Die 41. OÖN-Sportlerwahl: Bereit für ein großes Finale

29

LINZ. Großschartner, der Welser Radclub und Filzmoser führen.

Die 41. OÖN-Sportlerwahl: Bereit für ein großes Finale

Volle Unterstützung vom Nachwuchs für Josef Mahringer (rechts) und die Fechtunion Linz Bild: FUL

Die 41. Sportlerwahl, die die OÖNachrichten gemeinsam mit der Landessportorganisation durchführen, biegt in die Zielgerade ein. Bis zum Freitag können bei der Publikumswahl noch Stimmen abgegeben werden.

Als Führende gehen Glocknerkönig Felix Großschartner, der Welser Radclub und Judo-Ass Sabrina Filzmoser ins Finale. Dicht dahinter folgen die Mannschaftsmeister der Fechtunion Linz und in der "Herren-Kategorie" Fecht-Talent Josef Mahringer, der bereits zwei Weltcup-Bewerbe bei den Junioren gewonnen hat und auch in der Weltrangliste auf Rang vier liegt. Nicht im Spitzenfeld sind dagegen die Fußballer der SV Josko Ried. Deshalb rührten die Spieler Manuel Gavilan und Marcel Ziegl zuletzt noch einmal in eigener Sache die Werbetrommel (siehe Bild unten). Beide wissen, dass in der Vergangenheit die Entscheidung meist zum Schluss fiel. So haben auch zahlreiche Sportler der OÖN-Sportredaktion ihr Kommen angekündigt. Im Gepäck mit dabei: Berge von Stimmzetteln. Es kommt also noch viel Arbeit auf unser Zählkommando zu.

Die zehn Erstplatzierten jeder Kategorie stehen nach der Publikumswahl im Finale. Dort entscheidet eine Fachjury (unter anderen mit Andi Goldberger, Hannes Trinkl und Theresia Kiesl), wer Sportler, Sportlerin und Mannschaft des Jahres wird. Die Siegerehrung gibt's am 24. November im Palais Kaufmännischer Verein.

 

OÖN-Sportlerwahl*

DAMEN

Zwischenstand    Stimmen

  1.  Sabrina Filzmoser (Judo)     5042
  2.  Martina Ritter (Rad)    3738
  3.  Barbara Haas (Tennis)    2830
  4.  Iris Freimüller (Badminton)    2795
  5.  Lubi Gazov (Sportaerobic)    2712
  6.  Andrea Limbacher (Skicross)    2610
  7.  Jacq. Seifriedsberger (Skispringen)    1674
  8.  Birgit Platzer (Naturbahnrodeln)    1633
  9.  Franziska Sterrer (Klettern)    1580
 10.  Ivona Dadic (Leichtathletik)    1420

HERREN
      
  1.  Felix Großschartner (Rad)     5934
  2.  Josef Mahringer (Fechten)    4577
  3.  Robert Konrad (Bahnengolf)    2903
  4.  Robert Pugstaller (Wasserski)    2605
  5.  Michael Hayböck (Skispringen)    2574
  6.  Vincent Kriechmayr (Ski Alpin)    2394
  7.  Marco Mayr (Turnen)    2315
  8.  David Brandl (Schwimmen)    2081
  9.  Thomas Hahn (Badminton)    1906
 10.  Walter Ablinger (Handbike)    1472

MANNSCHAFTEN
      
  1.   RC Felbermayr Wels (Rad)     5433
  2.   Fechtunion Linz (Fechten)    4944
  3.   Black Wings Linz (Eishockey)    3305
  4.   LASK (Fußball)    3211
  5.   MSC Steyr (Bahnengolf)    2995
  6.   Swans Gmunden (Basketball)    2724
  7.   SV Josko Ried (Fußball)    2163
  8.   BC Alkoven (Badminton)    2099
  9.   SU Freistadt (Faustball)    1131
 10.   Schwarz/Lehaci (Kanu)    1064

* Stand Freitagvormittag