Yotam Ottolenghi – Rezepte für den winter Salate und slaws

1982

Verbannen Sie in der Februar-blues mit knackigen lebendige winter-Salat

Yotam Ottolenghi ist schön Salate (im Uhrzeigersinn von Links oben): Wurzel-Gemüse mit mango-und Curry-Joghurt; hispi Kohl und die kalette-Salat; rote Beete, Pflaumen-und Dolcelatte Salat, Marokkanischer möhrensalat mit orange und Pistazie.
Foto: Louise Hagger für den Guardian. Food-styling: Emily Kydd. Prop styling: Jennifer Kay

@ottolenghi

Samstag 25. Februar 2017 09.00 GMT

Es gibt zwei Möglichkeiten, um sich warm und glücklich in der Küche gerade jetzt. Eine ist, schalten Sie den Ofen oder Herd, und legte auf einem Topf köcheln lassen Weg für eine gute paar Stunden. Ich Liebe diese Art von langsam, wärmend und deftig Kochen, weil es Herausforderungen, die kalt und Grau draußen. Die andere Möglichkeit, obwohl, ist gerecht, das Wetter frontal mit einem Rausch von Farben, eine fülle von frische und die wake-up-call von Zitrusfrüchten. Die heutigen Rezepte für rohen Speisen in eine Schüssel geben mich zu erregen, so viel wie Eintöpfe und Suppen in dieser Zeit des Jahres; in der Tat, Sie sind so schnell, dass vier von fünf sind praktisch instant, mit etwas mehr als nur die Gitter veg. Sie sind wie ein Freund, der entscheidet sich für ein erfrischendes schwimmen, ein heißes Bad, das derjenige, der trägt eine lebendige Wintermantel inmitten dem Meer von schwarz und Grau.

Geriebenen Gemüse scheint vielleicht nicht die offensichtlichste Wahl für die Ende Februar erteilt, aber ich fordere Sie zu Essen dieser Gerichte und nicht das Gefühl, nur ein wenig erwärmt (durch die Gewürze und alles, Gitter), gesüßt (von allen Wurzel-Gemüse), zufrieden und bereichert (durch die Nüsse und Käse).

Rote Beete, Pflaumen-und Dolcelatte Salat

Fügen Sie ein paar grob gehackte geröstete Haselnüsse, wenn Sie Lust auf eine extra-crunch. Dient vier.

4-5 rohe rote Beete, geschält und grob gerieben (350g)
3-4 Pflaumen, entsteint und geschnitten in 0,5 cm-Dicke Scheiben (250g)
20g Basilikumblätter, großen gerissen
5g abgeholt Estragon
70g Dolcelatte, grob gebrochen in 5cm x 2cm Brocken
1 TL Mohn

Für das dressing
3 El Olivenöl
1 ½ El sherry-Essig
1 TL Honig
¼ Knoblauchzehe, geschält und zerdrückt
1 TL Fenchelsamen, geröstet und leicht zerdrückt
¼ Rote Zwiebel, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
Salz

Schneebesen alle dressing-Zutaten außer der Zwiebel mit einem halben Teelöffel Salz, dann rühren Sie die Zwiebel und legen Sie Sie beiseite für etwa eine halbe Stunde, damit es weich wird.

Legen Sie die rote Beete, Pflaumen, die Hälfte des basilikum und der Hälfte des Estragon in eine große Schüssel geben, Gießen Sie das dressing, dann werfen und transfer zu einem Servierteller. Punkt mit dem Käse, streuen mit Mohn bestreuen, den restlichen Kräutern und servieren.

Marokkanischer Karottensalat mit Orangen und Pistazien

Die orange blossom ist eine schöne Ergänzung für das dressing, aber nicht gleich eine ganze Flasche, nur um von einem Viertel-Teelöffel. Dieser Salat ist noch schöner ohne Sie. Dient vier.

650g Möhren, geschält und grob gerieben
2 Orangen, geschält und in 1cm Stücke
½ Kleine Knoblauchzehe, geschält und zerdrückt
50g Pistazien, geröstet und gehackt
20g Korianderblätter
15g Minze-Blätter

Für das dressing
3 El Olivenöl
¼ TL Orangenblütenwasser (optional)
2 TL Honig
1 ½ TL Kreuzkümmelsamen, geröstet und leicht zerdrückt
Fein geriebene Schale von 1 Zitrone
3 El Zitronensaft
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Schneebesen das dressing die Zutaten in einer Schüssel mit einem halben Teelöffel Salz und eine gute mahlen von Pfeffer. Fügen Sie die Salat-Zutaten, werfen zu beschichten und servieren.

Wurzel-Gemüse mit mango-und Curry-Joghurt

Sie brauchen frische curry-Blätter hier, nicht getrocknet, so müssen Sie den Kopf zu einem asiatischen Lebensmittelgeschäft. Für zwei bis vier.

2 mittelgroße Karotten, geschält und grob gerieben
1 mittelgroße pastinake, geschält und grob gerieben
¼ Kleiner Sellerie, geschält und grob gerieben
½ Rote Zwiebel, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
Fein geriebene Schale von 1 Limette und 2 El Zitronensaft
15g gezupfte Minze
1 mittelgroße mango, geschält und in julienne-Streifen
Salz und Pfeffer
1 TL nigella Samen

Für das dressing
60 ml Pflanzenöl
1 Zweig frische Curryblätter (dh etwa 10 Blätter)
1 ½ TL schwarze Senfkörner
160g griechischen Stil Joghurt
2 TL medium curry-Pulver
1 TL light brown soft sugar

Für das dressing, erhitzen Sie das öl in einem kleinen Topf auf mittlerer-hoher Flamme. Einmal heiß, braten Sie die Curryblätter und Senfkörner für 45 Sekunden, danach belasten Sie das öl in eine Schüssel geben und übertragen die Blätter und die Samen auf einem Teller, gefüttert mit Küchentuch.

Während das öl abkühlen, legen Sie die Karotten, Pastinaken, Sellerie und Zwiebel in einer großen Schüssel mit Zitronenschale und-Saft, dann werfen zu kombinieren.

Setzen Sie die Curryblätter und Senfkörner in eine Schüssel und fügen Sie das abgekühlte öl, Joghurt, Currypulver, Zucker und ein Drittel von einem Teelöffel Salz. Werfen, um zu kombinieren, über den Salat Gießen und werfen wieder. Fügen Sie die Minze und mango, vorsichtig mischen, so dass Sie nicht brechen, die mango, und abschmecken. Streuen Sie mit den nigella-Samen und servieren.

Hispi Kohl und kalette Krautsalat

Dies ist das einzige Rezept hier, die nicht die geriebenen Gemüse; es ist auch nicht so schnell zu machen wie die anderen, denn der Kohl braucht Zeit, um Sie zu erweichen. Der süße, gewürzte Sesam-Geschmack funktioniert wunderbar mit dem Kohl. Kalette ist eine Kreuzung zwischen Rosenkohl und Grünkohl, der hat eine schöne lila-grüne Farbe; Sie können es kaufen, in einigen Supermärkten und Obst-und Gemüsehändler. Gelingt das nicht, verwenden lila Grünkohl statt. Dient vier.

½ Hispi (oder Schatz) Kohl, Kern entfernt und Blätter zerkleinert, in 2 mm Breite Streifen
150g kalettes, geviertelt (oder 90g lila Grünkohl), die Stiele entfernt und verworfen, die Blätter zerkleinert in 2mm Breite Streifen
2-3 Orangen
1 TL Soja-sauce
1 ½ El Reis-Essig
1½ TL Ahornsirup
½ TL Chili-Flocken
1 TL Sesamöl
3 El Erdnuss öl
1 El Zitronensaft
50g Mandelblättchen, leicht geröstet
2 El Sesamsamen, leicht geröstet
25 G Korianderblätter, grob gehackt
25g Minze Blätter, zerrissen
1 El Koriandersamen, geröstet und leicht zerdrückt
Salz

Setzen Sie den Kohl und kalettes in eine große Schüssel geben. Fein abrasieren drei Streifen Orangenschale (mit einem Gemüse-Schäler) und legen Sie Sie in einem kleinen Topf. Saft der Orangen – du brauchst 200ml – und fügen Sie die Pfanne mit Soja, Essig, Sirup und Chili. Schalten Sie die Hitze, zum Kochen bringen und Kochen für fünf bis sechs Minuten, Häufig rühren, bis der Saft reduziert hat, um einen Sirup, und Sie haben über 60 ml übrig in der Pfanne. Gießen Sie in einer kleinen Schüssel und Schneebesen in den Sesam und Erdnuß ölen. Gießen Sie das warme dressing über den Kohl, werfen Sie und legen Sie Sie beiseite für mindestens eine halbe Stunde, idealerweise länger, geben Sie den Kohl mal zu erweichen.

Zu dienen, dem Limettensaft, Mandeln, Sesam, Kräuter und die Hälfte der Koriander-Samen auf den Salat, gut mischen und Salz hinzufügen, abschmecken. Ordnen Sie auf einer großen Platte (oder Kluft zwischen den einzelnen Platten) und servieren mit dem restlichen Koriander Samen bestreut auf top.

Rettich, daikon und grüner papaya-Salat

Facebook

Twitter

Pinterest

Yotam Ottolenghi ‚ s-radieschen, daikon und grüner papaya-Salat. Foto: Louise Hagger für den Guardian. Food-styling: Emily Kydd. Prop styling: Jennifer Kay

Getrocknete Garnelen und Fischsauce bedeuten, dieser Salat macht seine Anwesenheit bekannt, aber bitte nicht beurteilen, es durch seinen Geruch allein: der Geschmack ist mehr als macht sich für Sie. Wenn Sie nicht finden können, grüne papaya, grob raspeln, geschälte, entkernte äpfel der Sorte granny smith statt – Sie funktionieren fast genauso gut. Dient vier.

100g radieschen (dh ungefähr 12 Frühstück radieschen), geschnitten in 3mm Dicke Scheiben schneiden (verwenden Sie ein mandoline, wenn Sie eine haben)
½ Medium daikon, geschält und grob gerieben (180g)
½ Junge grüne papaya, geschält und grob gerieben (oder 180g geriebenen granny-smith-äpfel)
10g Thai-basilikum (oder normales basilikum)
10g Minze
10g Korianderblätter
40 G gesalzene geröstete Erdnüsse, leicht zerdrückt mit der flachen Messer

Für das dressing
1 Knoblauchzehe, geschält
1 El Zucker
¼ Bird ‚ s eye Chili (oder mehr, nach Geschmack), fein gehackt oder in Scheiben geschnitten
½ Stängel Zitronengras, schmissen, äußere Schicht entfernt, dann in dünne Scheiben geschnitten
1 El getrocknete Garnelen
2 Limetten, juiced (Sie benötigen 3 ½ El)
1 El Fisch-sauce

Yotam Ottolenghi ist der taiwanesische Rezepte

Lesen Sie mehr

Zuerst das dressing. Zerstoßen Sie den Knoblauch und Zucker in einem Mörser, dann fügen Sie die Chili, Zitronengras und getrockneten Krabben, und weiter stampfen, bis das Zitronengras und Garnelen beginnen zu brechen auseinander. Fügen Sie den Limettensaft und die Fischsauce rühren zu kombinieren, dann auf eine Seite zu legen für mindestens eine halbe Stunde, um die Aromen eine chance, sich zu melden.

Alle Salat-Zutaten außer den Erdnüssen in eine große Schüssel geben, Gießen Sie das dressing, werfen zu beschichten und die Kluft zwischen vier Platten. Streuen Sie über die Erdnüsse und sofort servieren.

• Yotam Ottolenghi ist Koch/Schirmherr von Ottolenghi und Nopi in London.