Valentinstag pranksters Buch ungeraden Kino-Sitze in China

20

Paare werden gezwungen sein, zu sitzen, auseinander, nachdem eine Gruppe von singles zusammen arbeiten, kaufen tickets bis zu den romantischen Film im Kino Shanghai

FR 14 Feb 2014 10.09 GMT

Zuerst veröffentlicht am FR 14 Feb 2014 10.09 GMT

Dieser Artikel ist über 4 Jahre alt

Valentinstag Rosen auf den Verkauf in China. Foto: Rolex Dela Pena/EPA

Romantiker in Shanghai zu vergessen das Abendessen und einen Film für den Valentinstag. Chinesische pranksters reserviert haben, müssen alle ungeraden Plätze in einem Kino primetime-screening, zwingt die Paare sitzen neben.

Die Sitzordnung in Xintiandi Kino. Foto: Shanghai Morning Post

Eine Gruppe von verbitterten singles gemeinsam kaufen Sie die tickets für eine 7.30 Uhr-screening von Peking Liebesgeschichte, eine saftige big-budget-Romantik, auf der Shanghai Xintiandi Kino, nach der Shanghai Morning Post und Zeitung.

In einen Sitzplan online gestellt, jeder andere Sitz im Kino gekennzeichnet ist besetzt.

„Wollen sehen einen Film zum Valentinstag?“ der Streich der Veranstalter, ein internet-Benutzer mit dem Namen, schrieb online. „Tut mir Leid, Sie müssen getrennt sitzen. Abwesenheit macht das Herz wächst mit der Entfernung. Uns singles eine chance.“

OBEN beschrieb sich selbst als „computer-nerd“ in einem anonymen interview mit der Zeitung fügte hinzu, dass er erlitt einen Zusammenbruch Ende letzten Jahres.

Er sagte, der Streich war schwer zu führen. Ihm fehlte das Geld zu schnappen, genug Sitzplätze, und sowohl die Kino-online-Buchung-system und seine hinter-der-Theke-Mitarbeiter lehnte seine Anträge, die ausschließlich für die ungeraden Reservierungen.

So wandte er sich an eine Gruppe-Kauf-website, und gewann schnell eine begeisterte Anhängerschaft.

Ein Kino-Mitarbeiter erzählte der Xi ‚ an Täglich Zeitung beschlossen hatte, verkaufen die sogar-nummerierte Sitzplätze in einem steilen Rabatt.

Die stunt zog gemischte Kritiken auf Sina Weibo, Chinas populärste microblog. Einige Nutzer lobten es als genial; andere nannten ihn sadistisch und schlecht geplant.

„Der Traum von vielen singles ist endlich wahr“, schrieb ein user.

„Zu dumm. Werden die Menschen nicht einfach mit einem Schalter sitzen?“, schrieb ein anderer.