Biden ist sich sicher, dass Russland interveniert in der US-Wahlen

74

Der Ex-Vize-Präsident glaubt, dass die Intervention im Jahr 2018 fortsetzen.

Der ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden ist sich sicher, dass Russland gestört eine Präsidentschaftswahl im Jahr 2016, und, seiner Meinung nach ist es nicht der Letzte derartige Präzedenzfall, überträgt Interfax-Ukraine.

„Die russische Einmischung in unsere Wahlen gab es einen einzigen Vorfall. Die Anstrengungen der Desinformation, das eindringen in unsere Netze, die Schädigung unserer politischen Institutionen − Sie werden fortgesetzt, und wir werden konfrontiert mit einem Schlag mit voller Kraft… im Jahr 2018“, − sagte Biden.

Wir werden erinnern, im Jahr 2018 in den USA werden die Wahlen der Gouverneure einer Reihe von Staaten, sowie die Zwischenwahlen zum Kongress.

Biden: Putin interveniert in den Wahlen in Europa

Zuvor Russlands ständiger Vertreter der USA bei den Vereinten Nationen Nikki Haley hat erklärt, dass der Eingriff in die Wahlen anderer Staaten ist die Art und Weise der Kriegführung, die lieber Russland.

Wahlen in den USA

Der Ex-Berater Trump Papadopoulos räumte ein, in der falsche Aussagen des FBI

Das FBI überträgt die Dokumente an den Kongress über die Beziehungen Trump mit Russland

Trump zahlt die Dienstleistungen von Rechtsanwälten, um Ihre Kameraden im Fall der Russischen Föderation

USA in der UNO: die russische Intervention in den Wahlen − Krieg

In Russland fast hundert „Trollen“ beschäftigte sich mit den amerikanischen Wahlen – Medien