Meera Sodha ‚ s Rezept für Veganes kimchi-Pfannkuchen

34

Salzig, scharf und Sauer Koreaner jeon Pfannkuchen gemacht mit kimchi sind eine leckere herzhafte vegane alternative auf fastnacht

@meerasodha

Mo 12 Feb 2018 13.30 GMT

Meera Sodha die kimchi-Pfannkuchen mit einer salzig-Sauer DIP-sauce und Spinat-Salat.
Foto: Rob White für den Guardian

Ich entdeckte kimchi nur ein paar Monate her, aber als ich es Tat, gab es Feuerwerk. Ich aß fast ein ganzes Glas von King Kong kimchi in einem einzigen salzig, scharf und Sauer zu sitzen. Dann ging ich auf der Suche nach Rezepten, die rechtfertigen würden mehr kaufen, und lernte das kimchi jeon auf Oshibi, ein koreanisches restaurant in York. Eine jeon ist eine vergebende Pfannkuchen, nimmt tofu und die meisten Gemüse, aber noch knackig ist, genügend Zeit in die Pfanne.

Meera Sodha ‚ s Kartoffel-und Kohl-curry | Der Neue Vegan

Lesen Sie mehr

Kimchi-Pfannkuchen mit Spinat-Salat

Das macht vier Pfannkuchen, oder genug für ein leichtes Mittagessen für vier-oder Abendessen für zwei hungrige Menschen. Das ewige problem mit den Pfannkuchen ist, wie Sie warm halten, damit alle zusammen Essen können: einmal gekocht, ich halte mir in einer warmen Stelle und unter Folie.

Prep 10-15 min
Kochen 25 min
Serviert 2-4

250g kimchi (für veganer geeignet)
80g Reismehl
80g Mehl
1 TL Salz
200g (also eine halbe Packung) abgelassen festen tofu (z.B. Kessel), schneiden in dünne Scheiben
80g Sojasprossen (dh, eine große Handvoll)
5 Frühlingszwiebeln, geschnitten und fein gehackt

120 G baby-Spinat
Rapsöl
Für die DIP-sauce
3 El dunkle Soja-sauce
2 El geröstetes Sesamöl
1 ½ El Reis-Essig
2 TL rote Chili-Flocken
1 TL gerösteten Sesam-Samen, plus extra zum garnieren

Tipp das kimchi in ein Sieb über einem Messbecher, und drücken Sie ab und extrahieren Sie so viel Saft wie möglich. Messen Sie den Saft und, wenn es sein muss, oben auf 200ml mit Leitungswasser. Grob hacken, die abgetropften kimchi.

In einer großen Schüssel, Gabel, Schneebesen das Mehl und Salz, dann rühren Sie in die kimchi-Saft. Fügen Sie das kimchi, tofu, Sojasprossen und Frühlingszwiebeln – mit Ausnahme einer kleinen Handvoll Zwiebeln für die sauce und rühren Sie wieder. Der Teig sollte feucht sein, aber scoopable. Lassen Sie stehen für 10 Minuten.

Inzwischen, die sauce zubereiten. In einer kleinen Schüssel, mischen Sie die Soja, Sesam öl, Essig, chilli, reservierten Frühlingszwiebel und Sesam-Samen.

Fein Zerkleinern, den Spinat, dann legen Sie Sie in eine Schüssel geben, fügen Sie zwei Esslöffel DIP-sauce und werfen zu beschichten.

Kochen Sie die Pfannkuchen, Hitze einen halben Esslöffel öl in einer mittelgroßen Pfanne (idealerweise Teflon) bei mittlerer Flamme und drehen Sie es um zu beschichten, dass die Basis der Pfanne. Gießen Sie in ein Viertel von dem Teig und verteilen Sie es mit der Rückseite eines Löffels, bis 15cm im Durchmesser. Kochen Sie für drei bis fünf Minuten, bis der Boden knusprig und Goldbraun ist, dann flip und Kochen auf der anderen Seite, bis auch das ist knusprig und Goldbraun sind. Transfer zu einem warmen Ort, mit Folie abdecken, und wiederholen Sie mit den restlichen Teig, hinzufügen von ein wenig extra öl in die Pfanne für jeden Pfannkuchen, wenn es sein muss.

Servieren Sie warm mit einer großen Handvoll Spinat-Salat verstreut oben auf und bestreut mit Sesam Samen. Dienen Sie die sauce in kleinen Schalen auf die Seite.

  • Food-styling: Amy Stephenson.