Mindestens 1.000 Frauen protestieren gegen änderungen an UK pension Alter

7

Einige der 3,8 Millionen betroffenen Frauen durch neue Gesetze marschierte über das Parlament unter dem banner ‚Schulter an Schulter‘

@byameliahill

Mi 10 Okt 2018 18.14 MESZ

Zuerst veröffentlicht am mi 10 Okt 2018 18.06 BST

Einige der betroffenen von der Rente änderungen, die Ihre Häuser verloren haben, während andere erleben stress und Mühsal
Foto: Martin Godwin/der Erziehungsberechtigten

Mindestens 1 000 der 3,8 Millionen Frauen, die gezwungen waren, zu warten bis zu sechs Jahre, um Ihre Renten marschierten zum Parlament am Mittwoch.

Um Ihre Hälse waren Fotos von Hunderten mehr Frauen trifft, die durch die Veränderungen in der staatlichen Rente Alter (SPA), die sich nicht an den März, da Sie sich nicht leisten konnten die Reisekosten, die Arbeit auf der null-Stunden-Verträge, oder machen niedere arbeiten, dass würde nicht geben Ihnen die Zeit aus.

Noch mehr Fotos getragen wurden, im Speicher von anderen Frauen, die gestorben waren, während Sie noch darauf warten, dass die Regierung Ihnen die pension, die Sie bezahlt, in die alle Ihr Leben mit dem Versprechen, dass Sie in der Lage sein würde zu behaupten, wenn Sie 60 geworden.

„Diese Veränderungen auf die staatlichen Renten-Alter für Frauen waren zynisch übungen sowohl durch eine Tory und eine Koalitionsregierung zu erhöhen £30 Milliarden von 3,8 Millionen Frauen,“ sagte Sophie Walker, der Anführer der die Gleichberechtigung der Frauen Partei, die an der März-zusammen mit anderen Abgeordneten, Politikern und Aktivisten.

“Viele dieser Frauen habe nicht herausfinden, über die Rente änderungen, bis Sie buchstäblich ging um Ihre Rente oder endlich schickte einen offiziellen Brief 16 Jahre, nachdem die änderung gemacht wurde, verlassen Sie mit keine Zeit, um alternative finanzielle Regelungen.

„Wir reden nicht über die baby-Boomer,“ fügte Sie hinzu. “Wir reden hier über Frauen, die trat Sie am Arbeitsplatz immer wieder zu tun, die unbezahlte Pflege arbeiten, für Ihre Familien und die Regierung nur zu überhöhten, dass unbezahlte Arbeit und nahm Ihre Renten. Diese Frauen haben gekippt in die Verarmung. Es ist grob unfair.“

Frauen in Ihren 50er und 60er Jahren getroffen wurden von der Entscheidung der Regierung zur Erhöhung der weiblichen Staatliche Rentenalter von 60 auf 66: einige haben Ihre Häuser verloren, während viele weiterhin das erleben extremen stress und Mühsal. Eine aktuelle Umfrage, die von der Druck-Gruppe BackTo60 festgestellt, dass ein erheblicher Anteil der Befragten berichteten von Selbstmordgedanken, hatte versucht, nehmen Sie Ihr Leben, oder hatte sich selbst geschadet.

„Wir glauben, dass die Regierung dachte, unsere demographischen war niedrig hängende Frucht, die Sie gerne auf den Weg, ohne einen Kampf,“ sagte Joanne Welsh, einer der BackTo60s Vertreter. „Aber es gibt eine wachsende Welle der Wut kommt die Regierung Weg, weil diese Frauen zu politisieren – und da durch die steigenden zahlen sind nur jetzt erst entdecken, dass Sie gehen, betroffen zu sein; es gibt immer noch Frauen gibt, die nicht wissen, das Rentenalter festgelegt wurde, zurück.“

BackTo60 Versprechen, März ist nur der Anfang. Sie haben einen Termin für eine gerichtliche überprüfung, unter der Leitung von Michael Mansfield QC, die versuchen wird, die Kraft der Regierung rückgängig zu machen Entscheidung.

Facebook

Twitter

Pinterest

‚Was ist aus diesen Frauen ist grauenhaft.‘ Foto: Penelope Barritt/Rex/Shutterstock

„Die Regierung unterschätzt uns“, sagte Welch. „Wir sind jetzt nicht nur die Verfolgung der gerichtlichen überprüfung, aber wir sind mit der Montage einer neuen Schlacht, argumentieren, dass der UK Equality Act 2010 ist diskriminierend für Frauen, da die Regierung nicht im Vorfeld eine Konvention der Vereinten Nationen.“

In einer Vorlage am Dienstag im Unterhaus Frauen und die Gleichheit Ausschuss, Jackie Jones, Professorin für feminist legal studies an der University of the West of England, argumentiert der gleichen Stelle. Sie sagte, dass britische Gesetzgebung „begrenzt ist, muss eine reform und nicht um viele Ungleichheiten, insbesondere intersektionale Ungleichheiten“.

Sie betont, dass die Amicus Brief legte Sie auf BackTo60s der gerichtlichen überprüfung. „Im Allgemeinen, die Mechanismen ausgewählt und deren negative Auswirkungen auf die Frauen, geboren in den 50er Jahren gegen die britischen Völkerrechts Verpflichtungen im Rahmen des übereinkommens über die Beseitigung aller Formen von Diskriminierung Gegen Frauen (CEDAW).“

Eine internationale bill of rights für Frauen, CEDAW verabschiedet wurde 1979 von der UN-Generalversammlung, eingeführt im Jahr 1981, und das übereinkommen von 189 Staaten.

In Ihrer Vorlage an den MPs‘ Untersuchung der Equality Act 2010, die darauf abzielt, zu verstehen, was muss getan werden, um zu erreichen, weit verbreitet compliance, Jones argumentiert, dass die britische Regierung „sich standhaft weigert sich zu integrieren, CEDAW in der Equalities Act 2010, oder das bestehen eines gesonderten rechtsakts sein, der Frauen mit den rechten und Grundfreiheiten der UK zugesagt, auf der Weltbühne zu halten, um vor über 30 Jahren“.

Yvette Greenway, einer der führenden Figuren in der Kampagne, sagte: “Was ist aus diesen Frauen ist grauenhaft – und die Tatsache, dass es passieren könnte, in diesem Tag und Alter, ist erstaunlich. Wie viel schlimmer wird sein Leben für diese Frauen, für die Regierung zu zeigen, einige Menschheit?“

Fallstudien

Anna, Plymouth, Devon, 59

“Ich arbeitete für das DWP für 36 Jahre lang, bis 2011, und verbrachte Zeit in einem job-Center rund um die Zeit der Veränderungen in der staatlichen Rente Alter wurden vorgeschlagen und eingeführt. Auf Telefonie habe ich erwartet, wir würden angeleitet werden, wie ich war sicher, es würde eine Zunahme der Anfragen – aber es wurde nichts gesagt und keine memos gegeben.

“Obwohl die Informationen in unserem intranet, welches nur DWP Mitarbeiter zugreifen konnten, war keine Rede von einem E-mail-drop zu Kunden, die betroffen sein können. Bis zu meinem verlassen des DWP, soweit ich informiert bin, gab es keine Brief-Kampagne für die änderung in SPA.“

Facebook

Twitter

Pinterest

„Das ist nicht Gleichstellung‘ Foto: Martin Godwin

Gill Priester, Northamptonshire

“Hatten Frauen, geboren in den 50er Jahren gegeben worden, ein level playing field zu beginnen mit, kann dies nicht so katastrophal. Aber unsere generation wurde nicht angeboten die Möglichkeiten, um so viel zu verdienen wie die Männer (der jüngste gender pay gap-Statistiken belegen dies immer noch nicht gleich), join Altersvorsorge, gleiche Chancen, Fortschritt in der Ausbildung und am Arbeitsplatz, Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder Rechte an Ehegatten Hinterbliebenenrenten. Auch der NI-system der Beiträge an sich war nicht gleich.

“Es ist alles sehr gut sagen, es ist Ausgleich, aber dieser muss dann eingeführt werden, wenn Frauen gegeben haben Möglichkeiten, um finanzielle Bestimmungen – nicht wie dies; dies ist nicht Ausgleich. Wie kann es sein? Es ist wie der Beginn einer 100-Meter-sprint in eine Gasse, gefüllt mit Schlaglöchern und Hindernissen, während alle anderen eine klare Spur.“

Frances Kew, Edinburgh

Facebook

Twitter

Pinterest

„Ich habe nie behauptet, irgendwelche Vorteile in meinem Leben‘ Foto: Self-portrait

“Ich habe hart gearbeitet mein ganzes Leben, seit dem Alter von 16. Im Vorfeld, als ich 2011 nahm der freiwillige Austritt, würde ich überprüfte die HMRC-website regelmäßig. Es heißt ganz klar, dass ich in den Ruhestand auf meinem 60ten Geburtstag am 5. Februar 2020. Ansonsten würde ich nie in den Vorruhestand gegangen, als meine Freiwilligen vorzeitigen Ruhestand Pauschalbetrag war nur genug, um mich über diese neun Jahre. Die tatsächlichen grundlegenden Arbeit, die Rente, die ich habe, ist ein Hungerlohn. Ich bin jetzt mit Leben meinem Gemahl, wer sich auf Mindestlohn.

“Zwei Jahre, nachdem ich nahm den Vorruhestand im Jahr 2013 bekam ich einen Brief von der DWP zu sagen, dass meine Staatliche Rente Alter wäre jetzt auf meinem 66 Geburtstag, 5. Februar 2026! Es war ein Blitz aus heiterem Himmel. Um Beleidigung Verletzung hinzuzufügen, als ich sah auf der offiziellen Regierungs-Website, ich sah, dass ich nicht mehr Anspruch auf meine volle Rente entweder als ich aufgehört zu arbeiten, bevor ich wurde 66.

“Ich habe nie behauptet, irgendwelche Vorteile in meinem Leben. Ich habe immer gearbeitet, für alles, was ich habe. Jetzt finde ich mich in einer verzweifelten Umstände, sich zu Wundern, wenn ich bin gehen zu müssen, um mein Haus zu verkaufen, die ich arbeitete für mein ganzes Leben.“