Nicht sex mit Männern haben, von der ‚anderen Rasse‘ während der WM, warnt der russische Politiker

28

Tamara Pletnyova warnt vor Russischen Frauen nicht sex zu haben, mit nicht-weißen Menschen als Ihre Kinder dürfen diskriminiert werden

Do 14 Jun 2018 01.36 BST

A Russian politician has warned Russian women not to have sex with non-white foreign men during the football World Cup.

Ein russischer Politiker hat davor gewarnt, russische Frauen nicht auf sex mit nicht-weiße ausländische Männer während der Fußball-WM.
Foto: Victor R. Caivano/AP

Russische Frauen sollten vermeiden, sex mit nicht-weiße ausländische Männer während der Fußball-WM, weil Sie die einzigen Mütter, mixed-Rennen Kinder, senior Gesetzgeber in Moskau sagte am Mittwoch,.

Auch wenn russische Frauen heiraten Ausländer die Beziehungen, die oft schlecht enden, sagte Tamara Pletnyova, Leiter des Parlaments-Ausschusses für Familien, Frauen und Kinder. Frauen sind oft gestrandet im Ausland oder in Russland, aber nicht in der Lage zu bekommen Ihre Kinder zurück, sagte Sie.

Sie Sprach in der Antwort auf eine Frage von einem Radiosender über die so genannte „Kinder der Olympiade“ nach der Moskauer Spiele 1980, einer Zeit, wenn die Empfängnisverhütung war nicht weit verbreitet in dem Land.

Russland sieht spike in rassistischen und homophoben Sprechchören vor der WM

Lesen Sie mehr

Der Begriff wurde während der Sowjet-ära zu beschreiben, nicht-weiße Kinder konzipiert, die bei internationalen Veranstaltungen, nach Beziehungen zwischen Russischen Frauen und Männer aus Afrika, Lateinamerika oder Asien. Viele der Kinder konfrontiert, die von Diskriminierung.

“Wir müssen die Geburt unserer Kinder. Diese [mixed-Rennen] Kinder leiden und haben gelitten, seit der Zeit der Sowjetunion,“ Pletnyova gesagt Govorit Moskva-radio-station.

“Es ist eine Sache, wenn Sie die gleiche Rasse haben aber eine ganz andere, wenn Sie von einer anderen Rasse. Ich bin kein nationalist, aber dennoch weiß ich, dass Kinder leiden. Sie sind verlassen, und das ist es, Sie bleiben hier mit der Mama“, sagte Sie.

Pletnyova sagte Sie Sie möchte, dass die Russischen Bürger, zu heiraten, „aus Liebe, unabhängig von Ihrer ethnischen Zugehörigkeit“.

Andere Gesetzgeber sagten, ausländische fans könnten Viren auf den World Cup und infizieren Russen.

In den Kommentaren zu Govorit Moskva-radio-station, Sherin Alexander sagte auch, die Russen sollten vorsichtig sein im Umgang mit Ausländern, Sie könnten versuchen, zu zirkulieren Verbotenen Substanzen auf dem Turnier.

Tausende von Fußball-fans aus 31 Ländern Reisen, um die WM in Russland startet am Donnerstag mit einem Festakt in der Hauptstadt, gefolgt von einem match zwischen dem Gastgeber-team und Saudi-Arabien.

Die Fifa und die Russland 2018 Organisationskomitee nicht sofort reagieren auf eine Anfrage für Kommentar über Pletynova Bemerkungen.

Pletnyova ist ein Gesetzgeber für die KPRF-Kommunistische Partei, eine nominell Oppositionellen Partei, der Rücken, die Präsident Wladimir Putin im Kreml auf die meisten wichtigen Fragen.

Die Russen stellen die Mehrheit der ethnischen Zugehörigkeit in das Land, aber es gibt Dutzende von Minderheiten, sowie eine große Arbeits-Migranten Kraft vor allem aus Zentralasien und dem Südkaukasus.