Delia Smith-sticks das Messer in ‚poncey, chefy‘ restaurants

6

Geehrt von der Queen, sehr beliebten britischen Koch-Schriftsteller sagt, zu oft findet Sie die Freude Weg von Essen aus

Delia Smith war ein Mitglied des Ordens der Companions of Honour am Buckingham Palace.
Foto: Reuters

Essen & trinken

Delia Smith-sticks das Messer in ‚poncey, chefy‘ restaurants

Geehrt von der Queen, sehr beliebten britischen Koch-Schriftsteller sagt, zu oft findet Sie die Freude Weg von Essen aus

@nadiakhomami

Dienstag 14 November 2017 18.30 GMT

Zuletzt geändert am Dienstag, 14. November 2017 22.01 GMT

Delia Smith verbrachte Ihre Karriere bringen einfache Kochen in die Häuser von Millionen von Briten, die einst die berühmte Instruktion Menschen auf der beste Weg, um zu Kochen ein ei. So ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass der veteran Koch und TV-Moderatorin, die Freuden des Essens, haben sich zerstreut durch die Kultur der modernen Gastronomie.

Smith, dessen no-nonsense-Kochbücher sind immer noch die go-to-Grundnahrungsmittel für viele eine Küche, wurde ein Mitglied des Ordens der Companions of Honour im Buckingham-Palast am Dienstag für Ihre Verdienste um die Kochkunst.

Gedrückt auf, ob es irgendwelche Lebensmittel Modeerscheinungen oder Kochen Techniken, die Sie nicht mochte, sagte Sie: “das Kochen ist sehr poncey, sehr chefy – wenn ich eine weitere Platte vor mir mit sechs Punkten von der Soße auf, ich wird verrückt.

“Ich kann es nicht, ich kann einfach nicht tun es. Die Freude, die vor Jahren, zu gehen, zu einem ganz besonderen restaurant und ein wirklich besonderes Essen gegangen. Es ist sehr schwer einen zu finden, der nicht versucht, sein Theater auf einem Teller … ich weiß nicht, wie es alle.“

Aber Lebensmittel Schriftsteller drängte den Koch „mehr herausholen“, betont, dass die restaurant-Szene hatte sich verändert in den letzten paar Jahrzehnten, und es hatte noch nie eine bessere Zeit, um Speisen Sie beiläufig.

“Als ich nach London zog, in den späten 1980er Jahren gab es eine Auswahl guter Wert Indische und chinesische restaurants und, am anderen Ende, steif Esszimmer gewidmet nouvelle cuisine. Es war sehr wenig dazwischen“, sagte die britische food writer und broadcaster Diana Henry. „Pop-ups, supper clubs, casual restaurants, es hat nie eine Zeit, wenn es so einfach ist, zu Essen, zu lässig.“

„Es ist ein problem verursacht durch unsere moderne Liebe des ’neuen‘ – etablierte restaurants leiden in unserem Instagram-Kultur, und Sie sollten nicht. Aber wenn Sie wollen, um zu Essen lässig und entdecken Sie Lebensmittel aus aller Welt, hat es nie eine bessere Zeit“, sagte Sie. „Sogar das Mittagessen im Claridge‘ s war ein chicken-pie, ein Salat und ein Glas Wein.“

Adam Coghlan, London Herausgeber Esser sagt: “Delia Smith ist eine absolute Ikone – und zum Streit, Sie auf das Thema Essen fühlt sich ein wenig unwohl. Aber zu sagen, dass alle Koch-heute ist chefy und poncey ist zu ignorieren, die interessantesten Köche und die interessantesten Koch.“

Facebook

Twitter

Pinterest

Delia Smith ist Mitglied des Ordens der Companions of Honour. Foto: Yui Mok/PA

“Leider, ich glaube nicht, dass Delia hat sah sehr hart. Es gibt unzählige restaurants der Hinweis, die Umgestaltung, welche Restaurants in Großbritannien bedeutet, dass Pflege viel mehr über die Zutaten und Ihre Zubereitung als über Theater.“

„Es gibt eine Vielzahl von restaurants, die dienen, gute und manchmal auch große Lebensmittel, die nicht nur Theater auf einem Teller“, ergänzt Claudia Roden, ein Kochbuch-Autor und Kulturwissenschaftler.

Richard Ehrlich, einem food-Autor und restaurant-Kritiker, sagte, er erkannte die Art des Kochens, die Smith wurde verurteilt und teilten einige Ihrer Frustrationen. „Diese kunstvoll komponierte Platten oft eine Hölle von viel besser als Sie schmecken“, sagte er.

“Aber Sie fehlen zwei wichtige Punkte. Einer ist, dass einige der „poncy, chefy‘ Kochen Lebensmittel von außergewöhnlicher Qualität. Vier Beispiele sind Der Ledbury und Marianne in Notting Hill, Native in Covent Garden, und sogar meinem lokalen italienischen restaurant in Kentish Town, Anima e Cuore.

“Zweitens, Ihre Beschwerde war weit mehr legitim in 10 oder 20 Jahren, als es jetzt ist. Ich habe den Eindruck, dass Sie noch nicht an einen der Orte, inspiriert von spanischen, italienischen, orientalischen oder nordafrikanischen Küche, die betonen, kräftige Aromen und relativ einfache Präsentationen. Vielleicht ist Delia – wen ich bewundere enorm, by the way – braucht, um aus mehr. Wenn Sie kann es tragen.“

Für Eleanor Maidment, Lebensmittel-editor von Waitrose Küche, spezielle Mahlzeiten sind nicht immer „, gekennzeichnet durch eine Platte von außergewöhnlich wählerisch, hoch qualifizierten technischen Kochen“.

„Es gibt so viel Vielfalt jetzt“, sagte Sie. “Ich denke, wir haben uns wegbewegt von feinen Restaurants. Ich möchte gehen und Essen schön casual Essen, dass ich vielleicht nicht zu Hause Essen. Irgendwo wie ein lokales griechisches restaurant ist ein verstecktes Juwel, und es ist nichts besonderes.“

Smith sagte auch, dass der Fokus des Kochens sollte auf schmackhafte Zutaten und es sei „sehr verstörend“, dass das Vereinigte Königreich wurde nun die meisten übergewichtigen Land in Europa.

Der 76-jährige sagte, Sie sei „tief, tief geehrt“ zu erhalten, Ihre CH, und zu Fuß bis zu sammeln, die es von der Dame an der Investitur-Zeremonie war „nervenaufreibend“.

“Über die Jahre hatte ich eine so wunderbare Resonanz von Menschen auf – in einer Weise, die Ihre Reaktion auf das, was ich versuche zu tun, war das, was spornte mich an es zu tun. Ich denke, dass es auch Ihnen gehört“, sagte Sie.