Der Ex-Trainer «Southampton» verurteilt zu 24 Jahren Gefängnis wegen sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen

12

Tags: Premier League England Unfallstelle Southampton Kids Fußball Fußball Peterborough

Englands ehemaliger Fußball-Trainer BOB Higgins verurteilt zu 24 Jahren und drei Monaten Gefängnis.

Higgins begangen sexuellen Handlungen gegen Jugendliche, die er angeblich liebte, zu berühren und zu kuscheln.

Nur von Handlungen 66-jährigen trainers 24 Personen betroffen, von denen die meisten zum Zeitpunkt der Verbrechen in den Akademien Beschäftigten sich mit «Southampton» und «Peterborough United».

Im Mai Higgins wurde für schuldig befunden, nach 45 Tatsachen von ausschweifenden Handlungen. Noch eine Anklage ergangen ist ihm im vergangenen Jahr.

Seine Opfer vor Gericht berichtet, dass in der Zukunft konfrontiert mit den Schwierigkeiten auf dem Boden leiden.

Richter Peter Crabtree Higgins beschrieb als «eine gnadenlose und manipulieren» Serien-Vergewaltiger, die «радиво Pflege von Kindern mit sexuellen Absichten» schädlichen Weise.

Die Staatsanwälte im Gericht erklärt, dass die Jungen Spieler «vergöttert» Higgins, hielten ihn Mentor und zweiten Vater.

In den Aussagen der Opfer wird festgestellt, dass der Trainer-der pedophile, insbesondere zeigte sexuelle Handlungen während der seifigen Massage nach dem Training, sondern auch in seinem Auto, wo er beinhaltete Liebeslieder, und zu Hause, wo Sie gegen die Jungs auf der Couch.

Werbung 18+