Helena Kennedy: ‚Brexit ist eine Katastrophe für die Frauen“

28

Die notariellen Kämpfe für Gleichheit und Gerechtigkeit, machte Ihr ein bekannter name. Aber, sagt Sie, die EU verlassen könnte alles Jahrzehnte zurück

@zoesqwilliams

Di 9 Okt 2018 10.00 Uhr BST

Helena Kennedy … “ ich dachte, ich könnte vielleicht eine Gewerkschaft, Anwalt.‘
Foto: Alicia Canter für den Guardian

Helena Kennedy, in Ihrem subtil grand Doughty Street chambers, ist so warm und lebendig wie Sie immer schien aus der Ferne. Wir sind hier, um zu diskutieren, Ihr neues Buch, Eva War Beschämt, ein follow-up zu Ihrem ersten, explosiven Kritik am juristischen system ist die Behandlung von Frauen, Eve Umrahmt Wurde, erschienen 1992. Lesen Sie das neue Buch erinnert, wie viele Menschen den Anwalt gegangen, um den Krieg mit, von verknöcherten alten Richter zu New Labour und die agenda von „gutes tun im stillen“, fragte ich mich, ob Sie hatte bewusst dieses Handwerk gewinnende Art und Weise, um zu sagen, dass die schwierigen Dinge, die Sie damit verbracht hat, Ihre Karriere zu sagen. „Ich bin, der ich bin“, sagt Sie. “Ich denke nie, ich bin besonders radikal. Aber die Menschen machen Annahmen über Sie, weil Sie den Kampf gegen Ihre Ecke. Als ich in meinen 30ern und Anhebung dieser Probleme, ging ich zum Abendessen mit einem Richter und er sagte: ‚ich bin so überrascht, Sie so schön wie Sie sind; ich dachte immer, man muss eine Attentäterin.'“

Sie erzählt die schreckliche Geschichte über Gerechtigkeit in den 80er Jahren: “ich erinnere mich, repräsentieren eine junge trans-Frau, die vergewaltigt wurde. Wenn Sie das berichteten, die Polizei lachte; es war schrecklich, Sie war zerrissen und Sie konnte hören, wie Sie lachen. Es war, bevor Sie könnte sich ändern, Ihre Dokumentation, so sagten Sie: „Du bist keine Frau, du bist nicht gedeckt durch die Anonymität Gesetze.‘ So entschied Sie sich, nicht zu gehen und zog Ihre Behauptung. Und Sie verfolgt Ihr für pervertieren den Lauf der Justiz. Der Richter endete mit einer bedingten Entlassung und war Recht sympathisch. Aber es war eine Schande.“

Kennedy hat den weltweit ersten Fall über transgender-Rechte an den europäischen Gerichtshof, 1996: „ich war das pin-up der transgender-Bewegung.“ Sie ist überzeugend im portrait Malt Sie das Problem, aus den 70er Jahren – wenn trans-Menschen verwendet werden abgeholt von der Polizei fast als sport – durch den 90er Jahren, als Menschenrechts-Gesetzgebung eingetreten ist, und „den Startschuss für trans-Rechte“, die starre Trennungen von heute. Die Geschichte destilliert, die kompliziert, aber energischen Schub aus dem Buch: Gerechtigkeit für Frauen in diesem Land ist in Ermangelung an jeden Punkt unserer Interaktion mit Ihr, für die Gründe dafür reichen von uralten Vorurteilen auf moderne strenge. Aber wir machen uns keine Gefälligkeiten, wenn wir vergessen, wie schlecht die Dinge vorher waren.

Vergewaltigung ist ein weiteres Beispiel, in dem die Ungerechtigkeit bestehen bleibt, obwohl wichtige Dinge erreicht worden sind. Kennedy selbst war Pionier der Objektivität Prinzip: „Es pflegte zu sein, wenn Sie glaubte, Sie war einverstanden, das war Ihr argument – es spielte keine Rolle, wenn Sie sagen ‚Nein‘. Ich kämpfte sich durch den 90er-Jahren zu bekommen, änderte sich dies und bringen in ein objektives element: würde ein vernünftiger Mensch gedacht haben, die? Wenn Tränen liefen Ihr Gesicht herab, würde ein vernünftiger Mensch nicht gedacht haben: ‚Was ist hier Los?‘ Doch wir sind immer noch Probleme mit Vergewaltigung überzeugungen. Und Menschen, die heid bummers [Bosse], die sich an der bar sagen, ‚Don‘ T sagen, Frauen, die vergewaltigt worden sind, dass das system nicht für Sie arbeiten, weil Sie dann nicht vorwärts kommen.‘ Das ist wahr, aber zur gleichen Zeit, werden wir zu Komplizen in nicht dem Versuch, die Dinge zu ändern?“

Facebook

Twitter

Pinterest

Helena Kennedy im Jahr 1999. Foto: Martin Argles für den Guardian

Die Rückkehr auf die trans-Diskussion, wie es nun steht: “Zurück, wenn die Antwort war eine operation, die Sie als Frau für ein Jahr, Sie würden psychiatrisch bewertet und würden Sie gehen, um Charing Cross [gender-identity-Klinik für Chirurgie]. Immer sind die Menschen, die sagen: „ich bin gender fluid, und ich beabsichtige nicht auf Verstümmelung meines Körpers.‘ Und das ist, wo es immer problematisch. Ist selbsteinstufung genug? Ich glaube nicht, dass es sein kann.“

Aber kann das sein, das Letzte Wort? Es gibt eine 10-jährige warten für geschlechtsangleichende auf den NHS; wenn Sie Sie nicht als rechtmäßig, bis Sie operativ umgestellt, das heißt, Sie haben nur Rechte, wenn man Sie sich leisten kann. Ihre Antwort ist relevant für alles, von der Gleichheit Austreten, um die Grundlagen einer high-funktionierendes Justizsystem. “Hören Sie, ich möchte in der Lage sein, um Ihnen die perfekte Antwort. Es ist nur so, dass ich glaube, dass diese Dinge beinhalten, vorsichtig urteilen und Menschen scheuen sich davor, vorsichtig urteilen.“ Wenn Politiker uns sagen, wir sind krank von Experten, wenn die BBC setzt auf ein Klimawandel-Leugner als eine gleiche und entgegengesetzte Stimme gegen ein Wissenschaftler, wenn Aktivisten kämpfen für Decke Verbote und absolute Regeln gibt, alle diese sind Teil einer Stimmung, die interrupts Gerechtigkeit, sowohl in Ihrer wörtlichen Ausführung und die weitesten Sinne. „Es scheint mir, es ist eines jener Dinge, die quer durch die ganze Gesellschaft – wir haben aufgehört zu Vertrauen Profis zu Werten.“

Kennedy, jetzt 68, nicht in das Gesetz, um zu einer feministischen QC: „Als ich kam, das Gesetz vor 40 Jahren, es wurde mit einigen social-work-Begriff; ich dachte, ich könnte vielleicht eine Gewerkschaft, Anwalt.“ In Eve War Beschämt – was ist eine Abhandlung so viel als Kritik an der britischen Justiz – Sie gibt eine rasant-Konto von Ihren Eltern auf Skepsis. Als working-class-Glaswegians, wurden Sie möglicherweise OK mit Ihr wird ein Lehrer; Sie hatten nicht erwartet, so etwas. Ihre Mutter würde nicht einmal Fuß in ein Notariat, wenn ein Vermieter die schiefertafel fiel auf den Kopf und beschädigte Ihre Augen. „Sie dachte, es würde Kosten Ihr Geld, was Sie wahrscheinlich getan haben würde, also Sie sagte nur:“ ich Danke Gott für die NHS,‘ und ging.“

„Ich kam in eine Klasse Perspektive, aber dann, plötzlich, in der Frauenbewegung, Sie suchte diese durch ein anderes PRISMA.“ Von den 90er Jahren, war Sie eine Frau der Stunde stalwart – „Sie verwendet, um mich darüber zu reden, Vergewaltigung und häuslicher Gewalt“ – und Ihre Kritik gewonnen Einfluss als Ihr status gefestigt. Sie wurde eine QC-1991 und war ein natürlicher supporter von Neuer Arbeit, sowie scheinbar sehr viel ein Teil der Bande an der Zeit, ein enger Freund von Cherie Blair. Aber, „Darling“, sagt Sie, „Sie haben offensichtlich bekam ein kurzes Gedächtnis.“ In der Tat, Sie war ein Verbündeter von Ihnen, bevor Sie die macht übernahm, als Vorsitzender der Charta-88 – Druck-Gruppe, forderte Demokratische Reformen. „Das ist, wie ich landete im Haus des Lords.“ Einst waren Sie in der Regierung, die neue first Lady Kennedy von den Shaws nicht einverstanden mit Ihnen über alles; Wikipedia, merkt Sie an, “sagt, dass, während die Labour-Jahre habe ich mal mehr gegen die Regierung als irgendjemand anderes. Ich bin mir sicher, dass das wahr ist“.

Facebook

Twitter

Pinterest

Kennedy im Jahr 2002. Foto: Emma Boam/Rex/Shutterstock

Ihre Enttäuschungen mit den Blair-Jahren, während Spaß zu Holen über, ziemlich vertraut sein, um jemand anderes lebte durch Sie (Hochfahren Haftstrafen, Tory-lite Gedöns über Kriminalität und Verteidigung, Kniefall vor dem Boulevard-Presse). Was mich interessiert, ist Charter-88. Es war alles ziemlich langsam brennende Zeug: House of Lords reform, Dezentralisierung, Bürgerrechte, die Angleichung an Europa über Menschenrechte. Das waren keine Barrikaden, Sie könnte sich vorstellen, dass jemand freudig manning und doch erzeugt es eine Menge von civic Energie, sowie eine Verschiebung in der Labour-Partei, während es in der opposition. So Frage ich mich, ob es Unterricht gibt es für den Umgang mit der Brexit, der trägt die gleiche Luft der Statik und Dichtigkeit, die das Demokratische Defizit einmal getan hat, mit den gleichen Möglichkeiten für eine opposition vorbereitet, um es auf zu nehmen.

Es gibt keine Zweideutigkeit in der Kennedy ‚ s view: “Brexit ist ein desaster, eine Katastrophe für das Gesetz und eine Katastrophe für Frauen. Ich denke, das wird uns in ein wirklich schrecklicher Ort.“

Sie ist klar, auch, dass dies nicht nur über länderübergreifende Angebote, die gepatcht werden kann sichern von fleißigen Köpfen, sobald sich der Staub gelegt hat. Dies ist ein Kulturkampf. “Die meisten Anwälte sind remainers, aber sehr wenige Brexiters – ich könnte zählen Sie auf drei-Finger – werden war in der Lage, sich auf die Medien zu jeder Zeit. Es ist ein Potemkin-Dorf – es ist geben Sie den Eindruck, dass die juristische Welt ist aufgeteilt. Sie sind Fundamentalisten, in vielerlei Hinsicht. Die mad Brexiters haben gemeinsame Dinge über Sie, fast immer: Sie mögen keine homosexuellen, Sie mögen keine Ausländer und hassen Sie Menschenrechte.“

Die Lösung ist allerdings nicht abgeholzt: das Parlament allein kann nicht drehen diese auf den Kopf. Wir brauchen eine zweite Abstimmung, aber wenn die Wahl waren drei-Wege – bleiben, Tory deal, no deal – das teilt die abstimmen lassen. Sie ist die leidenschaftlichste remainer Sie sich vorstellen könnten, aber gewissenhaft, fair-minded.

“Die Sache, die wir nie reden, ist, dass die EU über den Umgang mit dem Faschismus, und, Christus, brauchen wir es jetzt. Aber die EU würde auch brauchen eine reform. Ich wusste nicht, wie Europa vor. Ich wusste nicht, wie Sie behandelt die Griechen. Ich bin ein [Janis] Varoufakis-fan. Ich würde sofort auf der Rückseite der sein Motorrad.“ Der menschliche Geist innerhalb der Anwalt platzt eindringlich: beschreibt den Anfang Ihrer Karriere in das Buch, Sie sagt, wenn der Richter hielt Ihre Identität, die Sie am häufigsten nahm Sie bei der Beklagten die Schwester. Sie machte eine Bemerkung über die Inkongruenz, die zu dieser Zeit von einer arbeiterfrau aus Glasgow in einem Gericht. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, Ihre Behandlung von einem client wie ein Bruder.

Diskutieren #MeToo in dem Buch beschreibt Sie die „wild justice“ im internet. Es ist eine widersprüchliche Bewegung für eine feministische Anwalt: all den Jahrzehnten, kämpfen für Frauen, um eine ordnungsgemäße Rechtsverfolgung durch die Gerichte, nur für eine neue Wirklichkeit entstehen, der erhebliche Auswirkungen außerhalb des Gesetzes. “Lassen Sie uns darüber nachdenken, was hier Los ist: #MeToo ist der zivile Ungehorsam. Und was ist ziviler Ungehorsam? Es geht um Menschen, die sagen: ‘Der Gesellschaftsvertrag ‚ s nicht für mich arbeiten. Wir nehmen sollen, um unsere Beschwerden zu dem Gesetz, und das Gesetz nicht liefern, also verpiss dich.‘ Es ist nicht das, was wir würden empfehlen, als Gläubige in der due process-und rule of law. Und ich glaube nicht, dass wir kaufen können, Gerechtigkeit für Frauen auf Kosten der Männer, und ich glaube, es gibt Fälle, wenn die Leute die genannt werden, die ungerecht sind. Es ist nicht viel anders als die Frauenrechtlerinnen warfen einen Stein durch ein Fenster: ‘Wir haben genug. Sie hören auch nicht auf uns, hören Sie auf.'“

Ihre Schlussfolgerungen sind unausweichlich pessimistisch. “Gleichheit ist nicht gonna passieren, wenn Sie ein ökonomisches system, das über Markt-Fundamentalismus, wo es nur um den Wettbewerb, wo Sie müssen raus, und dann ist man ein Verlierer, wenn Sie nicht da ist. Die Hässlichkeit der Welt in der wir Leben ist nicht ein guter Ort für die Schaffung von Gleichheit.“ Doch in Ihrer strengen Hartnäckigkeit, Ihr undimmed Begeisterung für den Kampf, Helena Kennedy, breitet sich die irrationale Auftrieb, von denen Revolutionen gemacht werden.

Eva War Beschämt wird herausgegeben von Chatto & Windus (£20). Um eine Kopie für £17.20, gehen Sie zu guardianbooksop.com oder rufen Sie 0330 333 6846. Free UK p&p über £10, bei online-Bestellungen. Telefonische Bestellungen min p&p £1.99