Akupunktur, nicht die Wahrscheinlichkeit, dass IVF-Erfolg, Studie findet

18

Forscher finden ein 0,5% Unterschied in der rate der Frauen, die eine erhielt Akupunktur und hatte eine live-Geburt im Vergleich mit den sham-Behandlung gegeben

• Melden Sie sich an und erhalten Sie die top-Geschichten von Guardian-Australien jeden morgen

Di 15 Mai 2018 22.48 BST

Eine Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift der American Medical Association festgestellt Frauen in der IVF berichten von einer „psycho-sozialen nutzen“.
Foto: Janine Wiedel/Alamy

Akupunktur verbessert nicht die Chancen von Frauen in der IVF ein baby zu haben, laut einer Studie, die von Hunderten von australischen und neuseeländischen Frauen.

Die Behandlung ist weit verbreitet, aber die Forscher für die aktuelle Fruchtbarkeit Studie, veröffentlicht im Journal of the American Medical Association “ am Mittwoch, haben Zweifel an Ihrer Wirksamkeit.

Insgesamt 848 Frauen über 16 IVF-Zentren in Australien und Neuseeland erhielten entweder Akupunktur oder sham-Akupunktur, verabreicht vor einem frischen Embryotransfer und auch am Tag des es, zwischen Juni 2011 und Oktober 2015.

• Melden Sie sich an und erhalten Sie die top-Geschichten von Guardian-Australien jeden morgen


Die sham-Behandlung beteiligt, platzieren eine nicht-invasive Nadel mit einer stumpfen Spitze entfernt sich von der reinen Akupunktur-Punkte.

Es wurde eine 0,5% Unterschied in der rate der Frauen, die eine erhielt Akupunktur und hatte eine live-Geburt oder Geburten (18.3%, oder 74 Frauen) im Vergleich mit denen angesichts der fake-alternative (von 17,8% oder 72 Frauen).

„Diese Ergebnisse unterstützen nicht die Verwendung von Akupunktur zu verbessern, die rate der Lebendgeburten bei Frauen in IVF,“ das Papier schließt.

Schmerzen und Nadeln: Gehirn-scans zeigen Sie auf versteckten Effekte der Akupunktur

Lesen Sie mehr

„Die Wahrscheinlichkeit, dass eine live-Geburt war statistisch nicht unterschiedlich zwischen den beiden Gruppen nach der Anpassung für Alter, Anzahl der vorherigen IVF-Zyklen und die teilnehmenden IVF-Zentrum.“

Aber der chief investigator, Caroline Smith, professor für klinische Forschung an der National Institute of Complementary Medicine, sagte, die Akupunktur könnte dennoch sinnvoll sein.

„Einige Studien deuten darauf hin reproduktiven Ergebnisse kann verbessert werden, wenn die Akupunktur im Vergleich zu keiner Behandlung,“ sagte Sie.

Entsprechend der Forschung, einer „psycho-sozialen nutzen“ von Akupunktur wurde berichtet von Frauen, die sich IVF.

University of New South Wales Professor Michael Chapman, Studie co-Autor und Präsident des Fertility Society of Australia, sagte, solche Vorteile würde berichtet werden, in einem zukünftigen Papier.

„Entspannt und reporting-Entlastung von stress und Frauen fühlen sich gut über sich selbst zu begrüßen ist für Frauen, wie Sie sich einer IVF-Zyklus,“ sagte er.

Kommentar gesucht wurde von der Australian Akupunktur und chinesische Medizin Verband.