Warum der Präsident von Real Madrid vergessen wollte das Jahr 2015

54

Warum der Präsident von Real Madrid vergessen wollte das Jahr 2015

Stanislav Рынкевич – über alle sorgen Florentino Pérez im vergangenen Jahr.

Am letzten Tag des Jahres 2014 Florentino Perez appellierte an die Fans mit dem neuen Jahr die Rede.

«Im Neuen Jahr würde ich bat die Spieler und die Fans der Intensität, der Aufopferung und der Zusammengehörigkeit.

Wir haben die besten Spieler der Welt, der beste Trainer der Welt und die besten Fans der Welt. Wenn alle zusammen werden wir klar erkennen, dass die grundlegende Idee der «Real» sind, können wir gewinnen noch viele Trophäen».

Wenn man bedenkt, wie viele Menschen auf dem Planeten, ist ein Fan von Real Madrid, das ganz auf die Rede des Präsidenten des Landes. Im Rückblick auf das Jahr 2015., kann man sagen, dass wie bei den Präsidenten der verschiedenen Staaten, Wünsche und Versprechen einige gingen mit der Realität.

Außerdem, wenn ich zufällig gratulieren Fußball-Fans mit dem Neuen Jahr, ich weiß, der Text seiner Wünsche – dass das nächste Jahr haben, stellte sich heraus, so, wie Florentino Perez vergangenen.

Das Jahr 2015. war einer der schwersten in der beruflichen Karriere Florentino Perez als Präsident von Real Madrid. Irgendwo wurde er ein Opfer der Umstände, und in einigen Fällen direkt eine Hand, um sicherzustellen, dass alles war sehr schlecht.

7 Gründe, warum 2015 -. – es ist nicht der Tag Beckham Jahr Fiorentino.

Am 7. Februar. Die Niederlage gegen Atlético Madrid-Derby

Забуксовавший nach Weihnachten «Madrid» kam zu einem treffen mit der Hauptstadt Nachbarn mit Verlusten in der Verteidigung. Erzielte in den ersten 20 Minuten zwei Tore, die Spieler von Atlético Madrid psychologisch faltig Gegner und gab nicht spielen, obwohl ein Ball. Die es gewohnt zu kämpfen, dauerhaften und aggressiven Atlético-Fans auf «Calderon» sahen, wie interessant und unbeschwert Ihre Mannschaft kann Fußball spielen. Das Match endete mit einem 4:0.

Am nächsten Tag Florentino Perez besucht Basis-Team, ich habe mit dem Team und den Vertretern der Trainerstab, aber zum größten Teil nur skizziert seine schreckliche Präsenz. Sagen, dass es nach diesem Match der Präsident zum ersten mal Gedanken über den bevorstehenden Rücktritt von Ancelotti.

Wie Simeone hat «Real» im Madrider Derby

25. Mai. Die Entlassung Von Carlo Ancelotti

Bis zum Ende des Frühlings «Madrid» schließlich muss er aus dieser Position in Bezug auf die körperliche Fitness und hatte alle Trophäen «Barcelona» in Vollzeit oder Umlaufverfahren. Trotz der Tatsache, dass die Spieler von Real Madrid wollten, dass Ancelotti setzte die Arbeit im Club, Perez dennoch schickte die Italiener in den Ruhestand. Die Tatsache, dass don Carlo durchgefallen Saison, schien gewann noch im Dezember, lässt sich nicht in Frage gestellt. Mehr verwirrte, dass die Spezialisten, die siegreiche für «Madrid» begehrten zehnten Champions-League-Finale, es stellt sich heraus, es gibt kein Recht auf Fehler.

Wie bewerten die Ernennung von Rafael Benitez noch sehr früh, obwohl selbst die Tatsache, dass die Einladung und Zwischenergebnisse verursachen widersprüchliche Gefühle. Wenn Sie glauben, die Insider des spanischen Fußballs, für die Ancelotti-Spieler «Madrid» bereit waren zu gehen, auch am Ende der Rangliste und Benitez für die kein Fußball der letzten ironisch heißt «zehn» und alle Anweisungen führen unter Druck.

Keine Zeit zu erklären. Warum Entlassung Ancelotti ist ein Fehler

17. Juli. Abschied mit Икером Касильясом

Die Qualität der Spiele Torwart iker Casillas, rief die Kritik nicht das erste Jahr. Nicht weniger coolen Kollegen seine стращали ständig: Diego Lopez spielte in der Meisterschaft, dann Caylor NAVAS atmete in den Rücken, De GEA hieß Erbe. Der Status einer lebenden Legende Verein ließ Касильясу erwarten, respektvolle Beziehung zu sich selbst, aber gleichzeitig schuf die Probleme der Führung – leise ersetzen ersten Zimmer war es nicht.

Schließlich, Drähte iker aus dem Club waren, gelinde gesagt, nicht ideal. Auf der Farewell-Pressekonferenz Casillas kam einer, der Führer der «Madrid» niemand da war, geschah es, dass der Torwart, so der Verein, sagt Ihr letztes Wort ohne seine Unterstützung. Dann in der «Realen Welt», natürlich, besonnen und haben wie noch einige Drähte, wo Perez drückte die Hand Касильясу und Sprach die richtigen Worte, aber warum blieb.

Historische Persönlichkeit. Warum «Madrid», so peinlich verabschiedete sich mit Касильясом?

31. August. Abstürzende Transfer De GEA

Der Wunsch, in was auch immer um David De GEA war die fixe Idee Perez in der Sommer-Transfer-Fenster. Er war bereit, verderben die Beziehung mit «United», der bereit war, die Pflanzen auf ein Flugzeug in Manchester Кейлора Nawas spiegelte, die später gerettet «Madrid» vom verlorenen Punkte fast den ganzen Herbst.

Aber zum vereinbarten Zeitpunkt passierte Verwaltungs-Verwirrung – in der Zeit nicht bestanden Dokumente über den übergang, und De GEA blieb in England. Die erste Welle der Witze über die Subversion Fax-Maschinen. Kostet nur darüber nachdenken: die mächtigen Fußball-Club der Welt konnte Sie nicht verwirklichen fundamentale (nach Meinung des Präsidenten) Transfer wegen technischer Fehler, denn alle haben beschlossen, zu tun in letzter Zeit.

Das Spiel in Gucker. Ob De GEA «Real Madrid» jetzt

10. November. Erpressung von Karim Benzema

In der Geschichte darüber, wie Benzema geholfen zu erpressen seiner Partner in der französischen Nationalmannschaft Mathieu Valbuena, Florentino nicht Schuld. Aber kaum ist er irgendwie einfacher geworden. Erstens, die äußere Empfindung hat ein Impressum auf die Leistungen der Stürmer «Madrid», und ohne Benzema in der optimalen Form leidet und das Spiel Cristiano Ronaldo. Zweitens ist dies nicht der Fall, wenn jede PR ist gut, auch wenn er schwarz. In Ihrem Verein arbeitet der Mensch, der Student, Erpressung, Señor Perez.

«Ich würde sogar mit dem Feind nicht angekommen wie Benzema». Was wir noch gelernt haben, über Erpressung Valbuena?

22. Die Niederlage von «Barcelona» im Clasico

Die wichtigste Frage, die nach den Ergebnissen Spiel endete auf «Santiago Bernabeu» mit einem 4:0 zugunsten der «Madrid» – wer stellte dies der Startelf? Ist es wirklich Benitez plötzlich beschlossen, aufzugeben Referenz-Hawa Casemiro in der Zusammensetzung und setzen gegen «Barca» дефолтно-менеджерский-Set für alle der Star-Fußballer?

So schmerzhafte Niederlage brachte die Schreie der Fans «Fiorentino – in den Ruhestand!» bis zu einer maximalen Lautstärke. Die Presse war sich zu Fragen, ob «Madrid» ein Trainer, der nicht kann selbst wählen, Zusammensetzung, und der Präsident, der mischt sich nicht in Ihre Angelegenheiten?

Rafa, bist du es? «Real» besiegt «Barcelona»

Wer verlassen muss «Real»: Benitez, Ronaldo oder Perez?

3. Dezember. Der Ausschluss aus der Meisterschaft

Schließt das Jahr skandalöse Fahrlässigkeit Pokal des Königs – Benitez hat auf ein Spiel mit «Cádiz» Denis Черышева, obwohl die Spieler der Nationalmannschaft musste fortgehen Disqualifikation. «Cadiz» eingereicht Protest auf das Ergebnis des Spiels, und «Madrid» wurde beschlossen, ausschließen Wettbewerbe.

Florentino Perez, wie es immer ist, weigerte sich, seine Schuld einzugestehen und wurde schwören, dass keine Benachrichtigungen Club nicht zu bekommen, was niemand wusste, so wird Berufung eingelegt. Die zweite Welle über die Subversion Fax-Maschinen. Kostet nur darüber nachdenken: die mächtigen Fußball-Club der Welt schied aus dem Kampf für eine der Trophäen wegen technischer Fehler durch ein versehen.

Mist Jahres. «Real» auszuschließen, kann der Copa wegen Черышева

Der beste Trainer der Welt entlassen wurde, und die besten Spieler in der Welt nicht verstanden.

Perez gebeten, bei den besten Fans der Welt der Einheit, und viele von Ihnen haben seinen Wunsch – einig sind Sie sich darin, dass nach so einem erfolglosen Jahr bei der «Madrid» muss ein anderer Präsident.

Foto: Gettyimages.ru/Gonzalo Arroyo Moreno; Global Look Press/Daisuke Nakashima/AFLO, imago sportfotodienst; REUTERS/Juan Medina