Andrej Woronin: «ich glaube, die Geschichte Кокорина und Mamaev trat jemand ernst»

5

Tags Zenith Andrej Voronin Premier-Liga Russland Unfallstelle Pavel Mamaev Krasnodar Alexander Kokorin Sport-Express Kokorin und Mamaev Fußball

Der ehemalige Stürmer «Dynamo» Andrey Voronin teilte seine Meinung über die Erweiterung des Begriffes der Haft von Alexander Кокорина und Pavel Mamaev in Gewahrsam.

– In hohem Grade schockiert, dass die Jungs Verhaftung verlängert. Hatte gehofft, dass Sie freikommt. Obwohl ich zum ersten mal gehofft… Hörte vor der Sitzung der Anwälte, Sie hatten ein wenig Hoffnung. Wahrscheinlich, und ich habe alles verstanden, aber tief im Herzen glaubte, dass Sie freigelassen. Ich habe ein Schock, ehrlich. Es ist einfach unrealistisch übertrieben. Ich kann nicht verstehen, eins – wer arbeitet und wer braucht es.

– Das heißt exponentielle Auspeitschung?

– Es ist sogar noch schlimmer. Es scheint mir, dass jemand ernst mit dieser Geschichte verbunden und will etwas zeigen. Obwohl jetzt, trotz der Reaktion der öffentlichkeit sehe, wie sich die Meinung – zuerst geschrien, was Jungs brauchen, um zu Pflanzen, und jetzt bereuen. Die Formulierung, dass Sie gefährlich für die Gesellschaft – Absurdität und Unsinn. Was ist gefährlich?! Niemand nimmt Ihnen die Verantwortung, Sie selbst verstehen Ihr Pfosten und schon viele Male entschuldigt.

Aber vier Monate in Haft wegen Schlägerei…Dann in Russland zu bauen mehr Gefängnisse. Jeder Dritte in diesem Szenario muss im Gefängnis sitzen. Aber ich sah die übertragung an Andrey Malakhov und sehe, wie sich die Meinung der Menschen und der Moderatorin. Es ist erfreulich, dass endlich die Jungs begannen zu unterstützen Footballspieler, sagte Voronin.

Kokorin und Mamaev bleiben im Gefängnis – vielleicht sogar bis April