Paul Smith auf seiner muse Anni Albers: „Der rest von uns sind immer noch kämpfen, um aufzuholen“

3

Vor einer großen Karte von Ihrer Arbeit, der designer spricht über seine neue Kollektion, inspiriert von Ihrer

Sa 6 Okt 2018, 11.00 Uhr BST

Paul Smith: „Ihre Ausführungen nur sprang heraus.‘
Foto: Ben Quinton für den Guardian

Paul Smith-Rennen die Treppe hinauf in seinem Atelier, laden durch einen Gang, vollgestopft mit vintage-prints, Kunst, Bücher, alte Schallplatten, Rennräder und tchotchkes der jede denkbare Beschreibung. Augenblicke später, wir befinden uns in einem hellen, offenen Raum, wo um 9.15 Uhr, junge Designer sind blearily feuern Sie Ihren Computer. Smith – Haar kunstvoll shaggy, fensterscheibe-check navy Anzug als eleganter, als man erwarten würde – beginnt durchstöbern der Papiere. „Morgen!“, er bawls, um jemand aus der Ferne in Hörweite. „Halli Hallo!“

Der Schwerpunkt seiner Begeisterung an diesem besonderen morgen ist der Künstler Anni Albers, die Gegenstand einer großen Tate Modern Ausstellung Eröffnung am 11. Oktober. Inspiriert von Albers‘ Bauhaus-Textilien, Smith und sein team arbeiten bereits an einer limited-edition-Reihe von Strickwaren, und er ist verzweifelt, um zu zeigen, mir die original-Referenz. Schließlich, er sucht ein Bild eines von Albers‘ geometrische Wandbehänge aus dem Jahr 1925 – eine wunderschöne Sache, in Wolle, Seide und chenille, Teile der sunflower-gelb und Haferflocken Schuss durch mit Wellen von rot, blau und grün – vor Antritt einer 10-minütigen disquisition auf Farbe Theorie und garnnummern.

In der fairness, wenn jeder verdient so viel Begeisterung, es Anni Albers. Einer der führenden Künstlerinnen Ihrer generation, und vielleicht einflussreichsten Textil-designer des 20sten Jahrhunderts, Albers, starb im Jahr 1994, ist bei weitem nicht so zelebriert, wie Sie sein sollte. Während Ihr Mann, der Maler Josef hat längst anerkannt als bahnbrechende abstractionist, der Lehrer von Robert Rauschenberg und Cy Twombly, und ein Eckpfeiler der Kunst-Sammlungen auf der ganzen Welt, Anni geschrieben wurde, aus der Kunstgeschichte. Es ist fast 20 Jahre her, seit Ihre Letzte angezeigt, die auf jedem Maßstab in den USA, und obwohl Ihr Profil ist etwas höher in Europa, Sie ist nicht das, was man nennen möchte ein bekannter name. Die Arbeit in eine form der Kunst, die in der Regel abgetan als „Handwerk“ – die Art von Sache, die traditionell von Frauen geleistet, die in Ihrer Freizeit – schien für alle, aber garantieren, Ihr verschwinden. Die Tate Modern zeigen, die markiert auch das hundertjährige Jubiläum des Bauhauses im Jahr 2019, wird Ihre erste full-scale-Retrospektive in Großbritannien.

Facebook

Twitter

Pinterest

Albers 1937 in Webens studio in North Carolina. Foto: Helen M Post © The Josef and Anni Albers Foundation, VEGAP, Bilbao, 2017

Smith stieß zuerst auf Albers‘ Arbeit in einem Buch über Bauhaus design in den frühen 70er Jahren, als er in wechselnden Gelegenheitsjobs, mit einem Versuch, seine erste menswear-boutique in Nottingham, auf seine Füße. „Ihre Entwürfe nur sprang heraus: diejenigen, die etwas grellen Farben, ocker, gelb, nebligen grünen, die Texturen, die Sie verwendet.“ Er lacht. “Ich trug das Buch überall herum, kleben Sie es in meinem Rucksack auf Urlaub, brütete über ihm. Es komplett verworfen, um bits.“

Smith zurückgezahlt einer kreativen Schulden, um sowohl die Alberses mit 2015 Laufsteg Kollektion: elegant passend belebt durch architektonische Platten von Farbe, teilweise inspiriert durch recherchereisen traf das Ehepaar in Mexiko in den 30er und 40er Jahren. Er greift in ein Dickicht von Rad-Trikots geschleudert zu werden, die in einem Stuhl – er ist wie besessen von dem sport wie eh und je, und die Amis aus einem dunklen wollenen Herren Anzug Jacke genarbte mit off-kilter Quadrate und Rechtecke. „Die Ideen, die Sie spielten, waren so modern ist – alle, die Querdenken.“ Er zuckt mit den Schultern. „Der rest von uns sind immer noch kämpfen, um aufzuholen.“

***

Anni Albers‘ Leben war genauso wegweisend wie die Textilien, die Sie erstellt haben. Geboren Annelise Elsa Frieda Fleischmann in Berlin, zu einer wohlhabenden jüdischen Familie, war Sie bestimmt nicht, um am Ende einer high-society-Ehefrau und Mutter. Stattdessen, Sie setzen Ihr Herz auf Beitritt zu den radikalen Kunst -, design-und Architekturschule in Weimar, bekannt als das Bauhaus, gegründet von den Architekten Walter Gropius ein paar Jahre früher. Sie schrieb im Frühjahr 1922, nachdem er bereits gefallen in der Liebe mit Josef, wer war auch dort studiert. Das paar heiratete drei Jahre später, bald nach dem Bauhaus bewegten sich zu einer glänzenden, Gropius entworfene Komplex in Dessau.

Anni Albers‘ Ziel war es, eine Ausbildung als Maler (Paul Klee war einen nachhaltigen Einfluss), aber dieser plan wurde zerschlagen, als sich herausstellte, dass der Weberei, einer der wenigen Frauen, die trotz der Bauhaus angeblich egalitären Philosophie, war die einzige Klasse, die Raum hatten. Obwohl Sie kämpfte, mit einem muskulösen Krankheit, Albers gelernt Weben von hand auf einem Webstuhl, und erkannte, dass Sie gefunden hatte, Ihr metier. „Umstände, hielt mich an threads und Sie mich gewonnen“, schrieb Sie Jahrzehnte später. „Ich habe gelernt, Ihnen zuzuhören und Ihre Sprache sprechen.“

Facebook

Twitter

Pinterest

Paul Smith und Anni Albers-Bereich. Foto: Ben Quinton für den Guardian

Auch durch die Bauhaus-standards, Albers‘ frühe Textilien angezeigt riesigen Originalität. Ihr Gesellenstück mit Auszeichnung, im Jahr 1930, wurde ein Licht-reflektierend, sound-absorbierenden Wand hängen für ein auditorium einzubinden, die Zellophan – ein material, das gerade erst erfunden worden. Aber es war der Glanz Ihres Auges, beeindruckt Ihre Tutoren. Ein weiterer Wandbehang Idee, skizziert in 1926 und scheinbar eine Antwort auf eine von Ihrem Ehemann, die Entwürfe für Glasmalerei, ist ein schillerndes Netz von rot, schwarz und orange Blöcke; es sieht aus wie ein Mondrian, wurde auseinander gezogen, remixed und neu aufgebaut. In Ihr Ideenreichtum mit verschiedenen Materialien (raue und glatte Texturen, kontrastierenden thread dichten, lichtdurchlässigen Texturen, eine reflektierende thread), Albers konkurriert alles, was getan wird von den Kubisten auf Leinwand.

Durch die Zeit der Nazis gezwungen, die Schließung des Bauhauses im Jahre 1933, Albers war in der Textil-Werkstatt. Als Sie und Josef floh in die USA im selben Jahr und wurden eingeladen, sich Gropius auf eine neue Bauhaus-Stil am Black Mountain college in ländlichen North Carolina, Legende hat es, es war Ihr Werk, nicht sein, dass die den deal besiegelt.

Auf dem großen Schreibtisch in der Mitte des Smith ’s Büro, wir Seite durch Albers‘ Ausführungen. Eines Ihrer bekanntesten Werke, Mit Vertikalen (1946), könnte kaum einfacher sein: eine rotbraune Leinen-Baumwolle Boden markiert mit dunklen, vertikalen Streifen von unterschiedlicher Länge, nur 1,5 m hoch. Aber verbringen Sie Zeit mit ihm und Sie bemerken, seine Härte sowie seine Verspieltheit, die Art der Streifen-echo-und balance miteinander, wie Ihr Auge wird aufgefordert zu durchstreifen, um den Raum, nie zu finden eine Feste Stelle. In der linken unteren Ecke ist Albers‘ elegante Signatur-cum-logo: eine gerade horizontale Linie bisected durch eine gezackte Naht, zwei Als.

Facebook

Twitter

Pinterest

Anni Albers‘ Nordwest 1957. Foto: The Art Institute of Chicago © 2018 Der Josef und Anni Albers Foundation/Artists Rights Society (ARS), New York/DACS, London

Smith sagt, er denkt an die Musik, wenn er schaut auf Ihre Entwürfe. “Es ist ein bisschen wie Rhythmus, ist es nicht? Die Energie. Es ist so, wie Sie ist riffing.“ Auch er bewundert Ihre Forderung, dass Designer sollten verstehen, jeden Aspekt des Herstellungsprozesses – etwas, das Sie beschrieben, wie die Teilnahme an „ja und Nein“ von Materialien.

„Man kann es nicht auf einem computer,“ sagt Smith. “Sie wusste wie wichtig es war, in Kontakt mit dem material. Sie würde sagen: ‚Ooh, ich Frage mich, was passieren würde, wenn ich einen schweren Garn neben, Licht-Garn – wie etwa Spiele ich mit der Spannung?‘ Kleine Dinge wie, dass. Plötzlich hast du eine textur, sieht aus wie Wellen oder auf dem Land.“

Er hebt einen Wolle-Schal hat sein team entwickelt: eine Scheibe aus Saphir-blau-Anker, die Zusammensetzung, die warmen herbstlichen Farben durchbohrt von einer kühlen Welle von Tageslicht. „Überraschung ist eine so wichtige element der design–, die Sie wirklich verstanden.“

***

Wenn Albers erhielt eine große Retrospektive im MoMA in New York im Jahr 1949, es war das erste mal, ein Schöpfer von Textilien erhalten hatte, die Ehre, und wurde der erste große show für einen weiblichen Künstler aus der Bauhaus-Zeit. Die Ausstellung reiste nach 26 Institutionen aus ganz Nordamerika, etwas, das macht Ihre spätere Vernachlässigung umso bemerkenswerter.

Facebook

Twitter

Pinterest

Paul Smith 2015 Kollektion, inspiriert von Anni und Josef Albers. Foto: Ben Quinton für den Guardian

Im Jahr 1950, die Alberses verlegt nach Yale, wenn Josef wurde zum Leiter der Universität ist der design-Abteilung. Anni fuhr Fort zu arbeiten und zu lehren, wurde aber desillusioniert, dass, trotz Ihrer Berühmtheit, Sie war immer noch nicht ernst genommen als Künstler. Sie haben mehr Druckgrafik, zu glauben, dies würde die Anerkennung, die Sie gefühlt hatte, entzog sich Ihr als Stoff-designer. Bis Ende der 60er Jahre, Sie hatte weitgehend aufgegeben Ihrem Webstuhl.

Sie begann auch zu schreiben mehr, eine Disziplin, der Sie betrachtet als eng verknüpft mit der Weberei. Im Jahr 1965 produzierte Sie Ihre monumentalen Buch Über das Weben, das ist immer noch konsultiert von Designern. In es, Albers setzt sich mit der Komplexität einer Disziplin, die verbindet Kunst, Handwerk, Mode und interior design. „Wir sprechen nicht von der Gestaltung ein Bild oder ein Konzert“, schrieb Sie, „aber von der Gestaltung ein Haus, eine Stadt, eine Schüssel, ein Stoff. Aber sicher können diese sein, wie der Malerei oder der Musik, Werke der Kunst. Nützlichkeit nicht verhindern, dass ein Ding, etwas, von Kunst zu sein.“

Sie fühlte, Stil ist zeitlos. Sie tragen könnte eine römische toga, so lange, wie es war, richtig drapiert

Nicholas Fox Weber, der läuft, der Josef und Anni Albers Foundation in Connecticut, kannte das Ehepaar gut. „Sie war wirklich demokratischer“, sagt er. „Sie bevorzugt die jeden Tag, um die Domäne der reichen.“ Zeitgenössische-Luxus-Marken würden gut daran tun, zu lernen von Ihrem Beispiel, fügt er hinzu: “Sie hätte keine Verwendung für auffällige Gucci Monogramme, oder Lederwaren-Stempel mit Louis Vuitton eine million mal. Sie sagte, “ treu Sein, das material, nicht auf den Namen des Designers.‘ Das war der code, der Sie lebten.“

Hat Sie erlassen, diese Philosophie selbst? “Oh ja. Sie war immer schön elegant. Sie fühlte, Stil ist zeitlos. Und Sie konnte ziemlich zickig, wenn Sie nicht einverstanden war jemand Kleidung. Sie tragen könnte eine römische toga, wenn Sie wollten, so lange, wie es war, richtig drapiert.“

Facebook

Twitter

Pinterest

Anni Albers‘ Las Cruces 1947. Foto: © 2018 Der Josef und Anni Albers Foundation/Artists Rights Society (ARS), New York/DACS, London

Weber argumentiert, dass Albers‘ Sensibilität bleibt weiterhin sichtbar, in der alles von alltäglichen design, um die hohe Kunst, aus den „Teppichboden“ – Stoffen ausgestattet, um die Sitze auf die Londoner U-Bahn (erstellt von dem britischen duo Harriet Wallace-Jones und Emma Sewell, die Arbeit auf hand Webstühlen, wie Sie Tat), um die Arbeit von zeitgenössischen Künstlern wie Sarah Sze und Sheila Hicks. In Zukunft wird es nicht möglich sein, zu sagen, die Geschichte der modernen Kunst, die ohne Ihr, schlägt er vor. “Sie ist vergleichbar mit Mondrian oder Klee – ich glaube ehrlich, dass. Es ist eine der größten abstrakten Arbeit überhaupt – es passiert einfach zu Tuch eher als Farbe auf Leinwand.“

Smith bringt es mehr einfach. „So viele Leute schauen, aber Sie wissen nicht, wie Sie sehen“, sagt er. „Anni wirklich gesehen.“

Anni Albers ist in der Tate Modern, London SE1, von 11 Oktober 2018-27. Januar 2019 für details. Paul Smith x Anni Albers-Sammlung ist bei ausgewählten Paul Smith stores und online.

Die Kommentare auf dieses Stück? Wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar angesehen werden, die für die Aufnahme am Wochenende in der Zeitschrift Briefe Seite in print bitte eine E-Mail weekend@theguardian.com mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse (nicht zur Veröffentlichung).

Dieser Artikel enthält affiliate-links, was bedeutet, wir erhalten eine kleine provision, wenn ein Leser klickt sich durch und macht einen Kauf. Alle unsere Journalismus ist unabhängig und wird in keiner Weise beeinflusst, die von jedem Werbetreibenden oder kommerzielle initiative.
Die links sind angetrieben von Skimlinks. Durch klicken auf einen affiliate-link, akzeptieren Sie, dass Skimlinks cookies gesetzt werden. Mehr Informationen.