Umfrage findet in Großbritannien ist der Verzicht auf die traditionelle Sicht der Geschlechterrollen

11

Fast drei Viertel der Befragten jetzt Streit der Platz von Männern und Frauen in Bezug auf Wohnung und Arbeit

@damiengayle

Di 10 Jul 2018 00.01 BST

Zuletzt bearbeitet am di 10 Jul 2018 00.02 BST

Nun 72% der Befragten bestreiten, dass eine Frau den Platz in der Wohnung, im Vergleich mit 58% vor 10 Jahren.
Foto: Maskottchen/Getty Images

In den 1950er Jahren, war es eine Selbstverständlichkeit, dass Frauen sollten das Abendessen bereit, touch-up-Ihr make-up, tidy up und schweigen der Kinder, die vor Ihren Ehemännern nach Hause kam von der Arbeit.

Wie weit wir kommen. Laut einer neuen Umfrage, berechtigt, den British Social Attitudes 35, fast drei Viertel der britischen öffentlichkeit jetzt nicht einverstanden mit der Haltung, die Frauen sollten sich um den Haushalt kümmern, während Männer sich den Lebensunterhalt zu verdienen.

Die traditionelle Sicht der Geschlechterrollen haben, setzte sich der Rückgang Fort, nach der jüngsten Umfrage des sozialen Einstellungen vom National Centre for Social Research (NatCen), mit 72% bestreiten die konservative Ansicht, dass Frauen widmen sich der Hausarbeit, im Vergleich mit 58% vor 10 Jahren.

Die umgekehrte Meinung, statt wie zuletzt 1988, als 48% der Befragten Frauen war in der Wohnung und nur ein Drittel nicht einverstanden mit dem traditionellen Modell der Familie Leben.

Männer lag sechs Prozentpunkte hinter Frauen in Ihrer Abkehr von traditionellen Rollen, die Daten zeigten. Alter war auch ein Faktor: der 45 – bis 54-jährigen waren die meisten wahrscheinlich nicht Zustimmen, die Frauen, Zuhause zu bleiben. Und diejenigen, die mit mehr Ausbildungen und höhere Einkommen und waren auch eher zur Unterstützung von Frauen am Arbeitsplatz.

Die Haltung gegenüber den Müttern kleiner Kinder, die zur Arbeit gehen, waren mehr nuanciert, mit einem Drittel der Briten sagen, dass Sie dachte, diese mit pre-Schule Kinder sollten zu Hause bleiben – eine Abbildung unverändert in fünf Jahren.

In diesem Zeitraum gab es einen Rückgang um fünf Prozentpunkte und der Anteil derjenigen, die glauben, diese Frauen sollten Teilzeit arbeiten, um 38%. Es war auch ein leichter Rückgang des Anteils der Befragten, die dachte, Mütter sollten arbeiten Teil – oder Vollzeit-sobald der Nachwuchs in der Schule, unten vier Punkte auf 76%.

Die Menschen in Großbritannien Weg von der Idee, dass Männer sollten Ernährer und Frauen Hausfrauen.

Nancy Kelley, NatCen

„Die Menschen in Großbritannien Weg von der Idee, dass Männer sollten Ernährer und Frauen, die Hausfrauen,“ sagte Nancy Kelley, stellvertretender chief executive von NatCen.

“Aber wenn wir die Leute gefragt, wenn Sie denken, dass Mütter von pre-school-Alter Kinder arbeiten sollten, fanden wir keine Erhöhung der Förderung in den letzten Jahren, vor einer Kulisse von mehreren änderungen der Politik zu dem Ziel zu helfen, zu arbeiten, Familien zu verwalten, Arbeit und Kinderbetreuung.

“Die Menschen unterstützen die elternzeit geteilt zwischen Männern und Frauen, aber in der Praxis nur sehr wenige tatsächlich tun. Dies deutet darauf hin, dass die Regierung schauen muss darüber hinaus das Recht, wenn Sie hoffen, dass Sie das Gleichgewicht der Erziehung eines Kindes zwischen Müttern und Vätern.“

Jedes Jahr seit 1983, NatCen hat, befragt mehr als 3.000 Menschen über das Leben in Großbritannien und die Art und Weise, dass das Land führen. Neue Fragen Hinzugefügt werden, jedes Jahr, aber alle sind entworfen, mit der Absicht, Sie zu wiederholen chart-Veränderungen in der Einstellung über die Zeit.

In diesem Jahr, zum ersten mal, im Zuge der #metoo Phänomen, NatCen erkundet Haltungen ein Mann kommentieren lautstark auf das Aussehen einer Frau in der Straße, indem er die Befragten Ihrer Meinung nach ein Szenario, in dem der Mann laut kommentiert, dass Sie „sieht gut aus“.

Die Ergebnisse waren überraschend: insgesamt ungebetene Kommentare von Männern über das Aussehen einer Frau gehalten wurden falsch von 57%. Aber während 61% der Männer dachte, solche Bemerkungen falsch waren, nur 52% der Frauen waren der gleichen Meinung.

Die diesjährige Umfrage fällt in eine turbulente Zeit für das Land, da die Regierung Schlachten in sich selbst zu einer Einigung über die Bedingungen des Austritts aus der europäischen Union, der öffentlichen Dienstleistungen falter nach einem Jahrzehnt der Sparpolitik und den sozialen zusammenhalt kommt unter Androhung von Spannungen zwischen Generationen, Ethnien und wirtschaftlichen status.

Auf britischer EU-Austritt, NatCen gefunden, dass die Unterstützung für das verlassen der europäischen Union hatte deutlich zugenommen, seit das referendum im Jahr 2015. In diesem Jahr, nur 22% sagten, Sie wollten die EU verlassen; jetzt, 36% diese Meinung.

Paradoxerweise ist jedoch der Anstieg in der Unterstützung für die EU verlassen hat, wird begleitet von einer Zunahme der Zahl von Menschen, die glauben, dass das Land wirtschaftlich schlechter dran, als ein Ergebnis von 40% bis 45% seit dem Jahr 2015 – und ein Anstieg der Zahl der Menschen, die sich stark an europäischen, sechs Punkte auf 31%.