Paradies gefunden: Sie wartete auf ihn, während er zu Unrecht im Todestrakt

5

Lorri Davis und Damien Echols, einer der ‚West Memphis three‘ befreit, nachdem er des Mordes überführt, die Liebe gegen alle Widrigkeiten – aber jetzt Ihre Freiheit gebracht hat, neue Herausforderungen

Mi 14 Feb 2018 11.00 GMT

Letzte änderung am mi 14 Feb 2018 12.40 Uhr GMT

Damien Echols und Lorri Davis zu Hause.
Foto: Reto Sterchi

In Harlem Wohnung übersät mit Kristall-Schwerter, Tarot Karten, Zauberstäbe hergestellt aus Hirsch Knochen, Damien Echols und Lorri Davis vorbereiten, um ein ritual durchzuführen, von einer okkulten tradition namens Golden Dawn.

Es ist eine spirituelle Praxis, Damien durchgeführt jeden Tag, während nur 12 ft von 9ft Zelle auf Arkansas‘ death row, zu Unrecht verurteilt für einen dreifachen Kind Mord.

Damien Echols: wie ich überlebte death row

Lesen Sie mehr

Sie tragen schwarze Bademäntel, Sie sitzen einander gegenüber auf einem orientalischen Teppich, tätowierten Handgelenke zusammen gedrückt. Nehmen langsame Atemzüge, Sie „zirkulieren Energie“ – eine Praxis, Damien fordert „eine leichte form von sex magick.“

Ihre drei Rettungs-Katzen beobachte gespannt von der couch.

Damien steht mit Blick nach Osten, Lorri sitzen zu seinen Füßen, und zeichnet ein Pentagramm in die Luft. Mit zwei Fingern, ersticht er den unsichtbaren Pentagramms center, atmet, und Schnallen rüber, als ob Schlag in die Magengrube.

Er wiederholt dies, während nach Norden, Westen und Süden, Kreisen Lorri, während Sie meditiert. Dann er ruft die Erzengel.

„Raphael vor mich,“ er Gesänge in einer Stimme wie ein Nebelhorn. “Uriel, hinter mir. Michael zu meiner rechten. Gabriel zu meiner linken. Sandalphon unter mir. Metatron über mir.“

Facebook

Twitter

Pinterest

Damien Echols und Lorri Davis, zu Hause bei Ihrem ritual. Foto: Reto Sterchi

Wenn das ritual abgeschlossen ist, Damien ist Schwitzen und Lorri ist es herrlich, eingehüllt in das, was Sie visualisieren, wie eine schützende Sphäre aus Licht, flankiert von flammenden blauen Pentagramme und hoch aufragenden Engeln.

Kombiniert mit Lorri Liebe, diese Art von „ceremonial magick“ aktiviert Damien überleben zu müssen, warten auf die Ausführung auf death row für 18 Jahre, bevor er im Jahr 2011 freigegeben.

Das erste mal sah Lorri Damiens Gesicht war auf einer Leinwand im Museum für Moderne Kunst. Es war winter, 1996. Ein Freund überzeugt hatte, Ihr zu sehen, die HBO Dokumentarfilm Paradise Lost: The Child Murders at Robin Hood Hills.

„Ich wollte nicht gehen,“ sagt Lorri, die eine Landschaft Architekten in New York zu der Zeit. “Es war ein verregneter Montag Abend. Aber irgendeine Stimme, die einfach gehalten, mir zu sagen, ‚go‘.“

Die film Chronik der versuche von Damien Echols, Jason Baldwin und Jessie Misskelley – der sogenannten West Memphis Three, einem trio von Arkansan teenager metalheads.

Im Jahr 1994, Sie wurden verurteilt wegen der brutalen Morde an drei achtjährigen Jungen, der gefunden wurde tot in einem Wassergraben in West Memphis, Arkansas, hogtied mit Ihren eigenen Schnürsenkel.

Keine konkreten Beweise verknüpft die Jugendlichen zu den Morden. Aber Damien Interesse an Wicca und schwarze Kleidung led-die Bibel-thumping Stadt zu beschriften ihn und seine Freunde „Satanisten.“ Während Ihrer Studien, Staatsanwälte überzeugt die Jurys, die die Morde war Teil eines Satanischen rituals von der Stadt Jugendliche Außenseiter.

Baldwin, damals 16, und Misskelley, dann 18, die angeblichen Komplizen wurden zu lebenslanger Haft verurteilt. Damien, der angebliche Rädelsführer, damals 19, wurde zum Tode verurteilt.

Liebe auf death row

Facebook

Twitter

Pinterest

Damien Echols, wer verbrachte 18 Jahre im Todestrakt, bevor Sie auf freiem Fuß. Foto: Reto Sterchi

Eine Woche, nachdem er eine hagere, gefesselt Damien in das Verlorene Paradies, Lorri schickte ihm einen Brief im Gefängnis.

„Damien … meine Freunde dachten, ich war, den Verstand zu verlieren“, schrieb Sie. „Ich konnte nicht aufhören zu denken über Sie in diesem Ort – wissen – es war alles so sehr falsch … ich bin verpflichtet zu tun, was ich kann, um Ihr Leben ein wenig erträglicher.“

Tage später, ist seine Antwort angekommen:

“Ich wusste, dass früher oder später jemand bemerken … Sie haben bereits dazu beigetragen, mehr als Sie wissen, nur durch schreiben. Haben Sie eine Ahnung, wie es sich anfühlt, als ein Mörder, obwohl Sie wissen, dass Sie unschuldig sind?“

Abgesehen von Ihren Südlichen Wurzeln – Lorri angehoben wurde Evangelisch in West Virginia – Sie scheinen nicht viel gemeinsam zu haben. Er wuchs in einer Hütte ohne Strom und liebte Metallica und horror-Filmen. Sie haben architektonische Projekte in den Hamptons und besucht das MoMA an den Wochenenden.

„Ich bin kein goth-girl,“ sagt Lorri. “Ich habe nicht aufwachsen in bitterer Armut. Er war die am weitesten, was aus, wer ich war.“

Aber bald, Sie schrieben einander täglich: über wirbelnde Derwische, 17-Jahres-Heuschrecken, Pubertät, Faust, Rauchen, Paganini und Interview mit einem Vampir.

Damien hat nicht viel schreiben über den Missbrauch erlitt er an den Händen der Gefängniswärter, obwohl er räumte ein, „die Mücken sind schrecklich“.

Vier Monate nach dem ersten Brief, Damien namens Lorri am Telefon. Sie fing an, jeden Tag. Sagen, nur ein paar enge Freunde über Ihre aufkeimende romanze mit einem zum Tode verurteilten, Sie hüpfte auf ein Flugzeug, um ihn zu besuchen.

„Es war eine Vertrautheit, die war unheimlich,“ sagt Lorri von der ersten Sitzung. Aber Sie sprechen konnten, nur durch eine Plexiglas-Wand. Näher zu kommen, Sie saßen an der Theke, lehnte sich gegen die Trennwand.

„Ich glaube nicht, dass ich je gesehen habe, eine schönere Kreatur“, Damien schrieb danach. “Ich wollte meinen Atem anhalten, jedes mal, wenn Sie verschoben. Der einzige Grund, warum Ihr age ‚von mich ausgeflippt‘ ist, weil ich fühle mich so viel älter als du.“ Damien war damals 21, Lorri 33.

Er schickte Ihr ein T-shirt; es Roch nach Nelken. „Ich kann nicht glauben, ich trage etwas, dass Sie neben Ihrer schönen Haut“, schrieb Sie. Ging Sie auf jedem Umschlag in sepia Tinte und Lippenstift-küßte das Siegel.

Jeden Monat, in der Nacht des Vollmondes, würde Sie jeder lassen Sie eine Schale mit Wasser durch ein Fenster in das Mondlicht. Am morgen, würden Sie trinken das „moonwater“, wie Sie es nannte, und fühlen sich kosmisch verbunden.

Sie bastelte sich einen Fantasie-Leben zusammen, die Planung zu öffnen, eine Buchhandlung, eine Reise nach ägypten, und kleiden sich gegenseitig in grünem samt verhüllt. Sie argumentiert über Ihre Zukunft Kind, name: Damien dachte Lorri ‚ s choice, Matilda, war „schrecklich“, er mochte Shadowweaver.

„Wir verbringen jede minute, jeden Tag zusammen“, Damien schrieb im Jahr 1996. „Ich Liebe dich, und alles wird bald perfekt.“

‚A star Mann kommen aus dem Himmel.‘

Schließlich, die Telefonrechnungen von New York nach Arkansas wuchs zu teuer, und die physische Distanz zu schmerzhaft. 1997, Lorri kündigte Ihren job und zog nach Little Rock, eine 45-minütige Fahrt zur Tucker-Maximale Sicherheit-Einheit, wo Sie besucht Damien jeden Freitag.

„Manchmal, einen sadistischen Gefängniswärter würde, beaufsichtigen, besuchen“ sagt Lorri. “Damit würden wir nur sitzen und schauen sich an, halten unsere Hände, die Energie Kreisen zu lassen. Es würde wütend die Wachen.“

Auf Damiens Geburtstag, Sie geschmuggelt devil ‚ s food cake in das Gefängnis, indem es versteckt in Ihrem BH.

Facebook

Twitter

Pinterest

Damien Echols bei der Arbeit an seiner Kunst zu Hause. Foto: Reto Sterchi

Im Dezember 1999 heiratete Sie in einer Buddhistischen Zeremonie, statt im Gefängnis zu besuchen Raum, wo Sie durften, zu berühren, für die erste Zeit. „Ich war so glücklich, mein Gesicht brannte rot für Tage,“ sagt Lorri.

Wenn Sie gefragt werden, wie Sie hielt an der Hoffnung fest, dass läuft unerbittlich durch Ihre Tausende von Briefen, Lorri und Damien sagen, Sie fühlten etwas, das größer als die Hoffnung.

„Die Hoffnung über etwas, was Sie wollen, aber Sie glauben, es könnte nicht sein, eine chance“, sagt Damien. “Es fühlte sich nicht an wie die Hoffnung. Wir haben immer nur gesehen, dass wir gonna haben ein Leben zusammen. Es war nicht einmal eine Frage. Wir wussten, in unseren Knochen, dass, solange wir zusammen waren, ich würde kommen, okay. Wir waren nur darauf warten, das ist alles.“

Letztlich, Sie wartete fast zwei Jahrzehnten.

Während der Arbeit als park-designer in Little Rock, Lorri kämpfte verbissen für Damien ’s release – Beschaffung von Geld für seine juristische Verteidigung, Nutzung der Unterstützung von prominenten wie Johnny Depp und Eddie Vedder und co-produzieren einen Dokumentarfilm mit Peter Jackson, mit dem Namen“ West of Memphis, die ein Fall für die Unschuld der West Memphis Three. Jackson half zahlen für DNA-Tests, die schließlich davon überzeugt, der Staat von Arkansas, um Ihre Freilassung verhandeln.

Im August 2011 endlich der große Tag gekommen: nach der Eingabe einer Alford Plädoyer, die Ihnen erlaubt zu halten Ihre Unschuld, während er sich schuldig, die “ West Memphis Drei ging frei – obwohl, nach 10 Jahren in Einzelhaft, Damien, dann 36, kaum gehen konnte.

„Wenn Damien stieg aus, es war wie, bam – eine Bombe geht aus,“ sagt Lorri. „Er war wie ein Stern Mann kommen aus dem Himmel.“

Während sich Ihre Lager, Sie stürzte zu Peter Jackson ‚ s Manhattan Wohnung, dann hat ein Pensum in Salem, Massachusetts, bevor er nach Harlem. „New York ist der einzige Ort, den ich jemals sicher gefühlt,“ Damien sagt.

Noch, die von PTBS-Symptomen, die unüberwindbar Schienen. Selbst als Sie die Welt bereist und befürworten die Abschaffung der Todesstrafe, der grundlegende menschliche Interaktionen und alltäglichen Tätigkeiten wie Einkauf von Lebensmitteln ausgelöste Panikattacken.

„Die Leute denken, wenn Sie jemanden sehen, im Fernsehen, im Gespräch mit prominenten, Sie muss wohlhabend sein, tun, okay“, sagt Damien. “Aber nichts haben könnte weiter von der Wahrheit entfernt. Als ich herauskam, konnte ich nicht Lesen, ich konnte nicht Fernsehen, ich konnte nicht meine tägliche Magie routine. Es erschüttert mich psychologisch.“

Fünf Jahre nach Damien ‚ s release, „wir hit rock bottom“,“ Lorri sagt. “Wir wussten nicht, sich gegenseitig zu erkennen. Wir waren schrecklich zu einander. Wir waren beide selbstmörderisch auf einen Punkt. Wir konnten uns nicht vorstellen, jemals finden unseren Weg zurück.“

„The art of causing change mit dem wird‘

Über pizza in einem italienischen restaurant in Manhattan, Lorri zeigt eine neue Knöchel-tattoo, von einem 17-Jahres-Heuschrecken, abgebildet auf einer Briefmarke, die auf einem frühen Brief an Damien.

Im Jahr 1996, im Jahr der Heuschrecken waren, Damien schrieb Sie Ihr, „Wir merken jedes kleine detail über dieses Jahr, so dass die nächste mal, wenn Sie draußen sind, können wir daran denken, und sehen, wie viel wir haben uns verändert.“

Facebook

Twitter

Pinterest

Damien Echols auf ein tattoo-Studio in New York Foto: Reto Sterchi

Die 17-Jahr-Heuschrecke wurde Ihr „symbol.“ „Man bekommt nur zu sehen, wie Sie so viele Male in Ihrem Leben,“ sagt Lorri. Aber im Jahr 2013, wenn die Insekten weiter entstanden, das paar war zu verstrickt in trauma zu Gedenken, als geplant.

Im vergangenen Jahr, der Nebel um Sie herum erhoben hat. Trotz Damien ‚ s anfänglichen Widerstand der Psychotherapie – „ich dachte, es war nur so reiche Kinder konnten jemanden bezahlen, der höre ‚em run-den Mund“ – Sie habe angefangen, Paaren Beratung.

„Es ist nur in den letzten sechs Monaten haben wir begonnen, etwas zu fühlen, auch aus der Ferne nähert Glück“, sagt Damien.

Das Leben, das Sie sah in Ihren Briefen flackert in Wirklichkeit, Dank der Psychotherapie und Ihre Praxis der Magie, die Sie definieren als „die Kunst der Verursachung ändern wird.“ Oktober, Damien wird ein Buch veröffentlichen, High Magick: Ein Leitfaden zum Spirituellen Praktiken, die Mein Leben Gerettet auf Death Row.

„Ich bekomme so müde von rosa‘: weibliche chocolatiers drehen, um den Tod für den Valentinstag

Lesen Sie mehr

Sie sind auch das schreiben einer ghost story zusammen, die über einen West Virginian Frau wer erbt, ein Manhattan-Stadthaus, „das Sie schnell begreift, heimgesucht wird,“ sagt Lorri. Die Frau denkt, die haunter ist ein Gespenst, “aber es ist wirklich die Seele des Jungen Mannes im Gefängnis, in schweren Schmerzen, die ‚ s gelernt, zu Reisen außerhalb seines Körpers. Seine Seele fliegt, und fällt in der Liebe mit der Frau in New York. Er versucht Sie glücklich zu machen, aber eindringlich zu Ihr. Sie ist erschrocken. Aber Sie schließlich erfährt, wer er ist“.

Nach pizza, Lorri und Damien Eis Essen, anschließend Wandern rund um die Kathedrale von St. John the Divine. In den Gärten, Sie halten die Hände und peer in einem Fenstermodus hutch, die Heimat von mehreren Pfauen.

Bei Damien war, in der Todeszelle, Lorri würde gehen über Ihren Tag ständig vorzustellen, er war bei Ihr. „Ich sehe ihn neben mir im Auto, oder im Flugzeug, oder im Supermarkt“, sagt Sie. “Ganz banalen Dingen. Nachdem er ausgestiegen ist, und es passiert im wirklichen Leben, würde ich Blick auf ihn, neben mir und unter Schock. Wie, Oh mein Gott, er neben mir auf dieser Ebene. Ich würd Kurzschluss.

“Es passiert immer noch. Ich bin so erstaunt, dass er hier draußen. Es waren so viele Leute, die wollten ihn ermordet.“

Füße Weg von Lorri, gerade ein Pfau sitzen auf den Dom die steinerne Wand, Damien isst sein Eis.