Biologen der staatlichen Universität Moskau haben herausgefunden, wie раковинные Amöben auf der Flucht vor Brände

1064

© Illustration von RIA Novosti . A. ПолянинаБиологи der Lomonossow-Universität haben herausgefunden, wie раковинные Amöben auf der Flucht vor BrändeБиологи МГУ выяснили, как раковинные амебы спасаются от торфяных пожаров

Die Mitarbeiter der biologischen Fakultät der Lomonossow-Universität untersuchten die Wirkung von Bränden auf eine der dominanten in Torf Sümpfen Gruppe von Mikroorganismen — testate Amöben. Die Forschung der Biologen veröffentlicht in der renommierten Fachzeitschrift Applied Soil Ecology.
Die erhaltenen Wissenschaftlern der Lomonossow-Universität die Ergebnisse ermöglichen zu berücksichtigen, die jetzt die Prozesse bei der Durchführung von палеоэкологических Rekonstruktionen in der verbrannten Heide, da раковинные Amöbe bestimmt in hohem Maße die biochemischen Prozesse Torf ökosysteme, jedoch die Folgen dieser Brände auf die mikrobiellen Komponenten der ökosysteme von Feuchtgebieten vorher niemand studiert hat.

© MGU.Km.In.ЛомоносоваРаковинная AmöbeРаковинная Amöbe

Раковинные Amöben — Einzeller, denen ein Großteil des Körpers liegt in der Spüle. Sie bilden mehr als die Hälfte der Biomasse aller Mikroorganismen in Mooren. Änderungen in der Struktur Ihrer Gemeinschaften unter dem Einfluss des Feuers spiegelt sich deutlich auf die Struktur der Lebensmittel-Netzwerke, da die änderungen eine der wichtigsten Komponenten der Nahrungskette wirken sich auf alle anderen. Die Verfügbarkeit im lokalen ökosystem testate Amöben wirkt sich auch auf die Intensität der Kreislauf des Siliziums.Бактерия с веслами Silizium ist der zweite nach der Erweitertheit (nach Sauerstoff) Chemische Element in der Erdkruste. Allerdings sind nur wenige Organismen haben gelernt, diese einzubeziehen anorganisches Silizium in der Zusammensetzung Ihrer Zellen, indem Sie es als Baumaterial und für die Ausführung von vielen physiologischen Funktionen. Einige Gruppen testate Amöben (diejenigen, die bauen раковинку aus kremnezemnih LPs erworben haben auf der Oberfläche der Schale wie Schindeln) können „Auflösung“ Feste кремнийсодержащие Komponenten der Umwelt und bilden aus Ihnen sind die Platten, die die Oberfläche bedecken раковинок. Mit anderen Worten, раковинные Amöben sind eine ökosystem-Mechanismen der Beteiligung des Siliziums in biogeochemische Zyklen.

© MGU.Km.In.ЛомоносоваРаковинная AmöbeРаковинная Amöbe

Als Objekt der Untersuchungen verwendeten die Wissenschaftler das Moor, dessen Einwirkung des Feuers im Nordosten Chinas vor ein paar Jahren. Fraglichen Grundstück einschloss stark und schwach verwüstete Gebiet (aufgrund der Tatsache, dass ein Feuerwehrmann löschte Teil der Sümpfe), was erlaubt ist, produzieren die Zuordnung von Gemeinden testate Amöben in die und неподвергшихся Wirkung des Feuers Bereichen.Фотография амебы Arcella gandalfi Es wurde festgestellt, dass der Brand führte zu erheblichen Veränderungen in der Struktur der Gemeinschaft testate Amöben: jene Mikroorganismen, die bauen Ihre Schale aus Sandkörnchen, die überlebt haben, und diejenigen, die bauen Schale aus kremnezemnih LPs synthetisiert innerhalb der Zellen, starben. Nach der Annahme von Forschern, Amöben, строящие Schale der Körner, die widerstandsfähiger gegen hohe Temperaturen, da durch diese песчинкам Waschbecken mehr dick und DRALL.
Yuri Salben, Professor für Hydrobiologie der Fakultät für Biologie der staatlichen Universität Moskau, erzählte, wie Experten studieren die kleinen Vertreter der Torf ökosysteme:

„Zuerst testate Amöben isoliert aus dem Substrat — Erde oder Moos, — dies wird erreicht durch tränken des Substrats in Wasser. Dann den Kolben mit dieser Suspension kräftig geschüttelt und diese Aufschlämmung wurde filtriert, so dass die Schale bleiben Amöben und kleinere Partikel des Substrats. Dann das resultierende Filtrat sichtbar unter dem Mikroskop Beleuchtung. Zur Klärung der Artenzusammensetzung Pflegeprodukte benutzen manchmal den elektronischen scan-Mikroskop“.