Koalition drücke Arbeit dringend pass-Spionage-Gesetze zu verhindern „Allgemeine chaos“ bei byelections

69

Christian Porter sagt, dass ausländische Agenten zunehmend versucht, das chaos in der demokratischen wahlprozesse

@grhutchens

E-Mail

So 10 Jun 2018 05.08 BST

Malcolm Turnbull and Christian Porter

Malcolm Turnbull und Christian Porter, wer sagt, dass die Spionage-Gesetze, die übergeben werden müssen, die „vor der nächsten großen demokratischen Ereignis“.
Foto: Mick Tsikas/AAP

Der Generalstaatsanwalt, Christian Porter, hat wieder darauf bestanden, auf die dringende Notwendigkeit, das Europäische Parlament passieren neue ausländische Einmischung und Spionage-Gesetze, die vor dem Juli byelections, sagen ausländische Agenten zunehmend versucht, das chaos in Demokratische wahlprozesse und Sie müssen gestoppt werden.

Wenn Sie gefragt werden, wie der Juli byelections wurden gezielt angegriffen, Portier sagte, die ausländischen Einmischung kann „take a number of forms“.

„Es könnte Aussehen wie das eindringen in ein AEC-website zu ändern, die Registrierung der Wähler-information“, sagte er der ABC-Insider-Programm am Sonntag. “Es könnte Aussehen wie heimlich sich als ein wesentlicher Bestandteil, wenn Sie eigentlich handeln für eine fremde nation zu erfüllen, mit einem politischen Vertreter, um Sie um Ihre Meinung zu ändern, anzuzeigen oder Entscheidung einer bestimmten Sache. Und diese Art der Ereignisse und Vorfälle wurden belegt Ausland, insbesondere im Rahmen der letzten amerikanischen Präsidentschaftswahl.

Christian Porter, verteidigt die Medien gegen chinesische Diplomaten die Forderung von fake-news

Lesen Sie mehr

„Sie Schwächen die Demokratie durch die Schaffung einer Empfindung der Trennung oder Dysfunktion und Sie können sehr leicht tun, indem Meinungen und versuchen, Einfluss auf Meinungen und nur verursacht Allgemeine chaos im Kontext von Wahlen.“

Eine parteiübergreifende deal erreicht wurde Letzte Woche übergeben Gesetzesänderung Ziel geheime versuche durch ausländische Spione zu beeinflussen Australiens Politiker und Medien, und auf einen zweiten Gesetzentwurf zwingt Privatpersonen und Unternehmen, die im Auftrag fremder Mächte zu werden, aufgeführt auf einem öffentlichen register.

Die Regierung erwartet jetzt, dass die Rechtsvorschriften, die übergeben werden, in ein Gesetz noch in diesem Monat, in was wäre die größte und bedeutendste überholung von Australiens Sicherheits-und ausländische Einmischung Gesetze in Jahrzehnten.

Ein parlamentarischer Ausschuss hat empfohlen, 60 änderungen vorgenommen werden, um die Rechtsvorschriften, die zum ersten mal angekündigt wurde, von den damaligen Generalstaatsanwalt George Brandis, im Dezember, die meisten Empfehlungen hat der Ausschuss vorgeschlagen, da die Koalition an die macht kam im Jahr 2013.

Key unter den änderungen ist die Klarstellung der Definitionen, einschließlich, was einem als Verschlusssache eingestuften Dokument ist, was als „Beeinträchtigung der nationalen Sicherheit“, um sicherzustellen, es enthält ein element von Schaden, nicht nur vor Verlegenheit, und die Verschärfung der Definitionen von „sabotage“, „politische Gewalt“ und „ausländische Einmischung“.

Die original-Rechnung riskiert kehren Informanten, Helfer, Journalisten und anderen nicht-for-profit-Arbeiter in seinem Netz durch seine weitläufige Definitionen, während die änderungen umfassen die Sicherstellung, es ist ein element des Vorsatzes, sowie Schäden, und stellt ein öffentliches Interesse Verteidigung für die Veröffentlichung von geheimen Dokumenten.

Am Sonntag Porter sagte, Rat von dem Generaldirektor der Asio vorgeschlagen Bemühungen durch das Ausland und ausländische Agenturen zu schwanken Australian Meinung nach in eine verdeckte Art und Weise zu beeinflussen, die demokratischen Ergebnisse war auf dem Vormarsch.

„So es durchaus Sinn macht, diese Gesetze vor der nächsten großen demokratischen Ereignis“, sagte er.

Aber er räumte ein, die von der Regierung vorgeschlagene ausländischen Einfluss Transparenz – Regelung- wird die Kraft von Individuen, die im Auftrag fremder Mächte zu werden, aufgeführt auf einem öffentlichen register wäre nicht vor Juli byelections selbst wenn das Gesetz verabschiedet das Parlament in den kommenden Wochen.

Spy Gesetze: 60 Veränderungen ergeben, aber Koalition und der Arbeit erwartet, dass pass ‚erschreckend‘ – Gesetzgebung

Lesen Sie mehr

„Es ist nicht nur alles über das register“, sagte er. “Die Spionage-Rechnung, bei der über § 92, gründet die erste straftat der ausländischen Einmischung in unsere Regierung, die politischen und demokratischen Prozesse.

„Die Rechnungen sind gedacht, um arbeiten im tandem, so dass beide Gesetze in Kraft, bevor der byelection ist nicht nur wichtig im Hinblick auf die Signalisierung der Ernsthaftigkeit, mit der wir ergreifen alle Maßnahmen, die zu stören, sondern es auch schafft, für die erste Zeit, ein Gesetz, eine straftat, die gegen diesen Eingriff.“

Er sagte, die Registrierung war noch wichtig, jedoch.

„Die Registrierung nicht, eine straftat zu verpflichten Arbeit für eine ausländische Regierung, oder eine Meinung, die im Auftrag einer ausländischen Regierung in Australien, Sie fordert nur, dass, wenn Sie tun, dass Sie geben, dass die Tatsache, auf einem registry“, sagte er.

„Letztlich ist das krank, dass wir versuchen, uns zu heilen hier lohnt sich zumindest einige regulatorische Belastung, da eine situation gibt, wo enorme Anstrengungen sind gegangen, um in einer verdeckten Weise zu gestalten Australian Stellungnahme im Auftrag fremder Interessen ist nicht im Interesse der australischen nationalen Sicherheit oder unsere Demokratie.“

• Australian Associated Press zu diesem Bericht beigetragen