In Russland haben schwere CFK für Raum und Luftfahrt

136

© NASAВид auf der Erde von Bord der ISS. Das archivalische FotoВид на Землю с борта МКС. Архивное фото

SCHUKOWSKI, 20 Jul — RIA Novosti. Eine neue Hochleistungs-CFK für die Herstellung von gehäusen von Raumfahrzeugen und Solaranlagen, sowie der Flügel, Schaufeln, Düsen Triebwerke in Russland entwickelt eine in „Skolkovo“ — die Firma „SYNTHESE-ENTWURF“, RIA Novosti auf der Luft-und Raumfahrtausstellung MAKS-2017 Kurator Vasyl Аристов.

Эскиз проекта Лунный поселок Европейского космического агентства (ESA)„Wir haben es geschafft, wirklich eine schwere CFK: kleine Schallplatte von 10 auf 1 mm übersteht Stärke 2,5 Tonnen — das Gewicht eines großen Autos. Spezifische Festigkeit dieses Materials, bei gleichem Gewicht, 8-mal größer als bei der dauerhaften Stahl. Entwickelte einzigartige Material hat eine 30 mal geringere Wasseraufnahme als die derzeit verwendeten Verbundwerkstoffen auf Basis von Epoxid-Bindemitteln. Und 100 mal bessere Reißfestigkeit, hohe температуростойкость und размеростабильность“, sagte Аристов.

Die einzigartigen Eigenschaften von CFK ermöglichen ihm eine Breite Anwendung in den verschiedenen ERZEUGNISSEN der Raumfahrt und Luftfahrt.

„Es ist ein unverzichtbares Material für großformatige, размеростабильных komplexe Antenne, Hochdruck-Behälter, Gehäuse von Raumfahrzeugen und Solaranlagen, sowie Flügel, Schaufeln, Düsen, Motoren und andere Produkte für Raumfahrzeuge, Flugzeuge, Hubschrauber, unbemannte Luftfahrzeuge“, sagte er.

Laut aristova, Phase der Entwicklung fand bereits mehrere Phasen: Synthese-Technologie wurde bereits in kleinen und mittleren Mengen цианатэфирного Bindemittel, beherrscht die Technologie der Imprägnierung Kohle-oder Glasfasern diesem Bindemittel.

Die neue MIG-35, T-50 und arktische Drohnen bei der Eröffnung der MAX-2017© RIA Novosti / Ilja ПиталевПерейти in фотобанкМеждународный Luft-und Raumfahrt-Salon findet vom 18. bis 23. Juli auf dem Flugplatz der zentralen Test-Basis des Landes — Flight Research Institute. Gromov. Auf dem Foto: das schwere Transportflugzeug IL-76 MD-90A.Самолет ИЛ-76 МД на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в Жуковском. 18 июля 2017Die internationale Luft-und raumfahrtsalon findet vom 18. bis 23. Juli auf dem Flugplatz der zentralen Test-Basis des Landes — Flight Research Institute. Gromov. Auf dem Foto: das schwere Transportflugzeug IL-76 MD-90A.© RIA Novosti / Maksim БлиновПерейти in фотобанкСамый weltweit größte Serien der schwere Transporthubschrauber MI-26.Участники у вертолета МИ-26 на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в ЖуковскомDie weltweit größte Serien der schwere Transporthubschrauber MI-26.© RIA Novosti / Evgeny ОдиноковПерейти in фотобанкСтюардессы der Fluggesellschaft „Luftflotte“ bei der Eröffnung der MAX-2017.Стюардессы авиакомпании Аэрофлот на открытии Международного авиационно-космического салона МАКС-2017Stewardessen der Fluggesellschaft „Luftflotte“ bei der Eröffnung der MAX-2017.© RIA Novosti / Evgeny ОдиноковПерейти in фотобанкПосле Durchführung der Internationalen Luft-und Raumfahrt-Salon in Shukowski schaffen eine Gedenkstätte gewidmet Andreas Туполеву, und das Museum überschallflugzeug Tu-144.Сверхзвуковой авиалайнер Ту-144, представленный на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в подмосковном ЖуковскомNach der Durchführung der Internationalen Luft-und Raumfahrt-Salon in Shukowski schaffen eine Gedenkstätte gewidmet Andreas Туполеву, und das Museum überschallflugzeug Tu-144.© RIA Novosti / Ramil СитдиковПерейти in фотобанкПрезидент Russlands Wladimir Putin nahm an der Eröffnungsfeier der XIII. Internationalen Luft-und Raumfahrt-Salon in Shukowski.Президент РФ Владимир Путин выступает на церемонии открытия салона МАКС-2017Russlands Präsident Wladimir Putin nahm an der Eröffnungsfeier der XIII. Internationalen Luft-und Raumfahrt-Salon in Shukowski.© RIA Novosti / Maksim БлиновПерейти in фотобанкВ Rahmen der statischen Ausstellung MAX-2017 auf dem Flugplatz in Schukowski präsentiert 118 Flugzeugen. Darüber hinaus separat gebildet Belichtung von Luftfahrzeugen der sogenannten kleinen Flugzeugen und historische Ausstellung.Офицеры вооруженных сил России на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в ЖуковскомIm Rahmen der statischen Ausstellung der MAX-2017 auf dem Flugplatz in Schukowski präsentiert 118 Flugzeugen. Darüber hinaus separat gebildet Belichtung von Luftfahrzeugen der sogenannten kleinen Flugzeugen und historische Ausstellung.© RIA Novosti / Maksim БлиновПерейти in фотобанкУчастник MAX-2017 in der Kabine der Sport-und пилотажного Jet-Flugzeug CP-10.Участник в кабине спортивно-пилотажного реактивного самолета СР-10 на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в ЖуковскомMitglied der MAX-2017 in der Kabine der Sport-und пилотажного Jet-Flugzeug CP-10.© RIA Novosti / Evgeny ОдиноковПерейти in фотобанкВ Schukowski zum ersten mal der öffentlichkeit vorgestellt wurde das neueste ist ein Mehrzweck-Kampfjet MIG-35. Dieses Flugzeug ist eine Weiterentwicklung des MIG-29M/M2. Durch die neue Reichweite der MIG Vorgänger übertrifft das 1,5-fache.Многоцелевой истребитель МиГ-35 на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в Жуковском. 18 июля 2017In Schukowski zum ersten mal der öffentlichkeit vorgestellt wurde das neueste ist ein Mehrzweck-Kampfjet MIG-35. Dieses Flugzeug ist eine Weiterentwicklung des MIG-29M/M2. Durch die neue Reichweite der MIG Vorgänger übertrifft das 1,5-fache.© RIA Novosti / Maksim БлиновПерейти in die Fotobank“Russian Helicopters“ auf dem static Display MAX-2017 sind zivile Modelle „Ansat“, Ka-32A11BC, Mi-8AMT und Mi-38. Auf dem Foto: Hubschrauber MI-38-2.Мужчина у вертолета МИ-38-2 на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в Жуковском„Russian Helicopters“ auf dem static Display MAX-2017 sind zivile Modelle „Ansat“, Ka-32A11BC, Mi-8AMT und Mi-38. Auf dem Foto: Hubschrauber MI-38-2.© RIA Novosti / Sergey МамонтовПерейти in фотобанкМакет Raumsonde elektronische Intelligenz „Pfingstrose-NCC“ auf dem Stand der föderalen Weltraumagentur „Roskosmos“.Макет космического аппарата Пион-НКС на стенде Федерального космического агентства Роскосмос на МАКС-2017 в ЖуковскомDas Layout der Raumsonde elektronische Intelligenz „Pfingstrose-NCC“ auf dem Stand der föderalen Weltraumagentur „Roskosmos“.© RIA Novosti / Evgeny ОдиноковПерейти in фотобанкЛетающая Labor Il-76ЛЛ, entwickelt für die Erarbeitung und Prüfung von Flugzeugtriebwerken.Летающая лаборатория Ил-76Л , представленная на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в подмосковном ЖуковскомFliegende Laboratorium Il-76ЛЛ, entwickelt für die Erarbeitung und Prüfung von Flugzeugtriebwerken.© RIA Novosti / Ilja ПиталевПерейти in фотобанкНа präsentierten Max Prototypen von unbemannten Luftfahrzeugen VRT300, die für die Erschließung der Arktis. Diese Drohnen ermöglichen die Dicke des Eises bestimmen und optimieren den Kurs des Schiffes in übereinstimmung mit den empfangenen Daten.Первый российский беспилотный вертолет ВРТ 300 на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в Жуковском. 18 июля 2017Auf Max stellten Prototypen von unbemannten Luftfahrzeugen VRT300, die für die Erschließung der Arktis. Diese Drohnen ermöglichen die Dicke des Eises bestimmen und optimieren den Kurs des Schiffes in übereinstimmung mit den empfangenen Daten.© RIA Novosti / Maksim БлиновПерейти in фотобанкПосетители bei leichten Flugzeuges TR-301, entworfen als Ersatz Universal „mais“ An-2.Посетители у самолета ТР-301 на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в ЖуковскомBesucher bei den leichten Flugzeuges TR-301, entworfen als Ersatz Universal „mais“ An-2.© RIA Novosti / Alexey НикольскийПерейти in фотобанкВладимир Putin auf dem Stand „Russische kosmische Systeme“ betrachtet die modellbauten der flüssigen Raketentriebwerke in verschiedenen Serien, darunter auch das RD-171 und Modifikationen zu erstellen.Президент РФ Владимир Путин во время посещения XIII Международного авиационно-космического салона МАКС-2017Wladimir Putin auf dem Stand „Russische kosmische Systeme“ betrachtet die Modelle der flüssigen Raketentriebwerke in verschiedenen Serien, darunter auch das RD-171 und Modifikationen zu erstellen.© RIA Novosti / Evgeny ОдиноковПерейти in фотобанкБлижнемагистральные Passagierflugzeuge Sukhoi Superjet 100 und Passagierflugzeug Tu-154M in Schukowski.Ближнемагистральные пассажирские самолеты Sukhoi Superjet 100 и Ту-154М на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017.  18 июля 2017Ближнемагистральные Passagierflugzeuge Sukhoi Superjet 100 und Passagierflugzeug Tu-154M in Schukowski.© RIA Novosti / Maksim БлиновПерейти in фотобанкБезопасность auf der Internationalen Luft-und Raumfahrtmesse bieten mehr als tausend Mitarbeiter Росгвардии. Abgesehen davon, das Militär ausspioniert auf dem Flugplatz von Gegenständen, die der obligatorischen staatlichen Schutz.Сотрудники правоохранительных органов на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в ЖуковскомSicherheit auf der Internationalen Luft-und Raumfahrtmesse bieten mehr als tausend Mitarbeiter Росгвардии. Abgesehen davon, das Militär ausspioniert auf dem Flugplatz von Gegenständen, die der obligatorischen staatlichen Schutz.© RIA Novosti / Alexey НикольскийПерейти in фотобанкПрезидент der Russischen Föderation, Wladimir Putin beobachtet den Demo-Flügen Kunstflugteams bei der Eröffnung der MAX-2017.Президент РФ Владимир Путин наблюдает за демонстрационными полетами пилотажных групп во время посещения МАКС-2017Der russische Präsident Wladimir Putin beobachtet den Demo-Flügen Kunstflugteams bei der Eröffnung der MAX-2017.© RIA Novosti / Maksim БлиновПерейти in фотобанкЗаявки auf die Teilnahme an der Internationalen Luft-und Raumfahrtmesse in diesem Jahr eingereicht 700 Russischen und 180 ausländischen Unternehmen aus 36 Ländern.Посетители на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в Жуковском. 18 июля 2017Antrag auf Teilnahme am Internationalen Luft-und Raumfahrtmesse in diesem Jahr eingereicht 700 Russischen und 180 ausländischen Unternehmen aus 36 Ländern.© RIA Novosti / Sergey МамонтовПерейти in фотобанкСамолет IL-2 1942 ausgestellt im historischen Teil der Ausstellung MAX-2017.Самолет ИЛ-2 на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в ЖуковскомDas Flugzeug IL-2 1942 ausgestellt im historischen Teil der Ausstellung MAX-2017.© RIA Novosti / Ilja ПиталевПерейти in фотобанкНа Max wurde erstmals Konvertierbare Hubschrauber Mi-8AMT, die Stunde wird sich aus Transport-und Fracht-Passagier-Variante, sondern drei – in der VIP-Lounge.Авиатехник на вертолете на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017 в Жуковском. 18 июля 2017Auf der Max wurde erstmals Konvertierbare Hubschrauber Mi-8AMT, die Stunde wird sich aus Transport-und Fracht-Passagier-Variante, sondern drei – in der VIP-Lounge.© RIA Novosti / Sergey МамонтовПерейти in фотобанкПерспективный der Vorderseite der Luftfahrt Luftfahrt-Komplex der fünften Generation T-50 vereint die Funktionen des Schock-Flugzeug und Kampfjet. Auf dem Foto: die Demo-Flüge der T-50 bei der Eröffnung der MAX-2017.Истребители Т-50 выполняют демонстрационные полеты на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017Perspektivischer flugkomplex der Vorderseite der Luftfahrt der fünften Generation T-50 vereint die Funktionen des Schock-Flugzeug und Kampfjet. Auf dem Foto: die Demo-Flüge der T-50 bei der Eröffnung der MAX-2017.© RIA Novosti / Evgeny ОдиноковПерейти in фотобанкНа MAX-2017 wird das internationale Debüt die Kunstflugstaffel der Vereinigten arabischen Emirate — Fursan Al Emarat.Военнослужащие из ОАЭ на открытии Международного авиационно-космического салона МАКС-2017Auf MAX-2017 wird das internationale Debüt die Kunstflugstaffel der Vereinigten arabischen Emirate — Fursan Al Emarat.© RIA Novosti / Evgeny ОдиноковПерейти in фотобанкВ Russland lebt die Serienproduktion der strategischen Bomber-ракетоносеца Tu-160 „Nikolai Kuznetsov“. Flugzeuge Tu-160M2 werden deutlich aufgewertet, um eine zukunftsorientierte Luftfahrt-Komplex entfernten Luftfahrt.Стратегический бомбардировщик-ракетоносец Ту-160 Николай Кузнецов на Международном авиационно-космическом салоне МАКС-2017In Russland lebt die Serienproduktion der strategischen Bomber-ракетоносеца Tu-160 „Nikolai Kuznetsov“. Flugzeuge Tu-160M2 werden deutlich aufgewertet, um eine zukunftsorientierte Luftfahrt-Komplex entfernten Luftfahrt.© RIA Novosti / Jewgeni ОдиноковПерейти in фотобанкСамолет Luftüberwachung und Luftaufnahmen An-30 und Flugzeuge der Langstrecken-Radar-Erkennung und-Management A-50U auf der Internationalen Luft-und Raumfahrtmesse in Schukowski.Самолет воздушного наблюдения и аэрофотосъёмки Ан-30 и самолет дальнего радиолокационного обнаружения и управления А -50У представленные на МАКС-2017Das Flugzeug für die Luftraumüberwachung und Luftaufnahmen An-30 und Flugzeuge der Langstrecken-Radar-Erkennung und-Verwaltung von A-50U auf der Internationalen Luft-und Raumfahrtmesse in Schukowski.© RIA Novosti / Evgeny ОдиноковПерейти in фотобанкБлижнемагистральный Passagierflugzeug Sukhoi Superjet 100 bei Demo-Flug bei der Eröffnung der MAX-2017.Ближнемагистральный пассажирский самолет Sukhoi Superjet 100 на открытии МАКС-2017Kurzstrecken-Passagierflugzeug Sukhoi Superjet 100 bei Demo-Flug bei der Eröffnung der MAX-2017. /

„Es wurden Proben hergestellt und getestet Produkte: kleine Antenne-Reflektor, mit einem Durchmesser von 50 Zentimetern mit einer abgeschiedenen Aluminium-reflektierende Schicht(mit drei-Schicht-Wabenstruktur) hergestellt Rohr für den Rahmen der großen Radioantenne 4 auf 6 Meter. Umfassende Tests durchgeführt Proben aus dieser CFK komplexe Wirkung auf Faktoren des Weltraums und terrestrischen Einflüssen“, — sagte der Kurator des Projektes.

Er sagte, dass im Moment цианатэфирное Bindemittel produziert nur drei US-Unternehmen.

„Unser Unternehmen war der vierte auf der erdkugel, die цианатэфирное Bindemittel. Vergleich der Eigenschaften und unseren amerikanischen Faserverstärkte zeigt, dass Verbundwerkstoffe entwickelt, die in der „SYNTHESE-ENTWURF“, nach der Mehrheit der Eigenschaften übertreffen US“, betonte Аристов.

Er sagte, dass bei der Serienfertigung diese Materialien werden nicht teurer als die derzeit bestehenden Verbundwerkstoffen, aber viel besser Sie auf Eigenschaften.

Quellen der Finanzierung des Projekts belief sich auf Mini-Grant „Skolkowo“, der wirtschaftliche Vertrag mit „ISS“ reshetnev und Eigenmittel aus den gewinnen des Unternehmens.

Bindemitteln hergestellt in Russland, Kohle-Fasern für Faserverstärkte bestimmt für Flugzeugbau, Hubschrauber, Rümpfe Raumfahrzeuge hergestellt werden, auch auf dem Territorium der Russischen Föderation.

Hersteller erfahrene Parteien geschah bereits im Jahr 2016, eine maßstäbliche Umsetzung geplant bis 2019.

Bereits im zweiten Jahr seiner Arbeit seit Beginn der Tätigkeit der „SYNTHESE-ENTWURF“ produzierte und verkaufte erfahrene Parteien Ihrer Produkte auf 60 Millionen Euro.

Space News in Bildern, Juni 2017© NASA / JPL-Caltech/Space Science InstituteЗонд „Cassini“ hat die neuesten Bilder des Sommers auf der nördlichen Hemisphäre von Titan. Auf den Bildern ist deutlich sichtbar helle weiße Wolken in der Atmosphäre der „землеподобной“ Mond des Saturn und glänzende dunkle Seen aus Kohlenwasserstoffen auf Ihrer Stange.Фотография облаков и озер на поверхности ТитанаDie Sonde „Cassini“ hat die letzten Fotos des Sommers auf der nördlichen Hemisphäre von Titan. Auf den Bildern ist deutlich sichtbar helle weiße Wolken in der Atmosphäre der „землеподобной“ Mond des Saturn und glänzende dunkle Seen aus Kohlenwasserstoffen auf Ihrer Stange.© NASA / JPL-Caltech/ Space Science InstituteЗонду „Cassini“ geschafft, Bilder von Saturn im Moment des aufgangs der Sonne, deren Strahlen nur begonnen hervorheben Ringe des Planeten-Riesen und die Spitzen der Wolken.Кольца Сатурна на фоне восходящего СолнцаDie Sonde „Cassini“ geschafft, Bilder von Saturn zum Zeitpunkt des Sonnenaufgangs, dessen Strahlen gerade begonnen hervorheben Ringe des Planeten-Riesen und die Spitzen der Wolken.© R. Friesen, Dunlap Institute; J. Pineda, MPIP; GBO/AUI/NSFАстрономы haben neue Fotos von dem zentralen Teil der Orionnebel, den größten Star der Krippe Galaxie, und fand in Ihnen eine gigantische Wolke von Ammoniak Länge von 50 Lichtjahren, ähnlich in der Form auf Gebogenen Schwert.Облака аммиака (красный цвет) и других газов (синий) в туманности ОрионаAstronomen haben neue Bilder von dem zentralen Teil der Orionnebel, der größte Star der Krippe Galaxie, und fand in Ihnen eine gigantische Wolke von Ammoniak Länge von 50 Lichtjahren, ähnlich in der Form auf Gebogenen Schwert.© Foto : РоскосмосЧлен Besatzung des Schiffes Union MS-03 Kosmonaut der Russischen Raumfahrtbehörde, Oleg novitsky (auf dem Foto) und Astronaut Tom Sand 2. Juni gingen aus der Internationalen Raumstation in einem Raumschiff „Sojus MS-03“ um auf die Erde zurückzukehren.Член экипажа корабля Союз МС-03 космонавт Роскосмоса Олег Новицкий на МКСEin Mitglied der Besatzung des Schiffes Union MS-03 Kosmonaut der Russischen Raumfahrtbehörde, Oleg novitsky (auf dem Foto) und Astronaut Tom Sand am 2. Juni gingen aus der Internationalen Raumstation in einem Raumschiff „Sojus MS-03“, um wieder auf die Erde.© NASA / JPL-Caltech/SwRI/MSSS/Gerald Eichstädt/Seán DoranНАСА legte einen Zugriff auf die Momentaufnahme der südlichen polarregion von Jupiter, machte Sonde Juno auf eine Entfernung von etwa 47 tausend Kilometer von dem Gasriesen. Auf dem Foto sichtbar ist die so genannte „Perlenkette“ – Tod von Hurrikanen in Form von Ellipsen in der Farbe weiß.Облака на ЮпитереDie NASA legte einen Zugriff auf die Momentaufnahme der südlichen polarregion von Jupiter, machte Sonde Juno auf eine Entfernung von etwa 47 tausend Kilometer von dem Gasriesen. Auf dem Foto sichtbar ist die so genannte „Perlenkette“ – Tod von Hurrikanen in Form von Ellipsen in der Farbe weiß.© ESO/VSTЕвропейская Süd-Sternwarte stellte die Bild drei Nebel in einem Feld. Foto eingegangen am Teleskop VST. Rechts im Bild deutlich zu schwach leuchtender Gaswolke Sharpless 2-54, in der Mitte Nebel Adler, und Links — Omega Nebel. Das kosmische Trio ist ein Teil einer riesigen Gas-Staub-Komplexes, der von innen beleuchtet geboren in ihm neue Sterne.Облако газа Sharpless 2-54, туманности Орла и Омега снятые телескопом VSTDie Europäische Süd-Sternwarte enthüllt das Bild der drei Nebel in einem Feld. Foto eingegangen am Teleskop VST. Rechts im Bild deutlich zu schwach leuchtender Gaswolke Sharpless 2-54, in der Mitte Nebel Adler, und Links — Omega Nebel. Das kosmische Trio ist ein Teil einer riesigen Gas-Staub-Komplexes, der von innen beleuchtet geboren in ihm neue Sterne.© LIGO/Caltech/MIT/Sonoma State (Aurore Simonnet)Gravitationswellen-Detektor LIGO regelte den Spuren der Fusion ungewöhnliche Paare von schwarzen Löchern. Diese Entdeckung zeigte auf die Möglichkeit der Verschmelzung von schwarzen Löchern in Paare über lange Zeit nach Ihrer Entstehung und bestätigt Einsteins Relativitätstheorie.Так художник представил себе черные дыры в 3 миллиардах световых лет от ЗемлиDer Gravitationswellen-Detektor LIGO regelte den Spuren der Fusion der ungewöhnlichen Paare von schwarzen Löchern. Diese Entdeckung zeigte auf die Möglichkeit der Verschmelzung von schwarzen Löchern in Paare über lange Zeit nach Ihrer Entstehung und bestätigt Einsteins Relativitätstheorie.© NASA / JPL/University of ArizonaКамера HiRISE an Bord der Sonde MRO hat ungewöhnliche Bilder von „schaumig“ Felsen, die Ihren Ursprung auf dem mars. Bläulich Basalt Dünen oben sind wie das Meer, das Lager gegen die „Küstenlinie“ von den Felsen der anderen Rasse.Белые скалы на МарсеDie Kamera HiRISE an Bord der Sonde MRO hat ungewöhnliche Bilder von „schaumig“ Felsen, die Ihren Ursprung auf dem mars. Bläulich Basalt Dünen oben sind wie das Meer, das Lager gegen die „Küstenlinie“ von den Felsen der anderen Rassen.© ЕЅАЕвропейский Sonde-„Stargazer“ GAIA und das System der künstlichen Intelligenz haben dem Gelehrten geholfen, zu öffnen am schnellsten die Sterne der Galaxie und finden ein sechs Gestirne, die in Kürze verlassen die Milchstraße. Auf dem Bild modelliert mögliche Flugbahn der Sterne, „fliehenden“ aus der Milchstraße.Так художник представил себе звезды, сбегающие из Млечного ПутиDie Europäische Sonde-„Stargazer“ GAIA und das System der künstlichen Intelligenz haben dem Gelehrten geholfen, zu öffnen die schnellsten Sterne Galaxie und finden ein sechs Gestirne, die in der Kürze der Zeit, verlassen die Milchstraße. Auf dem Bild modelliert mögliche Flugbahn der Sterne, „fliehenden“ aus der Milchstraße.© NASA/CXC/Univ. of Crete/K. Anastasopoulou et al, NASA/NuSTAR/GSFC/A. Ptak et al; Optical: NASA/ЅТЅсІТелескоп „Chandra“ fotografierte System Arp 299, der sich in einem Abstand von etwa 140 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Es enthält zwei Galaxien, die im Zuge der Fusion bilden die Regionen, aus denen sich die Sterne, jeder von Ihnen.Сливающиеся галактики Arp 299 снятые телескопом ЧандраDas Teleskop „Chandra“ fotografierte System Arp 299, der sich in einem Abstand von etwa 140 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Es enthält zwei Galaxien, die im Zuge der Fusion bilden die Regionen, aus denen sich die Sterne, jeder von Ihnen.© Foto : ESA/Hubble, NASA, HST Frontier FieldsУченые herausgefunden, dass die größten Galaxien im Universum begannen, sich in „Ketten“ mit Ihren Nachbarn und line-up in der Linie bereits vor zehn Milliarden Jahren. „Jetzt beobachten wir noch mehr langweilig entfernten Galaxien und in der Hoffnung zu verstehen, ob es typisch ungewöhnliche Eigenschaft für noch mehr Fernen Vergangenheit des Universums“, sagte Astronomen des Lowell-Observatoriums in Flagstaff (USA).Древние галактики, выстроившиеся в линиюWissenschaftler haben herausgefunden, dass die größten Galaxien im Universum begannen, sich in „Ketten“ mit Ihren Nachbarn und line-up in der Linie bereits vor zehn Milliarden Jahren. „Jetzt beobachten wir noch mehr langweilig entfernten Galaxien und in der Hoffnung zu verstehen, ob es typisch ungewöhnliche Eigenschaft für noch mehr Fernen Vergangenheit des Universums“, sagte Astronomen des Lowell-Observatoriums in Flagstaff (USA).© Foto : ESA/Hubble & NASAОрбитальная Observatorium „Hubble“ fotografiert relativ nah an der uns die Galaxie im Sternbild Jungfrau, die zentrale Lage ermöglicht es dem Wissenschaftler direkt verfolgen, das Leben eines schwarzen Lochs in Ihrem Zentrum.Галактика J143450.5+033843 в созвездии Девы, которую мы видим плашмяOrbital Observatorium „Hubble“ fotografiert relativ nah an der uns die Galaxie im Sternbild Jungfrau, die zentrale Lage ermöglicht es dem Wissenschaftler direkt verfolgen, das Leben eines schwarzen Lochs in Ihrem Zentrum.© Roskosmos/Fedor ЮрчихинКосмонавт Roskosmos Fjodor Jurtschichin von Bord der Internationalen Raumstation entfernte Vulkan Shiveluch auf der Halbinsel Kamtschatka.Вулкан Шивелуч на Камчатке, снятый космонавтом Роскосмоса Фёдором Юрчихиным с МКСDer Kosmonaut der Russischen Raumfahrtbehörde Fjodor Jurtschichin von Bord der Internationalen Raumstation entfernte Vulkan Shiveluch auf der Halbinsel Kamtschatka.© Foto : NASA/CXC/SAO/R. Montez et al.; Optical: Adam Block/Mt. Lemmon SkyCenter/U. ArizonaУченые erhalten konnten detaillierte Bilder von einem der bekanntesten symbiotischen Systeme R Aquarius, die in einer Entfernung von etwa 710 Lichtjahre von der Erde entfernt. Das System besteht aus kalten roten Riesen und der kleinen heißen Stern – weißer Zwerg.Симбиотические звезды R Aqr снятые телескоп ЧандраKonnten die Wissenschaftler erhalten detaillierte Bilder von einem der bekanntesten symbiotischen Systeme R Aquarius, die in einer Entfernung von etwa 710 Lichtjahre von der Erde entfernt. Das System besteht aus kalten roten Riesen und der kleinen heißen Stern – weißer Zwerg.© Foto : Twitter/Intl. Space StationВид auf der Erde von Bord der Internationalen Raumstation. An dem Tag, als das Foto gemacht wurde, die Mitglieder der Besatzung der ISS untersuchten die Wirkung der Mikrogravitation auf Mäuse und Mikroben.Вид на Землю с борта МКСBlick auf die Erde von Bord der Internationalen Raumstation. An dem Tag, als das Foto gemacht wurde, die Mitglieder der Besatzung der ISS untersuchten die Wirkung der Mikrogravitation auf Mäuse und Mikroben. /