Ich bin froh, dass ich begann eine Debatte, sagt der athlet, der gestillt ultra-marathon

7

Sophie Macht war erstaunt zu sein, ein social-media-hit, aber freut mütterlichen Schuld diskutiert wird

Sun 16-Sep-2018 08.59 BST

Sophie Macht breastfeeds Ihr Sohn Cormac auf einem Rastplatz während der 105-Kilometer-Ultra-Trail du Mont-Blanc Rennen.
Foto: Alexis Berg/AFP/Getty

Es war das Bild, das löste eine weltweite Debatte über die Mutterschaft. Etwas weniger als auf halbem Weg durch eine der weltweit am meisten zermürbende Rennen, die 105-Kilometer-Ultra-Trail du Mont Blanc (UTMB), Sophie Kraft, 36, wurde fotografiert auf einer Hilfe-station in der Nähe der italienischen Skiort Courmayeur stillen Ihres drei Monate alten Sohn, Cormac.

Innerhalb weniger Tage, das Bild gegangen virale und wurde abgeholt von Zeitungen aus Indien nach Indianapolis.

Jetzt wieder zu Hause in Islington, Nord-London, geben Ihr erstes interview für eine Zeitung Macht, die bis Letzte Woche noch nicht einmal einen Instagram-account, sagte, Sie war krank gewesen-vorbereitet für die Aufmerksamkeit, die Sie wurde empfangen, auf social media, aber freute sich an das Gespräch, das Sie begonnen hatte.

“Es hat hervorgehoben, etwas, das Frauen das Gefühl, wirklich nicht zu reden. Es ist diese riesige Mutter ist Schuld, dass alle die Zeit, die Sie brauchen, zu 100% konzentriert auf Ihr baby, und ich sage das nicht durch die Konzentration auf die eigene physische und psychische Gesundheit können Sie nicht die beste Mutter. Für mich persönlich, ich muss körperlich fit und haben diesen mentalen Pausen. Frauen wirklich kämpfen, um offen zu sagen.“

Facebook

Twitter

Pinterest

Sophie Macht: „Wir sollten nicht zu verlieren, wer wir waren, bevor wir waren Mütter. Männer sicherlich nicht.“ Foto: Alexis Berg/AFP/Getty

Sie sagte, Sie hatte gedacht, etwas von dem Foto, wenn es aufgenommen wurde. “Im Bild, ich bin einfach nur konzentriert sich auf die Fütterung von Cormac, Pumpen Sie die Milch. Wohl einen Meter aus der shot ist mein Mann, John, versucht, Sie zu überzeugen mich zu Essen ein avocado-sandwich und gehen durch mein pack, wechseln Sie über meinen Kopf, Fackel, Batterien, setzen das Essen dort. Alexis [Berg, ein Fotograf, mit dem online-Lauf-community Strava] gefragt, ob er konnte, nehmen Sie das Foto und wir dachten uns nichts dabei. Wir dachten, es könnte eine kleine Strava Geschichte über Frauen, die etwas ein bisschen anders, während des Rennens.“

Bedenkt, Sie hat laufen fast 50 Meilen, Leistung, co-Gründer des Unternehmens, befasst sich die innerstädtische Luftverschmutzung, scheint relativ gelassen in das Bild – vor allem im Vergleich mit dem erschöpften Läufer flach auf seinem Rücken neben Ihr.

“Ich würde gegangen durch die erste Nacht ohne Schlaf, als eine Menge von Läufern hatte. Aber als Mutter war ich wirklich bereit dazu. Im Hinblick auf Schlafentzug, ich war wohl der am besten ausgebildete person an der Startlinie. Ich hatte 20 Minuten Schlaf mehr als zwei Nächte. Aber ich war mit dem Rennen wirklich sanft. Einige Menschen Rennen UTMB waren am limit. Ich hatte das Gegenteil tun. Ich habe versucht, eine Menge der Nahrung, die für meine Milch liefern. Ich war fast regeneriert, wenn ich es im Vergleich zu einem normalen Rennen.“

Vor dem UTMB, die Sie fertig in knapp 44 Stunden, die Macht hatte, laufen einige der weltweit bekanntesten ultra-Rennen, darunter der “ Marathon des Sables in der Sahara und der 153-Meile non-stop-Spartathlon in Griechenland.

“Ich fing an zu laufen in 2009 so ziemlich von Grund auf. Ich würde nie mehr als eine Meile in meinen Leben, wenn ich mich angemeldet für den Marathon des Sables nicht wirklich wissen, was es war. Ich habe mich zu einem ironman-kaum in der Lage zu schwimmen, eine Länge von einem pool.“

Zur Eingabe der UTMB, die Sie brauchte, um Punkte zu verdienen, indem Sie mit anderen ultras. Power hatte einen Platz in den 2015 UTMB, aber musste es aufgeben, denn Sie war sechs Monate Schwanger mit Ihrem ersten Sohn, Donnacha, jetzt drei.

Im Kontrast mit Verletzten Athleten, der UTMB nicht zulassen, dass Frauen zu verzögern Sie Ihre Plätze, wenn Sie Schwanger werden. Im Jahr 2018, nachdem er eingesackt einem anderen Ort, Macht standen vor einem dilemma: führen oder Jahre damit verbringen, das sammeln mehr Punkte.

“Dies würde bedeuten, fehlt. Ich habe eigentlich nie gesagt, ich hatte den Kurs beenden. Ich wollte nur in der Natur zu sein, zu sehen, wie es geht.“

Es war der Gedanke, laufen die letzten Meter durch Chamonix mit Donnacha, gehalten hatte, Sie werde durch die race-der härtesten Etappen. “Ich musste ihm sagen, dass er langsam nach unten, er war zu schnell, meine Beine waren zu müde. Ich hob Cormac etwa 50 Meter vor dem Ziel und überquerte die Ziellinie mit den beiden.“

Kann ich Stillen? Warum eine Facebook-Gruppe für junge Mütter ist der Freundlichste Ort auf das internet

Lesen Sie mehr

Während die Fotografie wurde gut aufgenommen, die auf social media, gibt es eine Gegenreaktion. Eine Twitter-Umfrage von einer laufzeitschrift gefragt, ob die Leser Gedanken Macht Aktionen waren „gross, ein wenig egoistisch“ oder „es ist Ihr Geschäft“, abgerissen wurde, nachdem die Leser sich beschwert.

Insgesamt aber Macht fühlt sich Ihre 15 Minuten Ruhm haben, schickte eine starke und eindeutige Botschaft.

„Dieses Bild hat es erlaubt, Frauen zu sagen:“ Wenn wir Mütter werden, unser selbst-Identität ändert sich nicht.‘ Wir sollten nicht zu verlieren, wer wir waren, bevor wir waren Mütter. Männer sicherlich nicht. Sehen Sie alle diese tollen Bilder von Vätern Kreuzung finishing-Linien mit Ihren Babys. Warum tun wir uns als Gesellschaft sehen, dass, wie verschiedene für die Mutter?“