„Waffe auf den Kopf‘: französische prison break Hubschrauber-pilot beschreibt Tortur

137

Stéphane Kaufen war geschlagen, seine Familie bedroht und gezwungen, zu Fliegen niedrig auf Kraftstoff

Do 5 Jul 2018 15.08 BST

Zuletzt geändert am do 5 Jul 2018 16.10 BST

Helicopter.

Unter dem Vorwand, zu wollen, eine Lektion, die bewaffneten Männer bestanden darauf, die Fliegen in einem alten Alouette 11 Hubschrauber.
Foto: Geoffroy van der Hasselt/AFP/Getty Images

Der Hubschrauber-pilot als Geisel genommen und gezwungen, zu helfen, schwer bewaffnete Männer Frühjahr ein berüchtigter französischer krimineller aus dem Gefängnis gesprochen hat, zum ersten mal öffentlich über seinen Leidensweg.

Stéphane Kaufen, erzählte, wie er hatte erwartet zu geben, eine fliegende Lektion, die beiden Männer, sondern er wurde geschlagen, klopfte kurz bewusstlos und bestellt, eine Gruppe von maskierten Männern zu brechen Rédoine Faïd aus dem Gefängnis.

Die Jagd geht weiter für Faïd, 46, die ein serielles kriminellen dienen 25 Jahre für seine Rolle in einem gescheiterten Raub im Jahr 2010, in dem ein Polizist starb.

Kaufen Sie ein erfahrener pilot mit 3.000 Flugstunden, sagte er herangetreten waren zwei Männer, einer im Alter von etwa 50 und die zweite in seinen Zwanzigern, für den Unterricht.

“Es war das zweite oder Dritte mal hatte ich Sie gesehen. Sie hatte schon getan, eine initiation Flug mit mir und es ging sehr gut. Ich dachte, es war ein Vater, der wollte, zu behandeln sein Sohn. Es war eine fliegende Lektion wie jede andere“, sagte er RTL radio.

Rédoine Faïd.

Facebook

Twitter

Pinterest

Die Behörden sind noch auf der Suche nach Rédoine Faïd, wer war er 25 Jahre für seine Rolle in einem gescheiterten Raubüberfall in 2010. Foto: IBO/AP

Kaufen Sie sagte, die Männer kamen auf Zeit für Ihre Lektion um 9.30 Uhr französischer Zeit am Sonntag morgen auf dem Flugplatz in Lognes, östlich von Paris. Aber statt einsteigen in den Hubschrauber Kaufen vorbereitet hatte, ein Robinson R44 mit vier Plätzen, die beiden Männer Bestand auf eine Lektion in einer Alouette II, der fähig ist, den Transport von fünf Personen abgestellt, die in der gleichen Halle. Kaufen Sie weigerte sich, zu sagen, die Allouette geliehen wurde und nicht für Anfänger geeignet. In jedem Fall war es zu niedrig auf Kraftstoff, sagte er den Männern.

“Es war in diesem moment alles verändert und Sie begann mir zu drohen. Ich sagte, wir könnten nicht mit so wenig Brennstoff, und Sie sagte: ‚Dann bekommen Brennstoff schnell.'“

Seine Stimme brechen, Kaufen Sie fügte hinzu: „Sie führte mich zu glauben, meine Familie war in Gefahr.“

Manhunt unter Weise nach dem Mörder flieht Paris Gefängnis per Hubschrauber

Lesen Sie mehr

Er sagte, er sei in „so einem Zustand“, konnte aber setzen Sie Kraftstoff in den Hubschrauber und wurde befohlen, ruhig zu lassen, die Kontrolle im tower wissen, waren Sie die Einnahme aus in südöstlicher Richtung.

“Dann wird [der Totschläger] erzählte mir, landen Sie in einem Feld unter dem Vorwand, wollen, um zu urinieren.

“Sie haben mich aus dem Hubschrauber und richtet Ihre Waffen auf mich. Ich traf ein paar mal mit dem Hintern und mir wurde gesagt, Sie hatte beschlossen, einen Freund aus dem Gefängnis von Réau, und es war für mich wichtig um meine Arbeit zu tun naja, ansonsten meine Familie wäre in Gefahr, und es war jemand vor meinem Haus.

„Ich war nicht zu widerstehen; ich hatte keine Wahl mit zwei Colts statt auf meinen Kopf.“

Kaufen Sie sagte, er wurde dann befohlen, wieder abhauen, hatte aber keinen Flug plan oder eine Idee, welche Richtung zu gehen.

Quick guide Frankreich ist die gewagte Gefängnis entkommt mit Hubschraubern

Zeigen

Ausblenden

Es wurden 15 Gefängnis entkommt mit dem Hubschrauber in Frankreich in den vergangenen 37 Jahren. Hier sind einige der kühnsten.

März 2003

Schwer bewaffnete Gangster verwendet, Maschinengewehre und anti-Panzer-Raketen zu sprengen Ihren Weg in die Fresnes high-security-Gefängnis außerhalb von Paris und kostenlos einen berüchtigten gangster. Die französischen Behörden sagten, Sie seien konfrontiert mit „Waffen des Krieges“ und hatte zu überdenken, die Gefängnis-Sicherheits -.

Pascal Payet: 2001, 2003 und 2007

Payet verwendet, ein Hubschrauber, drei mal für Gefängnis entkommt. 2001 entkam er dem Gefängnis per Hubschrauber und zwei Jahre später halfen Insassen aus dem selben Gefängnis zu entkommen mit der gleichen Methode. Im Jahr 2007, Payet einen zweiten waghalsigen Flucht aus dem Gefängnis in Grasse im Süden Frankreichs, mit der Hilfe von vier Helfern und einem Hubschrauber entführt und als Geisel pilot. Zu der Zeit Payet wurde verschoben, um ein neues Gefängnis, die alle drei Monate in einem Versuch zu vereiteln seine Pläne für eine Flucht.

1986

Die Ehefrau von Michel Vaujour, mit Blick auf eine lange Haftstrafe wegen versuchten Mordes und bewaffneten Raubes, nahm Hubschrauber-Flugstunden in Ordnung zu Peitschen ihn aus dem Gefängnis. Vaujour angeblich gemalt Nektarinen zu schauen, wie Granaten zu zwingen, seinen Weg an den Gefängnis-Dach.

1981

Gangster, die sich als Unternehmer mietete einen Hubschrauber, nahm der pilot, seine Frau und seine Kinder als Geiseln und zwingt ihn zu Holen, zwei Gefangene aus dem high-security-Fleury-Mérogis-Gefängnis außerhalb von Paris.

War das hilfreich?

Vielen Dank für Ihr feedback.

“Dann sagten Sie mir, wieder zu landen. Ich wusste nicht, wo ich war. Sie befahl mir, mich zu schneiden Sie den Motor ab und lege meinen Kopf nach unten, so ich konnte nicht sehen, die Kommandos ankommen. Ich konnte hören, wie Taschen und Menschen, die der laden in den Rücken, aber ich hatte zu erraten, was geschehen war, von den Geräuschen, die hinter dem cockpit. Ich war immer noch festgehalten, mit einem Colt gegen meinen Kopf.“

Kaufen, sagte sein Alptraum wirklich begann nach der Alouette II, ein vintage-Modell, weigerte sich zu starten.

“An diesem Punkt der Männer wurde wirklich wütend. Plötzlich wurde ich getroffen wird härter und härter mit dem Gewehr butts. Sie hielten Schreien ’starten Sie es, starten Sie es, aber jedes mal, wenn das rote Licht ging an und es ließ sich nicht starten. Es gab nichts was ich tun könnte.

“Ich schlug vor, wir steigen aus und versuchen, das problem aus der Elektro-mechanischen Feld auf der Außenseite. Es war dann sah ich diese Männer völlig mit Kapuze in outfits wie der Raid und GIGN [Französisch das schnelle eingreifen der Kräfte] in den Hubschrauber.“

Kaufen sagten die Männer, bewaffnet mit Kalaschnikow-Gewehren und angeblich das tragen von Polizei-Armbinden, begann die Geduld zu verlieren mit ihm, als er wieder versucht zu starten, das Flugzeug ohne Erfolg. „Vielleicht dachten Sie, ich war vorgetäuscht eine Panne, aber ich fühlte mich völlig hilflos vor, dass der Motor, das hatte ich versucht neu zu starten, fünf, sechs mal“, sagte er.

“Sie wurde mehr und mehr böse. Ich nahm einen Schlag auf den Kopf und ich fiel zu Boden, bewusstlos für einige Zeit. Sie hoben mich hoch … ich habe versucht, eine andere Verbindung … schließlich fing der Motor an, und wir hoben ab in Eile.“

Die schützen bestellt zu Kaufen, um Fliegen niedrig über den Feldern „klar zu vermeiden radar“, während Sie nach dem Gefängnis, schließlich entdecken, seine roten Wände.

„Ich fragte Sie:“ Was mache ich jetzt?‘ Sie hat mich direkt über dem Gefängnis. Ich war zu beschäftigt, konzentriert sich auf das, was war ein heikles Manöver, um die sorgen für meine Sicherheit. Ich hatte zu Folgen und Ihre Aufträge.

“Ich landete in einer dreieckigen Innenhof auf einem Stück Asphalt etwa 1,5 Meter breit gesäumt mit Blumen. Es war eine präzise bewegen, aber das ist das, was ich bin spezialisiert haben. Es ist das, was ich Lehre meine Studenten.

“Der andere stieg aus, so dass ein Kommando mit mir, bestellten mich zu steigen um 1,5 Meter und eine halbe Drehung in den Innenhof.

“Ich wurde dann gesagt, halten Sie den Hubschrauber gerade über dem Boden und warten. Ich weiß nicht, warum. Es war extrem präzise bewegen, um es zu halten bei rund 3cms für 10 Minuten.

“Meine Sorge war, dass das Niveau der Kraftstoff ging nach unten. Es war sehr niedrig. Und ich wusste nicht, wo Sie mich nehmen würde.“

Während Kaufen schwebte in der Gefängnis – Innenhof, die einzige, nicht geschützt durch anti-Flugzeug-netting, die den bewaffneten Schnitt durch eine gefängnistür mit einem Trennschleifer und platzte in den Besuch Raum, wo Faïd Sprach zu seinem Bruder Brahim.

“Nach … jeder an Bord war, nahm ich ab. Ich wusste nicht, wer an Bord war; er [Faïd] war ziemlich ruhig. Sie erzählte mir, um zu Fliegen in Richtung Roissy [Charles de Gaulle] – Flughafen aber nicht der Flughafen selbst.

“Dann befahlen Sie mir zu landen in einer Gasse in der Nähe einer Total-Tankstelle neben einem schnellen Weg, … Jeder stieg aus. Ich hörte Sie reden über Benzin und bleach und ich wusste, dass Sie gehen, um zu versuchen, um die Alouette auf Feuer.“

Der Hubschrauber wurde gefunden, teilweise verbrannt in der Nähe von Gonesse, Nord-östlich von Paris. Kaufen wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er behandelt wurde, für Schock.

Es ist das zweite mal in fünf Jahren, dass Faïd gebrochen hat, aus dem Gefängnis. Die französischen Behörden glauben, kann die Bande geflogen-Drohnen über dem Gefängnis in den letzten Monaten, um sich mit seiner Gestaltung in der Vorbereitung für den raid.