Der Rivale des Russischen Schachspieler erkannte Fehler im Spiel der Meister

19

Foto: fide.com

Andere Materialien zum Thema

Der russische Schachspieler erzählte über eine unangenehme Situation in einem Spiel der Meister
16 Nov, 14:05

Karjakin entgangen Niederlage im Dritten WM-Spiel
15 Nov, 10:56

Die zweite Partei, die das Spiel um die Schach-Krone endete Unentschieden
13 Nov, 12:50

Der Norwegische Großmeister Magnus Carlsen, der im Spiel um den WM-Titel mit dem Russen Sergey Карякиным, sagte, dass grob falsch in der fünften Partei

Die fünfte Party findet in New York ein Match um den Weltmeistertitel im Schach zwischen норвежцем Magnus Carlsen und dem Russen Sergej Карякиным endete Unentschieden. Zuvor ein Unentschieden Exodus gebracht und vier frühere Partei. Durch die im Spiel wurde 2,5:2,5.

Am Donnerstag, den Gegner führten an der Tafel mehr als fünf Stunden und nach dem 51-TEN Wurfs einigte sich auf Remis. Im Gegensatz zu früheren Chargen игравшему schwarzen Karjakin gelang es, den Besitz der positionelle Vorteil, aber klar, dass es der russe konnte.

Nach dem Ende der Partei der amtierende Weltmeister Carlsen gab zu, dass er einen schweren Fehler. Der Norweger nannte ein Unentschieden das beste Ergebnis für sich.

«Ich hatte Glück, dass die Partei endete Unentschieden. Ich könnte mir gut verlieren. Ich dachte, ich schrieb die 39. Zug. Wenn ich gewusst hätte, dass ich noch genügend Zeit hätte, sich zu beeilen. In der Folge habe ich einen groben Fehler gemacht und hat die Initiative dem Gegner. Am Ende der Partei musste sich nur verteidigen», — zitiert Carlsen NRK.

Karjakin wiederum räumte ein, dass nicht profitieren konnte, berichtet Chess.com. «Alle unsere Parteien sind sehr interessant, wir erleben starken Druck. Deshalb nehme ich an Fehler in jeder Partei. Man kann nicht nennen es eine normale Situation, aber so passiert», sagte der russe.

Nach dem Ende der fünften Ausgabe von Carlsen Manager Espen Агдестейн Demonstration forderte die Einstellung der Zuschauer Bilder mit Kameras im Pausenraum Schachspieler, berichtet Dagbladet. Ihn empört das erscheinen im Internet auf der Couch liegend Carlsen. Laut Агдестейн, nicht offiziell angekündigt, dass die Aufnahmen der Aufenthaltsräume werden für die Zuschauer zur Verfügung. Die Organisatoren haben versprochen, die Situation zu korrigieren. Mit diesem Manager werden Sergej Зангалис sagte, dass die Russen das mögliche auftreten von Fotos im Internet der Aufenthaltsräume nicht stört.

Nur Schachspieler werden sich zwischen 12 Parteien mit Kontrolle über die Zeit 100 Minuten für 40 Züge, danach 50 Minuten für 20 Züge und 15 Minuten bis zum Ende der Partie mit einer Zugabe von 30 Sekunden pro Zug, beginnend mit dem ersten. Wenn nach 12 Parteien fixiert wird neutrales Ergebnis, Carlsen und Karjakin spielen tie-Break, das am 30.

Carlsen Weltmeister wurde im Jahr 2013 mit dem Gewinn der WM-Match bei den Inder Вишванатана Ananda. Nach einem Jahr der Norweger und der Inder wieder spielten Match um den Weltmeistertitel, und der Sieg ging wieder норвежцу.

Karjakin im März 2016 Bewerbern gewann das Turnier, auf einen Punkt vor den Amerikaner Fabiano Каруаны. Für ihn ein Match um den WM-Titel — der erste in der Karriere.