Meine midlife-crisis: mein job hat ein Plateau erreicht, aber sollte ich dabei bleiben für die Familie Willen?

18

Haben Sie eine Arbeit im Zusammenhang mit problem? In dieser Reihe laden wir Sie senden eine kurze Beschreibung für Ihre missliche Lage – so dass andere Leser können Lösungen anbieten

Di 12 Jun 2018-12.30 Uhr BST

Ich fürchte, zu einem Hindernis, zu ändern oder zu neuen management …
Foto: Juice Images Limited/Alamy


Mein Dilemma sein könnte eingestuft werden, als eine midlife-Krise. Ich bin in meiner Mitte der 40er Jahre, im mittleren management im öffentlichen Sektor-job, der im Vergleich zu den meisten Recht stabil. Ich Verdiene über dem Londoner Durchschnitt, die für die Unterstützung unserer Familie, obwohl es gedehnt wird. Aber ich weiß, dass ich ein Plateau erreicht aus und die Möglichkeiten sind so rar wie Einhorn-Hörner. Ich fürchte, zu einem Hindernis zu ändern oder eine neue Verwaltung, was ich schon immer kritisiert, vor. Kann ich zocken, auf gehen und starten Sie eine neue Karriere oder Geschäft, oder sollte ich saugen Sie es auf und halten Sie seitwärts, um Stabilität zu gewährleisten, für meine Familie?

• Beim hinterlassen einer Nachricht auf dieser Seite, bitte werden empfindlich auf die Tatsache, dass Sie reagieren auf eine Reale person in den Griff ein real-life dilemma, der schrieb, um zu Arbeiten um Hilfe zu bitten, und kann auch anzeigen, Ihre Kommentare hier.

• Wenn Sie ein problem auf der Arbeit, das ist Ihre chance, einige Ratschläge bekommen. E-Mail Ihr dilemma zu Working.It.Out@theguardian.com (bis zu 150 Wörter, bitte keine Anhänge), oder setzen Sie es heraus unten. Alle zwei Wochen werden wir Fragen, Leser beraten, auf einem von Ihnen. Wir drucken einige der besten Vorschläge im G2-jeden anderen Mittwoch. Und sorgen Sie sich nicht über Ihren Chef: „wir werden nicht mit Ihrem Namen.

• Anmeldungen unterliegen unseren AGBs: siehe http://gu.com/letters-terms