Renat Лайшев: «der Letzte Auftritt Загитовой in Moskau gefiel mir sogar mehr, als bei den Olympischen spielen. Es ist eine absolute Offenbarung»

7

Tags Eteri Тутберидзе alina Загитова Anna Alexandra Shcherbakova Трусова Alena Косторная Renat Лайшев Eiskunstlauf

Der Generaldirektor der «Sambo-70» Renat Лайшев erzählte über die Leistungen der Zöglinge Alina Загитовой und юниоркок Alexandra Трусовой, Alena Косторной, Anna schtscherbakowa, sowie o gutem Kontakt mit Ihren Eltern.

Der Olympiasieger, wie die anderen Finalisten des Grand Prix der «Sambo-70», gewann alle Etappen der aktuellen Saison, in denen Sie teilgenommen hat. Schülerinnen Тутберидзе erwartungsgemäß sind die BewerberInnen auf den Sieg im Finale.

«Natürlich erleben wir krank sind und unsere Schülerin alina. Ehrlich gesagt, Ihre Letzte Show (auf der Bühne in Moskau) gefiel mir noch mehr als bei den Olympischen spielen. Es ist eine absolute Offenbarung.

Sie überraschten uns alle, und wir jetzt Spannbacken eingespannt, damit Sie sich manifestieren und in Kanada in der bestmöglichen Weise. Für uns wird es ein großes Glück.

Natürlich, vor allem erleben wir und für Eteri georgievnu. Er funktioniert einwandfrei und in den letzten Jahren zeigt hervorragende Ergebnisse. Beginnend mit Julia Липницкой, und dann mit Zhenya Medvedeva, alina Загитовой. Jetzt und unsere Jungen Mädchen führen du eine vierfach-Sprünge. Das bedeutet, dass es eine gute Bank, Wechsel.

Ich beschäftige mich oft mit den Eltern. Sie sind hier jedes mal erleben und für die Prüfungen, zu überwachen, wie Ihre Kinder in der Schule lernen. Gehen die ständigen Anrufe von mir, und es ist ein allgemein gutes Verhältnis, zusammenhalt», sagte Лайшев.