Paris ist die Letzte kühnen heist zerbricht gepflegte Atmosphäre des Ritz

26

Nach einer Reihe von wertvollen Juwel-Diebstähle in den letzten Jahren diese verpfuschten Versuch schlägt vor, dass Sie sind schwieriger zu ziehen aus

Police officers outside the back entrance to the Ritz after the jewel heist

Polizisten in Paris Hinterausgang des Ritz nach dem Juwel heist.
Foto: Ian Langsdon/EPA

Frankreich

Paris ist die Letzte kühnen heist zerbricht gepflegte Atmosphäre des Ritz

Nach einer Reihe von wertvollen Juwel-Diebstähle in den letzten Jahren diese verpfuschten Versuch schlägt vor, dass Sie sind schwieriger zu ziehen aus

FR 12 Jan 2018 11.43 GMT

Zuletzt bearbeitet am Sa 13 Jan 2018 15.26 GMT

Es war die cocktail-Stunde und das Ritz-hotel die berühmte Hemingway bar füllte sich, als die raffinierte Atmosphäre von Paris, die meisten luxuriöse Palast-hotels war, wurde zerschmettert durch maskierte Räuber bewaffnet mit äxten und Pistolen.

Lassen sich ein paar Runden, um zu zeigen, dass Sie es ernst meinte, die drei Männer machten sich an die Arbeit zerschlagen von Vitrinen und Bündelung Uhren und Juwelen, deren Preis-tags nur die fünf-Sterne-Hotel-Gäste können es sich leisten, in die Taschen.

Als Ernest Hemingway erklärt: „Wenn ich den Traum vom Leben im jenseits in den Himmel, die Aktion findet immer auf dem Pariser Ritz,“ es ist zweifelhaft, der US-amerikanische Schriftsteller hatte das im Kopf.

Unter den Touristen genießen einen pre-dinner-Aperitif wurde der meistverkaufte französische Autor Frédéric Beigbeder, der war bei einem Moscow mule, wenn die Räuber geschlagen.

Das Ritz Paris

Wie die meisten Leute in der bar, Beigbeder floh, vorausgesetzt, wie es die meisten tun in diesen Tagen, es war ein Terroranschlag. Mitarbeiter gesperrt, die bar und führte die Gäste in die Küche und Keller.

Der Angriff auf das Ritz war der Letzte in einer Reihe von kühnen Multimillionen-Pfund Juwel heists in der französischen Hauptstadt in den letzten Jahren.

Einer der profiliertesten beteiligten die reality-TV-star Kim Kardashian West, ausgeraubt mit vorgehaltener Waffe in Ihr Zimmer in eine private Luxus-Villa im Jahr 2016 von einer Bande verkleidet als Polizisten, die gemacht off mit Millionen von Pfund Wert von Bargeld und Schmuck.

Das Ritz Räuber‘ modus operandi war die gleiche wie bei einem erfolgreichen Angriff auf die Buccellati-Schmuck-Shop einen Steinwurf von der Place Vendôme – Lage des the Ritz – last Kann, wenn Diebe aus mit mehr als €6m (£5.3 m) von Vitrinen, einem überfall, kam zwei Tage nachdem bewaffnete Männer stürmten eine Wohnung im schicken 16. arrondissement und Stahlen einer 4 Millionen Euro teuren ring.

Viele dieser spektakulären Juwel heists, darunter in London, Tokio, der Französisch Riviera und Dubai, wurden auf die Pink Panthers, ein Netzwerk von ex-Soldaten und kriminellen aus dem ehemaligen Jugoslawien, überwiegend Serben – einige Veteranen des Bosnien-Krieges – dessen internationale exploits gewonnen haben, fast widerwillige Bewunderung von Kriminologen.

Jedoch, die verpfuscht Ritz Angriff, während gewagt, es fehlte an der Präzision und Planung der berüchtigten Bande.

Kim Kardashian ausgeraubt mit vorgehaltener Waffe von Männern, die verkleidet als Polizisten in Paris

Lesen Sie mehr

Drei der Räuber hatte das hotel betrat über den diskreten Personal-und Lieferbedingungen-Eingang an der Rückseite des 18th-century Villa, angrenzend an das französische Innenministerium, dass wieder im Jahr 2016 nach vier Jahren der Renovierung, in der Rue Cambon, einer schmalen Einbahnstraße. Sie hinterließ zwei Komplizen außerhalb, in einem Auto, die andere auf einem Roller.

Es gibt high-end-Boutiquen in diesem hinteren Bereich des Hotels, in der Nähe der Hemingway-bar, und mehr als 90 Vitrinen in der Galerie erstreckt sich die Länge des Gebäudes zum Haupteingang.

Nach der Zerschlagung und packte schätzungsweise €4.5 m-Wert von Uhren und Juwelen, der drei wandte sich zum retrace Ihre Schritte und machen Sie Ihren Urlaub zu finden, hatten Sie übersehen ein wesentliches element: die hotel – Sicherheits-system, das hatte sich automatisch verriegelt alle Türen und alarmierte eine vorbeifahrende polizeistreife.

Einer der Bande geschafft, werfen Sie eine Tasche voller Juwelen aus einem Fenster heraus, und es war, schnappte sich der Komplize auf dem Roller, der aus raste, in die falsche Richtung auf der Rue Cambon, traf eine Fußgänger-und ließ die Tasche.

A valet outside the Ritz in Paris

Facebook

Twitter

Pinterest

Ein valet-außerhalb des Ritz in Paris, das hotel versucht, wieder normal am Donnerstag. Foto: Michel Euler/AP

Polizei sind noch ein Inventar der Gegenstände entrissen, aber haben vorgeschlagen, die meisten – wenn nicht alle – wurden wiederhergestellt. Drei der Räuber, von denen alle waren in Ihren 20ern und 30ern, die sind angeblich bekannt für die Polizei in Verbindung mit den anderen bewaffneten Raubüberfällen, Gewalt und Hehlerei – darunter auch eine angeblich auf Kaution für Raubüberfälle an der exklusiven Chopard Juweliere in 2015 und Chanel im Jahr 2016 – und wurden verhaftet, in der Szene. Die anderen zwei werden noch gesucht. Der Fluchtwagen wurde gefunden, verbrannt in einem Paris nördlichen Vororten.

Sandrine Marcot, der Präsident der französischen Juweliere und Uhrmacher union, sagte, auch high-security-Glas-wurde keine übereinstimmung für eine Axt, aber das Juwel Verbrechen fallen gelassen hatte, um ein 10tel der vorherigen Ebenen seit 2013, als das französische Innenministerium eine spezielle Einheit zu verfolgen, die gestohlenen Edelsteine.

„Es ist nicht mehr so interessant zu verkaufen, Juwelen, vor allem, wenn Sie unsellable,“ Marcot sagte LCI radio.

Die Paris-Datensatz bleibt 2008 heist in der Harry-Winston-Shop, wenn eine Gruppe von Dieben, gekleidet in Frauenkleidern und Perücken schnappte ein haul im Wert von fast 100 Mio Euro. Ein Jahr zuvor die gleichen Diebe, acht von Ihnen sind jetzt hinter Gittern, schnappte über €30m-Wert von Juwelen aus dem gleichen laden.

Vierundzwanzig Stunden nach dem Raubüberfall auf die Ritz, die Atmosphäre wieder zurück in das hotel, das sich im Besitz von dem ägyptischen Milliardär Mohamed Al Fayed und wenn der Preis der Zimmer beginnen bei 1.000 Euro pro Nacht.

Auf den Place Vendôme, die zu Weihnachten Bäume waren noch Sekt so hell wie die Juwelen in die hastig repariert Vitrinen und die schwarzen Limousinen mit Ihren geräucherten windows aufgereiht. Die Rückseite Personal rauchte auf dem Gehweg und der voituriers – Fahrzeug Kammerdiener – Stand-Chats.

Und in der Hemingway-bar, wo es war, cocktail-Stunde einmal mehr, die Gäste wurden geschüttelt, aber nicht gerührt.