Mathematik herausgefunden, Wann das erste Großmutter

169

© RIA Novosti / Vladimir АстапковичПерейти in фотобанкПожилая Frau sitzt auf der BankПожилая женщина сидит на скамейке

MOSKAU, 21. Juli – RIA Novosti. Die ersten Großmütter gab es in Gruppen von Menschen, erst nachdem unsere Vorfahren haben den Verstand und das Gedächtnis, so wie Ihre Existenz war nicht vorteilhaft aus evolutionärer Sicht, erklären die Wissenschaftler in einem Artikel in der Fachzeitschrift PLOS Computational Biology.

„Verstand und Gedächtnis ermöglichen es uns, zu sammeln und sich Fertigkeiten anzueignen und Erfahrungen im Laufe des Lebens. Diese Erfahrung und die Fähigkeiten halfen unseren Vorfahren Nahrung und andere Ressourcen, und die Beendigung der Vermehrung ermöglichte Neuausrichtung Teil dieser Ressourcen auf die Hilfe Ihrer Kinder und Enkelkinder, erhöht die Fruchtbarkeit und die überlebenschancen für Ihren Nachwuchs“, erklärt Karl Eymet (Carla Aime) von der Universität Montpellier (Frankreich). Празднование Масленицы в Красноярске

Es wird angenommen, dass die meisten Tiere behält die Fähigkeit zur Fortpflanzung im Laufe seines Erwachsenenlebens. Unfruchtbare ältere Individuen sind nicht gut für die Bevölkerung, weshalb die Lebenserwartung der meisten Säugetieren beschränkt sich auf die Dauer von deren Fruchtbarkeit. Es gibt Ausnahmen von dieser Regel — in Erster Linie zu den Säugetieren gehört der Mensch und Wal-Killerwal.

Im Moment Anthropologen erklären die Existenz der älteren Menschen der sogenannten „Hypothese der Großmutter“. In übereinstimmung mit dieser Theorie, ältere Frauen aufhören, sich zu vermehren auf der evolutionären Gründen — um seine Töchter zu kultivieren und zu erziehen Kinder, Oma erhöht damit die Chancen auf die Weitergabe Ihrer Gene. Anthropologen fanden Bestätigung dieser Theorie in der Bevölkerung der Afrikaner, der gestauten in der primitiv-Bürgerhaus Gesellschaftsordnung.

Diese Theorie, wie bemerkt Eymet, beschreibt die möglichen Ursachen und die vor-von der Entstehung der Großmütter und der Menopause, aber nicht verstehen können, wenn Sie erschienen, und erklärt nicht, was hier Ursache und was war die Folge. Бабушка с внуком

Um diese Frage zu beantworten Eymet und seine Kollegen haben ein Computermodell mehrere Stämme der altertümlichen Menschen, in denen die Weibchen hielten verschiedene Versionen von „Großmutter-Hypothese“ und andere Strategien der Vermehrung und Pflege der Nachkommen.

Beobachten das Wachstum dieser Gruppen proto-Menschen, Wissenschaftler haben beobachtet, wie schnell wuchsen oder verringert Ihre Bevölkerung und wie die verschiedenen Faktoren, einschließlich der Lebenszeit, der Zeit der Menopause, die Chancen zu sterben während der Geburt und andere physiologische Eigenschaften, Einfluss auf die Fruchtbarkeit der Weibchen und die überlebenschancen für Ihren Nachwuchs.

Diese Berechnungen führten zu einer eher ungewöhnlichen Ergebnis — es stellte sich heraus, dass der frühe Wechseljahre und „Institut“ Großmütter hat positive Auswirkungen auf das Leben der Bevölkerung nur dann, wenn die Weibchen hatten ziemlich gutes Gedächtnis und intellektuellen Fähigkeiten, die Sie einsetzen konnten für die Herstellung von Lebensmitteln und Ressourcen für sich und Ihre Nachkommen. In anderen Fällen ist der frühe Ausfall von Fortpflanzungs-und Umleitung von Ressourcen oder seinen Nachkommen nicht verändert die Allgemeine Fruchtbarkeit der population oder sogar verringert.Пожилой мужчина. Архивное фото

Beziehungsweise die Wissenschaftler vermuten, dass die Wechseljahre, und der Großmutter gab es unter unseren Vorfahren nur dann, wenn Sie erlangt die Fähigkeit zu denken und gelernt haben, mit Ihrem Gedächtnis, um Ressourcen effizienter zu produzieren, aufbauend auf den erworbenen Erfahrungen und Fähigkeiten. Mit anderen Worten, die Omas sind relativ neu in der Geschichte der Menschheit, und andere alte Menschen könnten nicht auf solche Traditionen.

Eine solche Beziehung zwischen Großmüttern und hoher Intelligenz, wie schließen Eymet und Ihre Kollegen, gut erklärt, warum die Großeltern nicht, es gibt unter anderen langlebigen Arten von Säugetieren, mit Ausnahme der Wale, und warum der menschliche Körper дряхлеет mit dem Beginn des Alters viel stärker und schneller als sein Verstand und Gedächtnis.