Wissenschaftler haben herausgefunden, dass erzeugt die geheimnisvollen Gamma-Strahlung im Zentrum der Galaxie

100

© Foto : ESO/M. ClaroДуга Milchstraße fotografierte in ChileДуга Млечного Пути сфотографированная в Чили

MOSKAU, 19. Juli – RIA Novosti. Geheimnisvolle Gamma-Strahlung aus dem Zentrum der Galaxie, erzeugt nicht zerlegbarer dunkle Materie und внегалактические kosmische Strahlen, die gebremst riesigen elektromagnetischen „Falle“ noch unbekannter Natur, berichtet die NASA.

„Kosmische Strahlen extrem hohe Energien führen in der Mitte der Galaxie viel mehr Zeit, als wir früher glaubten, und deshalb sind Sie stärker Einfluss auf die Gamma-Schein Галакики als erwartet unsere Kollegen“, sagt Alfredo Urbano (Alfredo Urbano) aus dem National Institute of Nuclear physics in Triest (Italien). Миллисекундный пульсар высасывает материю из звезды-компаньона

Urbano und andere Wissenschaftler aus der Kollaboration von „Fermi“ schon seit Jahren forschen eine der wichtigsten Rätsel der Galaxis — warum die Ihre zentrale Teil erzeugt deutlich mehr Gamma-Strahlung in высокоэнергетической Teil des Spektrums als Vorhersage-Berechnungen basierend auf der Dichte der Verteilung der Sterne und der Aktivität in der Mitte des schwarzen Loches.

Dieses Phänomen, Outdoor-Teleskop „Fermi“ im Jahr 2009, hat viele Wissenschaftler davon ausgehen das überschüssige Gamma-Quanten Folge der Zerfall von Teilchen der dunklen Materie im Zentrum der Milchstraße. Deshalb Astrophysiker und Kosmologen ständig überwacht zentralen Teil der Galaxie, versucht zu bestätigen oder zu widerlegen diese Idee, und sehen auch für sich ähnliche Spuren von Gamma-Strahlung in den Kernen anderer Galaxien.

Aus der Sicht der Astrophysik, für die Widerlegung muss zeigen, dass die Gamma-Photonen aus dem Zentrum der Milchstraße Fliegen, um uns von Punkt-lichtquellen, die die Pulsare oder andere kompakte Objekte. Wenn Sie entspringen zerfallen die Teilchen der dunklen Materie, die überschüssige Strahlung wird über den Himmel verteilt gleichmäßig. Пульсар и вращающаяся вокруг него планета глазами художника

Eine unerwartete Quelle dieser Strahlen, auf dessen Anteil fallen fast alle überschüsse der Gamma-Strahlung im Zentrum der Galaxie, Urbano und seine Kollegen fanden mit dem Weltraumteleskop „Fermi“ und terrestrischen HESS, die für das Studium der высокоэнергетической Teil der Gamma-Band.

Vergleich und Zusammenführung von Daten, die „Fermi“ und HESS, die Wissenschaftler feststellen, dass beide Teleskope, trotz der gravierenden Unterschiede im Bereich Ihrer Arbeit, sehen in der Tat ein und dieselbe Quelle von Gamma-Photonen erzeugt als relativ weiche und harte Beanspruchung Gamma-Strahlung.

Versuchen zu verstehen, was erzeugen, und schwache und starke Gamma-Photonen, das wissenschaftliche Team „Fermi“ lenkte die Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass so ähnlich das Spektrum der Strahlung werden über die Teilchen des Lichts, durch сверхмощными kosmischen Strahlen, Protonen, разогнанными bis zu 90% der Lichtgeschwindigkeit, сталкивающимися mit anderen Teilchen der Materie im Zentrum der Milchstraße. Красные и синие точки на этой фотографии отмечают звезды, скорость движения которых помогла ученым найти темную материю

Warum das so ist, haben Wissenschaftler noch nicht wissen — die Theorie sagt Voraus, dass hochenergetische kosmische Strahlen müssen viel seltener mit der Materie konfrontiert Zentrum der Milchstraße, als es tatsächlich geschehen ist. Bisher wissen wir nur, was Ihre Quelle liegt in der Nähe von Sgr A*, Supermassive schwarze Loch der Galaxie, und hat eine kompakte Natur.

Die Wissenschaftler planen, testen Sie Ihre Annahmen, beobachten die anderen Teilchen, die geboren werden, wenn diese Kollisionen — hochenergetische Neutrinos. Wenn IceCube und andere Teleskope, die sehen diese Partikel, zeigen, dass ein großer Teil dieser Partikel aus dem Zentrum der Galaxie, die zehn Jahre das Geheimnis der „überflüssigen“ Gamma-Strahlen gelöst werden, schließen die Autoren des Artikels.