Der Pressesprecher der «Port»: «die Rechte zur Ausstrahlung Geben, wenn wir im Voraus bezahlt»

3

Tags Oberliga Portugal Porto Premier-Liga Russland die Champions League Krasnodar-TV Wassili Gesetze Spiel TV Sport-Fußball-Express

Der Pressesprecher der «Hafen» von Francisco Marques sagte, dass der Verein im Voraus gebeten habe, bezahlen für die übertragungsrechte für das Spiel mit einem «Krasnodar» (2:3) in der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League.

«Ich kann nichts sagen. Ich weiß nur, dass es immer eine Sache gehört – geben wir die Rechte zur Ausstrahlung, wenn wir im Voraus zahlen», sagte Marques.

Nach Informationen der «Sport-Express», «Hafen» gefragt von den portugiesischen Sender 200 tausend Euro. Im Land niemand solche Bedingungen vereinbart, und das Match war zeigt auf der Club-Kanal Portugiesen.

«Porto» hat das Preisschild für die Rechte auf übertragung des Spiels 10 mal über dem Markt. Gier muss bestraft werden», schrieb телеграм-Kanal der Journalist Wassili Gesetze.

Auf Sports.ru ging der Text Online. Und alle Tore des Spiels – in diesem телеграм-Kanal.

Was passiert mit der Anzeige «Krasnodar» auf «Match TV»? Der Kanal sagt, dass die Portugiesen sind Schuld

«Match TV» nicht beschlossen, die Frage nach den rechten auf das Spiel «Krasnodar». Es zeigte FC Porto TV

Registrieren Sie sich auf PUMA SKILLS DAY: Fußball-Turniere, Herausforderung und Meisterklassen von den Sternen RPL warten auf Sie!

 

 

Werbung 18+