Populistischen talkshows Kraftstoff Aufstieg der rechtsextremen, deutschen TV-Chefs erzählt

19

Politische shows “ negativ-Fokus auf den Islam untergräbt den sozialen zusammenhalt, sagt Kulturrat

Mi 13 Jun 2018 05.00 MESZ

Letzte änderung am mi 13 Jun 2018 05.01 BST

AfD supporters in Berlin protest in May 2018.

AfD-Unterstützer in Berlin-protest im Mai 2018. Olaf Zimmermann, sagt öffentlich-rechtlichen Sender sind besessen von Flüchtlings-Fragen.
Foto: Michael Sohn/AP

Der Kopf von Deutschlands mächtigsten kulturellen Körper hat dazu aufgerufen, den Stecker gezogen zu werden, auf die nation der Vielzahl politischer talkshows für ein Jahr, mit dem argument, dass Ihre populistische agenda, hat dazu beigetragen, Kraftstoff die den Aufstieg der rechtsextremen.

Olaf Zimmermann, der Leiter der Deutsche Kulturrat, die Dachorganisation für Einrichtungen aus Kunst-Galerien-TV-Unternehmen, sagte, der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten benötigt, um einen Schritt zurückzugehen und zu überdenken, ein format, das hat dazu beigetragen, Zement-gloom-geritten Einstellung der Bevölkerung gegenüber Flüchtlingen und dem Islam, und trieb die Alternative für Deutschland Partei ins Parlament am letzten September-Wahl.

“Ich würde vorschlagen, für Sie, machen Sie eine Pause für ein Jahr … obwohl die Länge der Pause ist nicht der entscheidende Faktor. Entscheidend ist, dass Sie wieder mit neuen talkshow Konzepte und versuchen, sich mit mehr passende Inhalte mit Bezug auf den sozialen zusammenhalt in unserer Gesellschaft“ Zimmermann sagte, mit dem argument, dass die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF waren besessen von Flüchtlings-Fragen, die oft framing negativ bewerten.

Der Kulturrat, der Steuerzahler finanziert, hat darauf hingewiesen, dass seit 2015, auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise, wenn fast eine million Flüchtlinge und Migranten Einreise in Deutschland, mehr als 100 politische Talkshows haben ein Thema im Zusammenhang mit migration in den Mittelpunkt Ihrer Diskussion.

Seit September ist Wahl, die sahen die AfD geben, die der Bundestag für die erste Zeit, viel Debatte umgibt, inwieweit der framing ein Problem, oder Leihe ein Thema aus einer bestimmten Perspektive, könnte geholfen haben Ihre Ursache haben.

TV-Analysten haben argumentiert, dass die Frage der Flüchtlinge wurde behandelt in einem meist negativen Weise.

TV-Bosse verteidigt haben, Ihre Formate, zuzugeben, die Intensität der Flüchtlings-Debatte führte zu das Thema weit breiter diskutiert wird-im Jahr 2015 und 2016 als jemals zuvor, aber argumentiert, dass es war nicht länger ein beherrschendes Thema.

Auch Letzte Woche, jedoch ARD-main-talkshow Hart Aber Fair – Hart Aber Fair – led mit der Frage: “inwieweit ist es möglich, die Integration junger Männer, die geflohen sind vor Krieg und archaischen Gesellschaften? Wie unsicher ist die Bundesrepublik Deutschland als ein Ergebnis von Ihnen?“

Das Programm wurde ausgelöst durch den Mord an einem 14-Jahr-alten deutschen Mädchen, dessen Körper wurde entdeckt in Wiesbaden Letzte Woche. Der 20-jährige irakische Mann im Verdacht der Vergewaltigung und Ermordung ausgeliefert hat, aus dem Irak nach Deutschland in dieser Woche zu Gesicht trial.

Zimmermann sagte in zu vielen Fällen die Flüchtlinge wurden zu Unrecht als eine Bedrohung für die Deutsche Gesellschaft.

Das Produktions-team von Hart Aber Fair sagte, es abgelehnt, den Vorwurf, Sie hätten zu Unrecht gekennzeichnet werden alle Flüchtlinge als gefährlich. “Als Journalisten-wir finden das Konzept des framing uns Fremd. Wir werden einfach versuchen, darzustellen, welche Probleme beschäftigen die Menschen, für das, was Sie sind,“ sagte Sie.

Eine aktuelle talkshow moderiert von der veteran host-Sandra Maischberger geworben wurde in der TV-angeboten mit dem Titel: „Sind wir zu tolerant gegenüber dem Islam?“ Kritiker wurden schnell zu stürzen auf das Wort „wir“ als problematisch, da es vorgeschlagen, „Ihnen und uns“. Den Titel des Programms, wurde rasch geändert zu: Islam-Debatte: wo ist denn unsere Toleranz ein Ende?

Anderen letzten talkshow-Themen enthalten diejenigen berechtigt, Flüchtlinge und Kriminalität, und Beethoven oder Burka?

Kai Hafez, Medien-analyst, sagte, dass die Einwanderung war selten präsentiert in talkshows als alles andere als negativ. „Die Zuschauer bekommen verwendet, um diese negativen Ausdrücke, und langfristig können so die rechtsradikalen Populisten zu verwalten, drücken Sie Ihre Punkte mit nach Hause“, sagte er dem Spiegel.

Für Ihren Teil, die AfD, deren Vertreter sind relative Neulinge auf der talkshow-Schaltung, die Partei nur gegründet wurde, im Jahr 2014 – wurden zutiefst kritisch, inwieweit Sie ausgeschlossen sind aus den TV-Debatten.

Letzte Woche, als der Eindruck nur noch verstärkt, nachdem Alexander Gauland, der Partei-Führer, hatte seine Einladung zu erscheinen, auf Hart Aber Fair zurückgezogen aus protest gegen seine Beschreibung der Nazi-Zeit als äquivalent zu „a bird shit“ im Rahmen von „mehr als 1.000 Jahren der erfolgreichste Deutsche Geschichte“.

AfD-Anhänger reagierten auf das Verbot mit der Wut auf die sozialen Medien, nannte es Teil einer Kampagne, die zum zusammendrücken der Partei aus dem äther.

Der Regel eine Deutsche talkshow konzentriert sich auf ein einzelnes Thema für 60 bis 90 Minuten. Die Gäste ausnahmslos Vertreter der Medien, mindestens ein Mitglied des Kabinetts und der opposition-Politiker.

Viele Medien-Beobachter lange war entscheidend, inwieweit der wohl müde und einfallslos-format beherrscht das Deutsche Fernsehen, beschuldigt, den Programm-Machern des Wahl es, weil es Billig ist – obwohl Deutschland mit einer der höchsten Rundfunkgebühren der Welt – und die Schuld im Teil für den dramatischen Rückgang der Zuschauer in den letzten Jahren.

Controller von den Sendern haben zurück zu schlagen. „Wir glauben, dass die talk-shows sind eine Bereicherung unserer Programmierung,“ Rainald Becker, der editor-in-chief der ARD gesagt, die Welt. “Natürlich diskutieren wir den Islam jetzt und dann, aber wir haben auch andere Themen, wie Wohnung, der Zusammenbruch der Bienenvölker oder der Mangel an Pflegekräften.

„Und diejenigen, die sich beschweren möchten, ich sage Ihnen: Sie wissen, dass es einen aus-Schalter.“