Grayson Perry: „ich bin ein Leid-fetischistin‘

23

Die Künstlerin, 58, Kunst, road rage, teddy-Bären und seine Mutter die Affäre mit dem Milchmann

Sa 13 Okt 2018 14.00 Uhr BST

‚Ich habe es fast trat in die Armee‘: Grayson Perry.
Foto: Tristan Fewings/Getty Images for Royal Academy o

Meine kindheit war chaotisch. Mutter hatte eine Affäre mit dem Milchmann, der später mein Stiefvater und mein Vater Links. Mein Stiefvater war ein wütender Kerl, und die Mutter war eine hysterische Narzisst. Es war eine giftige Mischung-und es war eine Menge von Störungen und heftigen Auseinandersetzungen im Haus. Ich zog in eine fantasy-Welt, um mich zu schützen.

Wenn ich hatte eine glückliche kindheit, die ich definitiv nicht geworden der Mensch, der ich bin – obwohl eine schlechte kindheit ist nicht ein Rezept für eine kreative person. Es gibt viele Menschen in den Künsten, die aus wunschlos glücklich, Mittelklasse-Häuser.

Ich fast trat die Armee am 16. Ich ging gerade nach unten, um die Einstellung im Büro, aber der Kerl sagte: „ich glaube nicht, dass du ganz bereit.“ Er hatte Recht. Ich denke, es würde sich gearbeitet haben, sehr schlecht.

Cross-dressing hat mich, als ich 12 war. Ich hatte eine Fantasie, dass ein Häftling in einem deutschen Kriegsgefangenenlager und bestellten als Frau zu verkleiden. Es gab mir solch einer Begeisterung, dass ich am nächsten Tag lieh mir ein Kleid von meiner Schwester.

Meine geliebten teddy – Bär Alan Masern war mein Ersatz-Papa. Er war mein erstes Weihnachtsgeschenk von meinen Eltern, als ich noch ein baby war, und wurde zu meinem besten Freund. Ich wuchs in einer gefährlichen Umgebung, in der zu sein eine selbstbewusste männliche, also parkte ich ein großen Teil von mir mit ihm in Verwahrung.

Meine ganze Existenz ist eine zwei-Finger-bis zu einem bestimmten Bereich der Welt der Kunst. Ich wurde mit einem Kaffee vor kurzem, und diese Frau sagte: „Mein Sohn mag setzen auf Kleider, er liebt Sie.“ Genial. Ich Liebe, dass kann ich erreichen, dass populäre Publikum.

Road rage ist mein Laster. Ich bin ein Radfahrer und Motorradfahrer, und Menschen, die nicht angeben, machen mich wahnsinnig. Ich bin normalerweise nicht erkannt auf der Straße, weil ich bin ein brodelnder Wut-ball, aber ein Kerl einmal tauchte sein Kopf aus einem Loch in der Strasse war er der Befestigung und sagte: „Solltest du dich nicht in einem Kleid?“

Ich bin ein Leid – Fetischisten, das ist ein schmutziges Wort in anderen Branchen, der von der trans-Gemeinschaft. Einmal während der Dreharbeiten ich hing mit einer Reihe von trans-Menschen und ich hörte die eine sagen: „Er ist einfach ein cross-dresser.“ Ich drehte mich mit meinem gun-Revolverkopf auf und sagte: „Nur ein cross-dresser?“ Ich bekam Ihre Nummer.

Es ist praktisch als verheiratet mit einem Psychotherapeuten. Philippa ist so klare Augen. Wir trafen uns in einem kreativ-schreiben-Kurs vor mehr als 30 Jahren. Wir wurden gute Freunde, bevor wir wurden-Liebhaber.

Die Therapie hat den größten Einfluss auf meine Arbeit, da ich das erste habe es vor etwa 20 Jahren. Ich begann, denn wenn etwas schief ging, war es immer eine Katastrophe, nie nur ein Ausrutscher. Ich hatte eine von Gott schrecklich Laune, und ich immer noch tun – aber nur mehr entsprechend.

Ich interessiere mich nicht, wie werde ich daran erinnert werden, nach dem Tod. Für alle ich kenne Menschen, die setzen alle, die meine Arbeit in einer überspringen Sie den nächsten Tag.

Kaufen Sie tickets für Grayson Perry tour, die Uns und Ihnen, gehen Sie zu faneproductions.com