Der Ex-Geheimdienstchef in den USA Angst, dass Trump „wird Russland wieder groß“

56

© AP Photo / Carolyn KasterПрезидент USA Donald Trump. Das archivalische FotoПрезидент США Дональд Трамп. Архивное фото

WASHINGTON, 22 Jul — RIA Novosti, Alexei Bogdanov. Der Ex-Direktor der US-Geheimdienste, James Clapper, befürchtet, dass der Präsident Donald Trump „wird Russland wieder groß“, brechen Ihre Wahlversprechen „machen wieder die große“ Amerika.

Джеймс Клэппер. Архивное фотоAuf der Sicherheitskonferenz in Colorado Moderator fragte Клэппера, wahrnimmt, ob Trump „russische Drohung“ ernst.

„Es ist schwer zu sagen. Ich Frage mich manchmal, ob er nicht Lust machen Russland wieder groß. Manchmal habe ich wirklich Frage mich, ob er es wahrnimmt ernst und klar, wie (Direktor нацразведки) Dan Coates und (CIA-Direktor) Mike Pompeo“, sagte Clapper.

US-Geheimdienste beschuldigt Russland in der „Einmischung in die Wahlen“ im Jahr 2016, eine Untersuchung zu diesem Thema führen das FBI und die Komitees für die Erforschung des Repräsentantenhauses und des Senats. Die Untersuchung führt auch speziell ernannten Ankläger. Russland hat wiederholt опровергала Anklage in einem Versuch, Einfluss auf die Wahlen in den USA und eine Presse-der Sekretär des Russischen Präsidenten Dmitri Peskow, nannte Sie „absolut unbegründet“. Der Kreml und das Weiße Haus dementiert Verdacht der „Verschwörung Trump mit Russland“.

Der Slogan „wir Werden Amerika wieder groß“ war einer der wichtigsten während des Wahlkampfes Trump.