco» aufholen «Zenith»?

4172 Stimmen

  • Ja 74%
  • Nein 26%