Männer im Synchronschwimmen: es darf nicht gewöhnen

1360

Männer synchron schwimmen – ist nicht neu. Auf wässriger WM zum zweiten mal in der Geschichte wurden verlost Medaillen im gemischten Duetten (Mann + Frau).

Heute in Budapest solche Paare machten technische Programm. Eine willkürliche, für die auch hier von der Medaille, vorn – am Samstag, dem 22.

Russland, wie vor zwei Jahren in Kazan, stellte Alexander Malzew.

Im Jahr 2015 spielte er in einem paar mit Darina Валитовой, jetzt – mit Михаэлой Kalanchoy. Das Ergebnis ist das gleiche: im technischen Programm der russische Synchrondolmetscher mit Silber.

Besten – nicht ohne gerichtlicher Streitigkeiten – heute wurden die Italiener Flamini Manila und Giorgio Минисини. Die Choreographie stellte Ihnen viermalige Olympiasiegerin Anastasia Ermakova.

Nach dem Wettbewerb Malzew wirklich Fragen Schätzungen der Champions League und angedeutet, dass «in den Richtern sitzt der Vater der italienischen Athleten». Vermutlich ist es und die Auswirkungen auf die endgültigen Ergebnisse.

Doch der Trainer des Russischen Duos Ghana Maximova ist überzeugt, dass «wir Gaben Anlass zu zweifeln an seiner Kraft verloren».

Und so sehen die neuen Weltmeister im technischen Programm:

Malzew und seine neue Partnerin – Goat Church (Foto unten).

Noch im Jahr 2015 Maltsev erzählt in einem Interview Sports.ru über aufzunehmen Trainer:

«Viele spüren die Konkurrenz meinerseits – daher auch der Spott, nicht nur von Mädchen, sondern auch von deren Eltern. Viele haben aufgehört mit mir zu kommunizieren. Z. B. auf der Versammlung der Eltern eines der Mädchen forderten, dass der Trainer mich ausgeschlossen aus der Gruppe. Es gab viele kleine Provokationen: Ungarn, zum Beispiel, konnten lachen hinter dem Rücken.

All diese Sticheleien mich nicht brechen, sondern nur mehr motiviert. Bei mir war und ist das Ziel – Ergebnisse zu erzielen. Dennoch gab es diejenigen, die mich unterstützt haben, vor allem unter den älteren. Jetzt solche Probleme überhaupt nicht – ich trainiere mit den Mädchen eine hohe sportliche Qualifikation, in diesem Umfeld können wir auf Augenhöhe zu kommunizieren.

Jeder ist daran interessiert, брею ob ich die Beine vor Auftritten? Nein, die Beine habe ich nie Rasiert – Haare nicht aus der Ferne sichtbar, so dass es kein Problem ist».

Nur im Finale отобрались 10 Duette. Alle – mit Charisma.

Hier zum Beispiel die Kanadier Isabella Рамплинг und Rene Prevost.

Bronzemedaillengewinner – Amerikaner Kanako Спендлав und Bill Mei – in den interessanten Positionen.

Die Griechen Olga Кургянтаки und Vasilios Гортсилиас.

Die Japaner Yumi Adachi und Atsushi ABE.

Und wieder Frauen die Kanadier Рамплинг und Prevost.

Die deutschen Amélie Ebert und Niklas Штопель.

Der berühmteste ist der Synchrondolmetscher Mei Bill mit einem neuen Partner.

Die Füße Von Alexander Maltsev. Nun und so können Sie.

Foto: Global Look Press/Enrico Calderoni (BXL-0391)/AFLO, Giorgio Perottino/Deepbluemedia, Jens Büttner/dpa; Gettyimages.ru/Al Bello