Shiffrin scheidet bei Riesentorlauf aus

56

Shiffrin scheidet bei Riesentorlauf aus

KRONPLATZ. Die Norwegerin Ragnhild Mowinckel führt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Riesentorlaufs am Kronplatz. Die Österreicherinnen liegen zurück.

Für Shiffrin ist in Kronplatz vorzeitig Schluss. Bild: Reuters

Die 25-jährige Mowinckel, die bisher nur einmal im Super-G auf dem Podest gestanden ist, geht mit knappem Vorsprung auf Marta Bassino (ITA/+0,08 Sek.) und Viktoria Rebensburg (GER/0,09) in den zweiten Lauf (ab 13.00 Uhr/live ORF eins). Beste Österreicherin war Stephanie Brunner als Halbzeitzehnte (1,41). 

Die überlegene Gesamt-Weltcup-Spitzenreiterin und Topfavoritin Mikaela Shiffrin aus den USA schied im vorletzten Riesentorlauf vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang (9. bis 25. Februar) nach etwa 35 Fahrsekunden aus. 

Im Kampf um die letzten fünf ÖSV-Damen-Tickets für Südkorea gab Eva-Maria Brem ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Die 29-jährige Tirolerin lag nach dem ersten Durchgang mit eineinhalb Sekunden Rückstand auf Rang zwölf.