Studie sieht „goldene Zukunft“ für Autobauer

28

Studie sieht „goldene Zukunft“ für Autobauer

DÜSSELDORF / BERLIN. Durch den tiefgreifenden Wandel in der Autoindustrie kann die Branche einer Studie zufolge in den kommenden Jahren mit einem massiven Umsatzwachstum rechnen.

Studie sieht "goldene Zukunft" für Autobauer

Bild: Reuters

Die Unternehmensberatung McKinsey schätzt in einer diese Woche veröffentlichten Untersuchung, dass sich die Erlöse der Branche bis 2030 von derzeit 3,4 auf 6,6 Billionen US-Dollar (5,68 Billionen Euro) fast verdoppeln.

Die Gründe dafür sind neue Mobilitätsdienstleistungen rund um das Auto, autonomes Fahren sowie alternative Antriebe für Fahrzeuge.

"Die Autoindustrie kann eine goldene Zukunft vor sich haben, wenn sie die disruptiven Veränderungen annimmt", so Andreas Tschiesner, Leiter der europäischen Automobilberatung von McKinsey. Allerdings könne kein Autohersteller alle benötigten Kernkompetenzen aufbauen und die dafür notwendigen riesigen Investitionsmittel allein aufbringen, um auf allen Feldern vorne mitzuspielen. Entscheidend für den künftigen Erfolg werde die Kompetenz sein, Partnerschaften zu managen.