Vier Schritte zu einem jüngeren, INTELLIGENTEREN Gehirns

23

Hinweise darauf Speicher Rückgang verlangsamt werden kann und sogar rückgängig gemacht, indem ein paar gesunde Lebensführung

So 14 Okt 2018, 11.00 Uhr BST

Wie wir Alter, die Gehirnzellen, die normalerweise Infektionen abzuwehren und zu reparieren Gewebe attackieren gesunde Zellen des Gehirns.
Illustration: Andrea Ucini

Gehirn-Gesundheit ist der Schlüssel für erfolgreiches Altern, und es umfasst mehrere psychische Funktionen, einschließlich Gedächtnis, denken und planen. Gedächtnis definiert, wer wir sind – ohne Erinnerung haben wir keine Vergangenheit, keine Pläne für die Zukunft und nicht in der Lage sind, den Moment zu geniessen. Unsere Argumentation und Planung Fähigkeiten, die uns helfen zu erstellen und zu pflegen gesunde Lebensgewohnheiten, die Sie schützen unseren Körper und Geist.

Die Menschen Leben viel länger als je zuvor. Diejenigen, die im Jahre 1900 geboren worden wäre, das Glück zu erreichen, die Ihren 50sten Geburtstag. Heute ist die Lebenserwartung in vielen Ländern über 80, aber leider altersbedingte Krankheiten wie Alzheimer und diabetes verringern können, die Qualität des Lebens.

Wie wir Alter, die Gehirnzellen, die normalerweise Infektionen abzuwehren und zu reparieren Gewebe attackieren gesunde Zellen des Gehirns. Dies verursacht eine Entzündung und kann dazu führen, kognitive Defizite und Krankheit. Aber die Annahme gesunde, entzündungshemmende lifestyle-Gewohnheiten, wie der Verzehr von Fisch, immer eine gute Nacht Schlaf und tun, körperliche Bewegung, verlangsamen und sogar umkehren den Prozess.

Der typische 45-jährige ist schlechter Speicher als eine 25-jährige, und unser Gehirn wird weiter sinken, wenn wir nichts tun, um Sie zu schützen. Allerdings, wenn wir frühzeitig eingreifen, wir können langsam zurückgehen. Es ist immer einfacher, sich zu schützen, ein gesundes Gehirn, als zu versuchen, um Schäden zu reparieren, nachdem es umfangreich.

Obwohl es eine genetische Komponente zu einem gesunden Altern, lebensstil, Gewohnheiten wichtiger als Gene. Das Wahrzeichen der MacArthur Studien des Erfolgreichen Alterns zeigte, dass der Durchschnittliche, nicht-genetische Faktoren sind wichtiger als die Genetik bei der Bestimmung, wie gut und lange wir Leben, was darauf hindeutet, dass wir mehr Kontrolle haben als wir realisieren über gesund bleiben, wenn wir älter werden. Überzeugende wissenschaftliche Beweise deuten auf eine Formel für erfolgreiches Altern, insbesondere vier Gewohnheiten, die das Altern erleichtern.

Körperliche Aktivität

Sie müssen nicht zu einem Triathlet, ein besseres Leben länger – 20 Minuten täglich zügiges gehen senkt das Risiko für Demenz und verbessern Ihre Allgemeine Gesundheit. Übung produziert Proteine, stimulieren das Gehirn Zellen zu sprießen Zweige und effektiver zu kommunizieren. Workouts steigern Endorphine, die die Stimmung heben. Übung wird Ihr Gehirn größer ist und ein größeres Gehirn ist ein besseres Gehirn.

Geistige übung

Spiele, Geselligkeit und Reisen Sie aktivieren die Gehirnzellen und eine universitäre Ausbildung ist verbunden mit einem geringeren Demenz-Risiko. Obwohl smartphones und neuer Technik oft ablenken, bestimmte Gehirn-Spiele steigern die multitasking-und Problemlösungs-Fähigkeiten, und online-Suche können Sie aktivieren neuronale schaltkreise.

Wir können auch trainieren unser Gehirn mit Speicher-Methoden zu kompensieren und den Alltag vergessen. Diese Methoden können uns helfen, die Aufmerksamkeit und die Verwendung mentalen Bildern und Assoziationen, um Informationen sinnvoll und unvergesslich.

Stress-management

Stress schrumpft das Gehirn die Speicher-Zentren, und das Stresshormon cortisol vorübergehend beeinträchtigt Gedächtnis. Jedoch, meditation, yoga, tai chi und andere Entspannungsmethoden können reverse stress und verbessern die Stimmung und Gedächtnis. Meditation auch rewires das Gehirn und verbessert Maßnahmen der Chromosomen‘ telomere (Schutzkappen) Länge, prognostiziert die Lebenserwartung steigt.

Zeit mit Freunden zu verbringen und bekommen eine gute Nacht schlafen auch stress reduzieren.

Gesunde Ernährung

Mid-life übergewicht erhöht das Risiko von spät-life-Demenz, aber Teil Kontrolle und übung kann Menschen helfen, vermeiden Sie übergewicht. Übergewichtige Menschen, die Gewicht verlieren, erleben eine deutliche, bleibende Erinnerung Verbesserungen nach 12 Wochen. Omega-3-Fette aus Fisch oder Nüssen, bekämpfen Entzündungen im Zusammenhang mit neurodegeneration. Obst und Gemüse bekämpfen altersbedingten oxidativen stress, verursacht Verschleiß und Abnutzung der Gehirn-Zellen.

Die Menschen schützen Ihre Gehirne durch die Vermeidung von Kartoffelchips, Kekse und andere verarbeitete Lebensmittel, die das Risiko erhöhen, an diabetes verdoppelt das Risiko von Demenz. Mehrere Studien haben vorgeschlagen, dass Alkohol und Koffein in Maßen führt zu einer besseren Gesundheit des Gehirns.

Es ist nie zu früh und nie zu spät, Leben gesünder. Ihr tägliche Gewohnheiten haben mehr Einfluss darauf, wie lange und wie gut Sie Leben, als Ihre Gene, und Sie können die Kontrolle über Ihre Langlebigkeit, durch die folgende Formel für erfolgreiches Altern: trainieren Sie Ihren Körper, Ihren Geist anregen, stress bewältigen und richtig zu Essen, so können Sie sich selbst, wie Sie besser Leben, länger.

• Dr. Gary Small ist professor für Psychiatrie und Alterung, und Direktor des Longevity Center am Semel Institute for Neuroscience & Human Behavior, University of California, Los Angeles