#MeToo ist ein Jahr alt, und der Kampf ist nur ein Anfang | Eva Wiseman

5

In den vergangenen 12 Monaten gesehen haben, ein Wandel in unserem Umgang mit dem sexuellen Missbrauch ist bedeckt, aber in gewisser Weise ist es fühlt sich an wie die eigentliche Arbeit erst jetzt beginnt

Sun 7 Oct 2018 06.00 Uhr BST

‚Wenn eine Frau eine Staatsbürgerliche Pflicht ist, zu sagen, was ist die Staatsbürgerliche Pflicht eines Mannes?‘: März zu Ende Rape Culture in Philadelphia, das geschah zwei Tage, nachdem der US-Senat hat eine Anhörung zu untersuchen, Anklagen gegen Brett Kavanaugh von Dr. Christine Blasey Ford.
Foto: Michael Candelori/Rex/Shutterstock

Wie werden Sie Feiern den Jahrestag des Sturzes von Harvey Weinstein? Kuchen? Cracker? Eine festliche Schluchzen in der loos bei der Arbeit? Vor zehn Tagen Dr. Christine Blasey Ford sagte dem Senate Judiciary Committee: „ich bin hier, weil ich glaube, es ist meine Staatsbürgerliche Pflicht, Ihnen zu sagen, was mir passiert ist.“ Alyssa Milano (der Schauspieler, startete die #MeToo-Kampagne) starrten Sie an von den Billigen Plätzen wie Republikanische Senatoren warteten geduldig auf die chance, eins nach dem anderen, um Entschuldigung zu bitten, an Brett Kavanaugh, Trump nominiert für den obersten Gerichtshof, der bestreitet jedes Fehlverhalten, für den Schmerz, den er erlitten hatte. Und spukt im Zimmer, wurden auch die Geister von Rose McGowan und Asia Argento und die Millionen von Menschen, die herauskamen, als überlebende von sexueller Nötigung. Einem holzgetäfelten Raum, Sarg-wie den Körper.

Hat er nicht das Gefühl, als ob wir hatten die Gebäude? Gebäude, das im vergangenen Jahr von Geschichten, das blutige showdown zwischen den Geschlechtern, die Ankläger und die Angeklagten, die Männer, deren Privileg war, einen Stoß? Eine Anhörung, zu Folgen, ein Jahr zu hören. Und (obwohl ich es schreiben, bevor die endgültige Entscheidung getroffen wird) hat es nicht fühlen, wie wir wussten, noch bevor es begann, genau wie es enden würde? Es ist ein Jahr her, seit Weinstein seinen Anklägern vorwärts kam, obwohl er immer noch bestreitet die Vorwürfe, und zwei seit der Ausstrahlung von Trump das „pussy-greifen“. Und während auf der einen Seite fühlt es sich wie wir schon erlebt, die große Befreiung in der Anhörung so viele geschluckt Geschichten von Missbrauch, andererseits sind wir halt ein Gefühl von schrecklicher Müdigkeit, das Gefühl, dass nur die Hälfte der Welt hat aufgepasst.

Ich sollte arbeiten, aber ich war gerade die live-feed, und dann das Büro geleert um mich herum und ich war spät zu einer Geburtstagsfeier, da sogar von 4000 Meilen entfernt der Anhörung hatte mir stecken, fixiert. „Ich wurde sexuell belästigt und niemand hat mir geglaubt,“ eine Frau namens Maria Gallagher sagte Jeff Flake, als er trat in den Aufzug in den Senat Bürogebäude. „Sie stehen mit diesen Frauen?“, fragte ein anderer überlebender von sexuellen übergriffen, Ana Maria Archila. Flake schweigend – seine Antwort kam erst später, als er für eine FBI-Untersuchung in Fords Behauptungen. Sie würde ihn Zwang, in Ihre Augen zu blicken.

Wenn eine Frau eine Staatsbürgerliche Pflicht ist, zu sagen, was ist die Staatsbürgerliche Pflicht eines Mannes? Die Frauen haben in Ausübung Ihrer Staatsbürgerlichen Pflichten auf der ganzen Welt im vergangenen Jahr, die Berichterstattung in Ihrem trauma, nicht nur einfach herunter zu bringen, ein schlechter Mensch ist, sondern kick bei den Streben einer Gesellschaft, die das zugelassen. Und es geht weiter als sexuellen Missbrauch, es erstreckt sich auf den Weg Frauen haben gesprochen über andere Erfahrungen, würde in der Regel vergessen wurden, in die dunkle, von Aborten, Fehlgeburten, um Licht auf die Realitäten des Lebens als Frau. Aber die Verpflichtung, die überlebenden müssen überdenken, Schrecken aus Ihrer Vergangenheit – und damit offen anderen Frauen sorgfältig gekleidet Wunden, ist eine Anforderung, die fühlt sich zunehmend leer. Dies ist nur sinnvoll, wenn es tatsächlich etwas ändert. Ansonsten, das sieht so viele von diesen Brillen, wo überlebende von Missbrauch wurden verspottet und ungläubig, bald werden diese Stimmen werden ruhig, und die Frauen sich wieder in Ecken, wo Sie flüstern, Warnungen über handsy Bosse und internet schleicht.

Der Grund Republikaner, läutet Kavanaugh durch, trotz allem, was freundlicherweise beschrieben werden, als eine C-Klasse job-interview (einer, der noch nicht einmal erhalten Sie hinter der Kasse bei Shoezone, sorry, Brett – und stellen Sie sich eine Frau benimmt sich wie dass mit die Tränen, das Geschrei?) ist wegen seiner Hardliner-Ansichten auf der Abtreibung, die, wenn Sie normiert sind, haben Auswirkungen auf alle Frauen. Es ist kein Zufall, dass diejenigen an der macht sind, am besten, die Wahl zu ignorieren, die gemessen Zeugnis der Frauen in Schmerzen. Und es beleuchtet die Notwendigkeit von Veränderungen. Anstatt nur zu sprechen, müssen die Frauen sitzen am Tisch, so dass Sie sprechen können über. Es gibt eine größere Aufgabe zu tun; es gibt größere Aufträge zu gewinnen.

Ein Jahr, seit Weinstein, und so viel ist klar – die Wirkung von #MeToo war nicht, dass es die Welt verändert, aber es brachte die Frauen zusammen in der Vorbereitung zu tun. Es war der Anfang, nicht das Ende, und es uns gelehrt, dass wir brauchen mehr Frauen an der macht, dringend. Dies ist, wie wir Einsturz des Hauses von einem Bierdeckel, und das ist, wenn wir wissen, ändern passiert ist: wenn Frauen nicht mehr haben, zu Filet, Ihre Geschichten zu beweisen, systemische Belästigung und Missbrauch, Geschichten von den Jungs in der Schule, die Männer auf den Zug – wenn Frauen nicht mehr Verantwortung für Männer Verhalten, nicht mehr ausgestrahlt werden Geschichten von Abtreibungen, um zu schützen das Recht auf die Kontrolle über unseren eigenen Körper. Die Wut, die so viele von uns fühlte sich beobachtet in der letzten Woche hören sollten, die uns antreiben, um zu wählen, zu stehen. Wir brauchen mehr Frauen an der macht, damit die überlebenden sich sicher fühlen, um vorwärts zu kommen, und so dass, wenn Sie tun, so dass Sie gehört werden. Mehr Frauen müssen in die Aufzüge, die die Menschen in der macht, nicht nur als AktivistInnen, sondern als gewählte peers, Reisen bis zu den Räumen, in denen Veränderung geschieht.

Und eine andere Sache…

Zwei Cottingley Feen-Fotos gehen zur Versteigerung, im Wert von £2,000. Das scheint kriminell Billig, für mich, für diese Symbole aus den Anfängen der Fotografie, halten, dass in Ihnen solchen Tricks und glauben und Verzweiflung, zu glauben. Wenn jemand will, um den chip in…

Aber wissen Sie, was mich viel besser fühlen? Cher die Abba-album. Ich meine, natürlich ich Liebe Abba, ich bin ein Mensch aus Fleisch und Herzen (ich kann mich Weinen, nur durch das denken über die Rutschgefahr Durch Meine Finger), aber Cher erhebt diese songs, die auch über Ihre ursprüngliche Freude. Sie lebt glitter, und ich Liebe Sie mit einer reinen und wunderbaren Leidenschaft.

E-Mail Eva an e.wiseman@observer.co.uk oder Folgen Sie Ihr auf Twitter @EvaWiseman