Die USA rüsteten sich für eine militärische Bekämpfung Russlands

5

Gehen Sie in «Meine Band» Foto: Maxim Kimerling / «Kommersant»

Die USA sind bereit, den Rückgriff auf militärische Lösungen nach der Bildung des Systems Mittelstreckenraketen im Falle der Verletzung von Russland des Vertrags über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite (INF). Der stellvertretende US-Außenminister Thomas Shannon sagte der Zeitung «Kommersant».

«Obwohl wir weiterhin bestrebt, eine diplomatische Lösung der Frage über Verstöße gegen Russland der Bestimmungen des Vertrags, die USA auch beginnen zu lernen, mögliche militärische Lösungen nach der Bildung des Systems Mittelstreckenraketen landgestützten», sagte Shannon.

Er wies darauf hin, dass Russland im Falle der Nichteinhaltung der Bestimmungen des Vertrags über die Kurzstreckenraketen und die Beendigung seiner Aktionen aus den gemachten Verstöße gegen Russland, die Raketen sorgen für den Schutz der USA und Ihrer Verbündeten, sondern auch kompensieren militärische übergewicht Russlands, die Moskau erreicht durch die Schaffung von Verbotenen Raketen, wies Shannon.

«Wie Sie wissen, die Regierung der Russischen Föderation, der Vertrag verbietet die Durchführung von Forschungsarbeiten, die führen nicht zum Besitz, Produktion und Durchführung der Flugerprobung Verbotenen Systemen», sagte er.

«Wir sind bereit, aufhören, die Entwicklung dieser Art von Systemen, verboten durch den Vertrag über Mittel -, wenn Russland wieder zu einer vollständigen und поддающемуся Kontrolle der Einhaltung Ihrer Verpflichtungen aus dem Vertrag über Mittel -», sagte Shannon.

Der Vertrag über Mittel, dem unbefristeten Charakter, unterzeichnet im Jahr 1987 in Washington. Das Abkommen verbietet die Länder haben landgestützten ballistischen Raketen und Marschflugkörper mit Reichweiten von 500 bis 5,5 Tausende von Kilometern.