Astronomen: die Erde kann die Hälfte bestehen aus der Materie „fremden“ Galaxien

103

© Foto : NASAСпиральная Galaxie M51 im Sternbild Canes HundeСпиральная галактика M51 в созвездии Гончие Псы

MOSKAU, 27. Juli – RIA Novosti. Etwa die Hälfte der Materie von Sternen und ganzen Galaxien in der Regel kam es aus den benachbarten Galaxien, weist auf mögliche „внегалактическое“ die Entstehung der Erde und des Sonnensystems, heißt es in einem Artikel in der Zeitschrift MNRAS.

„Angesichts der Tatsache, wie viel Materie der Milchstraße, aus dem wir bestehen, könnte man hier aus anderen Galaxien, so kann man sich den kosmischen intergalaktischen Reisenden oder Migranten. Mit anderen Worten, die Geschichte über den Ursprung des Sonnensystems und der Menschheit könnte viel weniger „lokalen“, als wir glauben heute“, sagt Daniel Англес-Alcazar (Daniel Angles-Alcazar) von der Northwestern University in Chicago (USA). Квазарный ветер вокруг черной дыры

Die Milchstraße befindet sich in der intergalaktischen leere nicht allein, sondern in Gesellschaft eines ganzen Gefolges von zwerggalaxien, die meisten von denen sehen wir nicht die wegen Ihrer extremen Stumpfheit. Wie heute glauben die Wissenschaftler, viele von diesen Zwergen in regelmäßigen Abständen nähern sich mit unserer Galaxie, die letzten „Spuren“ davon sind so genannte Star-Streams.

Sie sind wie eine Art „Band“ aus den Sternen, nicht miteinander verbunden, von der Schwerkraft, die drehen sich um das Zentrum der Milchstraße über und unter der Scheibe, wo ist die Erde, die Sonne und fast alle anderen Sterne. Star-Streams, wie heute glauben die Astronomen, sind das die Reste von Kugelsternhaufen oder zwerggalaxien, einst gebrochenen Teile oder von der Milchstraße absorbiert wurden in der Fernen Vergangenheit.

Im Zuge dieser apokalyptischen Ereignisse, wie fanden die Astronomen fünf Jahren im Verlauf der Beobachtungen in den so genannten „Ring des Einhorns“, einer der bedeutendsten Star-Threads, die Milchstraße „Stiehlt“ fast alle dunkle Materie bei Ihnen zerrissene kontinuierliche Galaxien. Infolgedessen sind Sie zerfallen und verwandeln sich in jene Band, die wir heute sehen können in den Nachthimmel über der Scheibe der Galaxie. Галактика Млечный путь разорвала галактику-спутник на четыре хвоста. Представление художника

Англес-Alcazar entschieden, um herauszufinden, wie oft die Milchstraße ähnliche Zusammenstöße erlebte in der Vergangenheit, und welcher Anteil seiner Materie ausmachen kann auf die überreste eines solchen „gerissenen“ Galaxien. Für diese Wissenschaftler haben ein Computer-Modell der Galaxie und seiner unmittelbaren Umwelt und spürten, wie Sie interagieren auch untereinander seit mehreren Milliarden Jahren.

Dieses Modell, wie sagen die Wissenschaftler, berücksichtigte nicht nur die Art, wie sich bewegen Galaxie selbst, sondern auch die Art, wie Sie interagieren mit Reserven an Gas im intergalaktischen Medium und wie Sie produzieren so genannte „квазарные wind“. Sie stellen die mächtigen Ströme von Gas, bewegt sich vom relativ dichten Regionen des Universums in mehr als leere Regionen unter dem Einfluss der Strahlung Supermassive schwarze Löcher und Supernova-Explosionen.

Wie diese Berechnungen zeigten, „Essen“ anderer Galaxien ist nicht die Hauptquelle der Materie, die Milchstraße gestohlen oder fortsetzen, zu stehlen von Ihren Nachbarn – nicht weniger Gas und Staub gelangt in ihm zusammen mit квазарными Winden, verlassend die benachbarte Galaxie Hunderte Millionen oder ein paar Milliarden Jahren. Insgesamt wird Ihr Anteil nach Berechnungen Англеса-Алказара und seine Kollegen haben etwa 50% der Masse der großen Galaxien. Чужие звезды (отмечены желтым цветом), найденные на окраинах Млечного Пути

„Diese Ergebnisse radikal verändern unsere Vorstellung davon, wie bildeten sich die Galaxien nach dem Urknall. Wenn die Galaxie wuchs in ähnlicher Weise, dann etwa die Hälfte der Atome um uns herum, einschließlich das gesamte Sonnensystem und die Erde, einst gehörte nicht zur Milchstraße und Ferne Galaxien, entfernten sich von uns zu eine Million Lichtjahre“, schließt Claude-André Фоше-Жигер (Claude-André Faucher-Giguère), Kollege Англес-Алказара.