Die Menschen in Manchester ‚ausgesetzt zu gefährlichen Mengen an Luftverschmutzung“

15

Bericht stellt fest, dass die Lebenserwartung in der region reduziert von durchschnittlich sechs Monaten aufgrund der Verschmutzung

Do 14 Jun 2018 00.01 BST

Manchester

Der Bericht wurde durchgeführt von der IPPR Nord-thinktank.
Foto: Christopher Thomond für den Guardian

Gefährlichen Mengen an Luftverschmutzung hat verheerende Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen in Greater Manchester und der Kalkulation der regionalen Wirtschaft £1 Milliarde jährlich, entsprechend einer neuen Studie.

Der Bericht stellte fest, dass die giftige Luft verringert die Lebenserwartung in der region von durchschnittlich sechs Monaten, und im Laufe des folgenden Jahrhunderts schätzt „1,6 Millionen Lebensjahre“ verloren, wenn nicht gehandelt wird.

Der Bericht von IPPR Norden kommt, vor einem nationalen Luftverschmutzung Konferenz in Salford am Donnerstag.

Der thinktank – Leiter, Sarah Longlands, sagte, dass die „menschlichen Kosten der Luftverschmutzung Krise“ in der Stadt kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

“Das Leben der Menschen sind kurz geschnitten, die Gesundheit unserer Kinder ist gefährdet, und das ist, bevor Sie sogar überlegen, die £1 Milliarde jährliche wirtschaftliche Belastung, die schlechte Qualität der Luft, die Orte, die auf die lokale Wirtschaft.

“Zu lange wurde die Debatte über die Luftverschmutzung konzentriert sich auf London. Aber jetzt zum ersten mal, verstehen wir das volle Ausmaß des Problems in Greater Manchester. Wir können einfach nicht zulassen, dass dies weiter.“

Pollutionwatch: Mai brachte ein hohes Maß an schädlichen Ozon

Lesen Sie mehr

Die Studie sagt, dass die Manchester-region vor einer ähnlichen Luftverschmutzung Herausforderung – verursacht vor allem durch Verkehr-Emissionen – nach London, wo der Bürgermeister Sadiq Khan kürzlich skizzierten Pläne für eine erweiterte ultra-low-Emission-zone. Aber es schließt sich Manchester hat weder die Befugnisse noch die Strategie, dieses Problem anzugehen.

Der Bericht gefunden:

  • Central Manchester hat die höchste rate von Notfall-krankenhausaufnahmen wegen asthma in England, mehr als das doppelte des nationalen Durchschnitts. North Manchester an zweiter Stelle kommt.
  • Manchester Rat gilt als das zweitschlechteste in England für PM10 die Feinstaubbelastung, die mit Erkrankungen wie Lungenkrebs und asthma.
  • Hotspots für gefährliche Luft-Qualität von Manchester Oxford Road, die überschreitung der gesetzlichen Grenzen 90 mal während der 2016.

Es fand auch, dass die region hat eine der schlimmsten verschmutzen bus-Flotten in Großbritannien, mit 20% der Flotte aus die meisten umweltverschmutzende Fahrzeuge, verglichen mit nur 10% in London. Nur 15 Busse sind komplett elektrisch, verglichen mit mehr als 500 in London.

Der Bericht fordert die Greater Manchester Bürgermeister, Andy Burnham – die Adresse Donnerstag auf der Konferenz, die dringend zum handeln für die nationale Regierung zu geben, die Stadt, die Befugnisse und die erforderlichen Mittel zur Bekämpfung der Luftverschmutzung.

Alison Koch, Politik-Direktor bei der britischen Lung Foundation, sagte, der Bericht zeigte Manchester war eines der am stärksten verschmutzten Orte in Großbritannien.

„Dieser Bericht bietet mehr Details über die gesundheitlichen Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die Stadt, als wir es vorher hatte“, sagte Sie. „Ehrgeizige und konkrete Maßnahmen des Bürgermeisters und der zentralen Regierung muss nun Folgen Sie, wie Roll-out der lade-Zonen in den am stärksten verschmutzten Gebieten.“

Was wird Manchester? Der Mann mit der mission, zu fotografieren, eine Stadt Essenz

Lesen Sie mehr

ClientEarth, hat erfolgreich stattgefunden, die Regierung zu Gericht drei mal über seine Mangel an Aktion auf die Verschmutzung der Luft, sagte, die Studie würde „beunruhigende Lektüre“ für die Menschen in der Stadt.

„Während die britische Regierung weiterhin ziehen Ihre Füße über seine rechtlichen und moralischen Pflicht zur Einhaltung der gesetzlichen Grenzwerte der Luftverschmutzung in der kürzesten Zeit, die möglich ist, ist es wichtig, dass die lokalen und regionalen Führern, darunter auch der Bürgermeister von Greater Manchester, tun alles, was Sie können, zu schützen das Recht der Menschen auf saubere Luft atmen.“

Burnham sagte, der Bericht in „krassen Bedingungen“ das Niveau der Bedrohung, die Luftverschmutzung stellt für die Gesundheit in Greater Manchester.

Er sagte, eine Reihe von Maßnahmen wurden bereits durchgeführt oder geplant, fügte aber hinzu: „Wir brauchen auch eine umfassende nationale Strategie zur Unterstützung unserer Arbeit vor Ort – unterstützt durch erhebliche up-front-Investitionen von der Regierung – damit wir alle zusammen arbeiten, um dieses schwerwiegende problem, das ist die uns alle betreffen.“