Oleg Kononov: «Ich Eremenko es gibt Chancen bleiben im «Spartak». Dachte ich mir»

5

Tags Spartak Roman Eremenko Ural Eröffnung der Arena Oleg Kononov TV-Fußball-Spiel

Trainer von «Spartacus» Oleg Kononov des Russischen Pokals nach dem Spiel mit «Ural» kommentiert die Zukunft der Mittelfeldspieler Roman Eremenko und berichtete über die Verletzungen im Team.

– Das Spiel gegen die «Ural», fügte Kopfschmerzen – Verletzte Kombarov. Was ist mit ihm?

– Wir werden sehen. Mit «die Eröffnung der Arena» ging er auf die Umfrage.

– Eschenko schied ein halbes Jahr?

– Weiß noch nicht – es ist nur eine Vermutung.

– Wie ist das weitere Schicksal von Roman Eremenko?

– Alles hängt von den Mittelfeldspielern und von seiner Gesundheit.

– Von der Seite scheint es, dass das Mittelfeld-genau Ihr Format…

– Dachte ich mir. Chancen bleiben in «Spartak» bei Roman ein.

– Wie Sie Hanni? Der Eindruck, dass, wenn Sie einem Algerier, einfach aufgeblüht.

Ist Sie besser beurteilen. Aber was Софьян führt seine Arbeit effizient, wie ich sehe.

– Was Sie erreichen möchten von den Teams auf den Winter-Trainingslager in der Gaming-Plan?

– Bringen das Team auf die Wiederaufnahme der Saison die absolute Bereitschaft, wobei alle Linien. Ich hoffe, es klappt.

– Korrigierte Селихов, gegen die «Ural» ging Maksimenko, bis Sie stellten Rebrov. Also wen sehen der wichtigste Torwart nach der Pause?

– Wir haben drei gleichwertige Torhüter – wer gewinnt den Wettbewerb, und das wird die erste Nummer, sagte Kononov.