Berger über die Fortsetzung der Karriere: «Nach dem Sommerurlaub alle irgendwie zusammengewachsen, und die Entscheidung fiel mir leicht. Jetzt bin ich wieder hier»

18

Tags Kaisa Berger Team Finland weiblich Biathlon

Sotschi, die heute 36 Jahre alt, erzählt, wie beschlossen, weiterhin die sportliche Karriere.

«Ich flog nach Thailand und die erste Woche einfach entspannen. Es war so cool nicht erinnern weder über Biathlon, noch über den Sport. Aber in der zweiten Woche wurde es viel schwieriger. Geplagt Gedanken darüber, wie zu Leben, im Sport bleiben oder nicht. Ich erlebte, aber als ich nach Hause kam, alle irgendwie zusammengewachsen und die Entscheidung fiel mir leicht. Jetzt bin ich wieder hier.

Ich erkannte, dass in den letzten Jahren ist das Interesse an Biathlon in Finnland deutlich gestiegen. Ich bin stolz darauf, denn unser Sport verdient. Finnland lange Zeit war das Ski-Land, aber jetzt ist die Zeit des Biathlons.

Im Sommer während des Sammelns war es sehr schwer. Ich dachte immer: Hauptsache überleben bis zum Frühling. Allerdings weiß man nie, wie es in der Tat. IMU Saison für Saison. Wie auch sonst in meinem Alter? Der Körper funktioniert nicht so, wie in 25 Jahren. Waren gute Jahre, ich denke, es wird noch ein paar», sagte Berger in der Sendung «Match TV».

Werbung 18+