„Viel schöner als erwartet‘: WM-fans Größe bis moderne Moskau

12

Die russische Hauptstadt hat sich verändert, vielleicht mehr als jede andere Europäische Stadt in den letzten Jahren

Mi 13 Jun 2018 05.00 MESZ

Morocco fans in Moscow

Marokko-fans in Moskau.
Foto: Anadolu Agency/Getty Images

Am Dienstag, als Moskau war, badete im warmen Sonnenschein, die Straßen rund um den Roten Platz gab einen Hinweis auf das, was über die nächsten paar Wochen, wenn die WM in die Stadt kommt.

Ein Dutzend Fähnchen schwenkende Marokkaner ging durch den höhlenartigen Innenräume des Kaufhaus GUM, das singen in perfekter Harmonie; eine russische Familie, posierte für Fotos mit einem Quartett von Mexikanern in übergroßen sombreros hinter den Kuppeln der Basilius-Kathedrale; und drei Peruaner gekleidet in Ihren Vereinsfarben schlossen sich Tausende einheimische bei einem Spaziergang rund um den neu angelegten Zaryadye Park im Zentrum von Moskau.

Verkehrs -, Schaschlik-und craft-Bier: was WM-fans können erwarten, dass in Russland | Andrew Roth

Lesen Sie mehr

„Es ist viel einfacher zu umgehen als wir erwartet hatten und eine viel schönere Stadt“, sagte Carlos, 39, die hatte, reiste aus New York zu sehen Peru spielen Ihre erste WM seit 1982.

Er reist nach Peru, dem ersten Spiel, in der Stadt Saransk, per Nacht-bus, da gab es keine Zug-oder Flugtickets zur Verfügung. Aber er sagte immer rund um Moskau, mit einer Kombination von Uber und der U-Bahn, war überraschend unkompliziert.

Moskauer Luzhniki-Stadion wird Gastgeber sowohl Donnerstag das Eröffnungsspiel und das Finale am 15. Juli. Dazwischen gibt es 10 weitere Spiele in der Hauptstadt, die gemeinsam von Luzhniki und Spartak-Stadion. Es ist die größte Veranstaltung in der Russischen Hauptstadt seit Olympia 1980.

In den kommenden Monaten, viel im Rampenlicht zu stehen, wird auf kleineren Russischen Städten nicht verwendet werden, um hosting-Großveranstaltungen und unbekannt für die meisten ausländischen Besucher. Aber Moskau hat auch eine chance zu Projekt ein neues image als moderne Europäische Hauptstadt, gestaltete durch umfangreiche Sanierungen und städtebaulichen Programme in den letzten Jahren.

Brazil fans playing music in Moscow

Facebook

Twitter

Pinterest

Brasilien-fans spielen Musik in Moskau. Foto: Erik Lesser/EPA

„Es ist eine chance, allen zu zeigen, dass Moskau nicht die Bären auf den Straßen und balalaikas“, sagte Alexander Poljakow, Direktor des staatlichen Instituts, überwacht die Moskauer Verkehrsnetzes, voicing eine weit verbreitete Annahme, dass ausländische Interessen über Russland sind wegen unlauteren Vorurteile und Ignoranz eher als Russlands Verhalten auf der Weltbühne.

Einige dieser Besuch kann nicht erwarten, zu finden, eine moderne Metropole mit einer angenehmen Innenstadt. Aber unter dem Bürgermeister Sergei Sobyanin, Moskau hat sich verändert, vielleicht mehr als jede andere Stadt in Europa in den letzten Jahren. Dutzende Straßen wurden komplett Fußgängerzone, Gehsteige wurden verbreitert, um gehören Radwege und mehr Platz für diejenigen, die zu Fuß, und eine Reihe von parks wurden renoviert und herausgeputzt.

Viel von der Renovierung durchgeführt worden, ohne öffentliche Beratung, inmitten Vorwürfe von Korruption und-im Falle von der Fahrbahn Renovierungen, oft auf Kosten der extreme Unannehmlichkeiten für die Moskauer. Aber es gibt wenig Zweifel, dass das Ergebnis ist eine Innenstadt, die bis zur Unkenntlichkeit von vor zehn Jahren.

Stalinistische Architektur und Denkmäler noch geben der Stadt eine imposante fühlen, aber am Boden hat alles menschlicher geworden. “Die Atmosphäre in Moskau ist das anders, die Straßen haben einen anderen Rhythmus. Jetzt ist es angenehm und bequem zu Fuss in Moskau“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Maxim Liksutov.

Das Café und restaurant-Szene hat sich gewandelt, mit hipster-Restaurants und Handwerker Kaffee jetzt mehr in Erscheinung als Sowjet-Stil Kantinen.

A greeter at the opening of the Fifa Fan Fest in Moscow

Facebook

Twitter

Pinterest

Ein „greeter“ bei der Eröffnung des Fifa-Fan-Fest in Moskau. Foto: Mikhail Japaridze/Tass

Die Beamten sind bemüht, zu betonen nur, wie Einladend die Stadt für ausländische Besucher während der WM. Liksutov wies darauf hin, arbeiten an der U-Bahn und anderen Transportmitteln in den letzten Monaten, um sicherzustellen, dass alle Schilder und Ansagen sind zweisprachig. Der öffentliche Verkehr Kostenlose Spieltage für diejenigen mit tickets und das gesamte metro-system läuft bis 3 Uhr in der früh nach spät Spiele.

Die Regierung der Stadt lanciert ein app in sechs Sprachen, um Besuchern zu helfen und bietet Kostenlose Deutsch-Sprachkurse bis 5.000 von der Stadt, 50.000 lizenzierte Taxifahrer.

Eine Reihe von taxi-apps funktionieren in Moskau, aber der Stadt fehlt ein zentralisiertes system der taxis, die auf Meter. Liksutov, sagte: „Wir haben gefragt, taxi-Fahrer nicht zu erhöhen Ihre Preise für den World Cup und zählen auf Ihre Kooperation.“ Aber ein gelbes taxi auf dem Moskauer zentralen Twerskaja-Straße, näherte sich am Dienstag an und fragte auf Englisch, wie viel eine Fahrt nach Scheremetjewo Flughafen Kosten würde, zitiert einen Preis von 5.000 Rubel (£60), über 400% höher als der standard-tarif.

Gibt es andere potenzielle Gefahren für die Besucher, trotz der guten Absichten. Während die Russischen Behörden reduzierter visa-Anforderungen für diejenigen mit tickets, Sie haben nicht verzichtet auf die umständliche Registrierung mit der Polizei, eine Formalität, die für alle Gäste in hotels, aber ein potenzieller Albtraum für die Hunderte von tausenden von fans, die wohnen in gemieteten Wohnungen.

Gibt es auch weiterhin Bedenken über möglichen Rassismus oder Hooliganismus, obwohl der frühe fan Erfahrungen deuten darauf hin, Probleme insgesamt mildere Art.

„Jeder ist sehr freundlich und ich kann nirgendwo hingehen ohne dass die Leute versuchen, ein Foto mit mir,“ sagte Carlos, den Peru-fan. „Ich denke, ich sollte mit dem laden beginnen.“