Tausende Menschen gingen auf die антиправительственную Aktie in Podgorica

19

Tausende Menschen gingen auf die антиправительственную Aktie in Podgorica

19:4524.10.201512820 von 19.00 Ortszeit Teilnehmer der Veranstaltung forderten den Rücktritt des Kabinetts Süß Джукановича, die Bildung einer übergangsregierung und die Ablehnung von насаждаемой Integration des Landes in die NATO stattfinden unter dem Motto „Freiheit-oder-nichts“.Флаг Черногории© Flickr/ oliverd

PODGORICA, 24 Okt — RIA Novosti. Mehrere tausend Menschen beteiligen sich in der Anti-Regierungs-Aktionen, die begann am Samstag Abend in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica auf dem zentralen Platz der Stadt der Republik, der Korrespondent der RIA Novosti.Полицейский во время антиправительственной акции протеста в Подгорице, Черногория© REUTERS/ Stevo VasiljevicОппозиция verlangen den Rücktritt der Regierung auf die Aktien in Podgorica

Im Laufe des Tages die Teilnehmer der Veranstaltung kamen in Podgorica regelmäßig auf Busse und Säulen PKW aus Dutzenden von montenegrinischen Städte. Die überwiegende Mehrheit der Gesprächspartner der Agentur zugegeben, dass Sie nicht möchten, Erwähnung in den Medien, Ihre Namen aus Angst vor Sanktionen seitens der Behörden, die für sich und Ihre verwandten, aber nicht können nicht Ausdrücken, dass der Protest gegen die „пропадающей“ der staatlichen Wirtschaft. Viele Menschen mit der Nutzung der obszöne Wortschatz auch äußern Ihren Unmut über die Pläne der Behörden über den Beitritt in die NATO.

Der Beginn des offiziellen Teils der Aktion zugewiesen 19.00 Uhr (20.00 Uhr). Die Kundgebung und die Prozession mit den Anforderungen der Rücktritt des Kabinetts Süß Джукановича, die Bildung einer übergangsregierung und gegen насаждаемой Integration des Landes in die NATO stattfinden unter dem Motto „Freiheit-oder-nichts“. Der Protest angemeldet als friedlich. Er wird organisiert von der Koalition aus mehreren Oppositionsparteien „Demokratische Front“ und in der Nähe von NGOs, beschuldigte die Premiere in der Korruption und den Beziehungen mit der organisierten Kriminalität.

In der Antwort auf die Anforderungen der Джуканович zuvor erklärt, dass der Grund für die Beendigung der Arbeit der Regierung nicht. Die Strafverfolgungsbehörden genehmigt die Durchführung der Aktionen gegen die erhaltenen Informationen über die möglichen Unruhen.

Am Vorabend der Protest der Präsident des Landes Philip Вуянович forderte die Organisatoren der Veranstaltung friedlich und ohne Gefahr für die öffentliche und die verfassungsmäßige Ordnung des Landes.