Andreas Möwe: «Nie im Leben werde nicht zulassen, dass meine Spieler Gaben die Spiele oder wir jemanden bestochen»

14

Tags PFL Russland Chernomorets Novorossiysk Spielmanipulationen Möwe Peschanokopskoe Ernte Fußball

Gründer und Präsident des Club PFL «Möwe» Andrej Möwe, kommentierte die Gerüchte über die vertraglichen Charakter des Spiels mit «Chernomorets» (3:1).

— Je stärker die «Möwe», desto größer ist aller Schmutz wird in unsere Richtung. Ehrlichen und starken nie geliebt. Mich kontrolliert jeder Cent, ich bin Ihr Mann und nie im Leben werde nicht zulassen, dass meine Spieler Gaben die Spiele oder wir jemanden bestochen. Zwischen mir und vielen Menschen, die leiten die Clubs, es gibt einen Unterschied: Sie kommen und lernen, Budgets, und ich zahle aus eigener Tasche. Und die Bedeutung ist mir ähnlich zu engagieren? Ich habe sogar Spieler durch das nicht motiviert werden, werden Sie nur wenn wir gewinnen die Meisterschaft. Ich habe diese Situation nichts außer dem Gelächter verursacht.

Der Präsident der «Möwe» nicht kritisieren die Führung der «Ernte» und zu überlegen, ob Sie versucht Gegner zu bestechen.

— Vielleicht haben Sie ein Nervenbündel, aber es ist nicht meine Politik, das ist gegen meine Prinzipien. Für mich keine Aufgabe zu gewinnen PFL wie es geht, ich will es tun nach der sportlichen Prinzip. Ich Baue eine Akademie, Sportmöglichkeiten, es gibt einiges, wo man Geld investieren, aber hier sportlichem Interesse — selbst beweisen, dass wir stärker — hat Chaika erzählt.

Drei Spieltage vor Ende der PFL «Möwe» mit 62 Punkten in Führung in der Tabelle, vor der «Ernte» auf einen Punkt.

Werbung 18+