Sergej Хусаинов: «Im Tor «Spartacus» nicht setzen eine Reine Strafe im Spiel mit «Sotschi»

6

Tags Spartak Premier-Liga Russland Richter Sergej Хусаинов Vladimir moskalev Чемпионат.сом Sotschi Fußball

Der ehemalige Richter Sergej Хусаинов sagte, dass der Schiedsrichter Vladimir moskalev musste zuweisen Elfmeter für die «Spartak» im Spiel der 1. Runde RPL mit «Sotschi» (0:0, geht die zweite Halbzeit).

«Im Tor «Spartak» nicht eine Reine Strafe gestellt. Es ist ein Foul. Kurzgeschichten sprang in den Fuß, spielte nicht den Ball. Elfmeter und die gelbe Karte», sagte Хусаинов.

Die Episode ereignete sich auf der 21. Minute. Nikita burmistrow aus der Ferne durchbrach, Alexander Maksimenko schlug den Ball vor sich, und Nikolai Kurzgeschichten störe Jan Казаеву zum Schluss den Ball ins Tor. Nach dem Kontakt mit Рассказовым Казаев ein paar Minuten konnte Sie nicht aufstehen.

Match «Spartak» — «Sotschi» findet in diesen Minuten in Moskau im Stadion «die Eröffnung der Arena».

Werbung 18+