Wir ausgesetzt sind Hormon-Störung BPA nur durch die Atmung

66

Fertigungs-und Abwasser-Behandlung-Websites sind Freisetzung von bisphenol A in der Luft aussetzen Menschen auf dem hohen Niveau der Chemische, so eine Studie


Deer Park, Texas, hatte 4,100 Pfund von BPA und 2,8 Millionen Pfund anderer Luftschadstoffe im Jahr 2013, nach Industrie-Berichte eingereicht, mit der EPA.
Foto: David J. Phillip/AP

Dieser Inhalt ist gesponsert.

Dienstag, 21 Juli 2015 16.36 BST

Zuletzt geändert am Mittwoch, 22 Juli 2015 00.03 BST

Forscher haben lange bekannt, Menschen ausgesetzt sein können, bisphenol A (BPA), eine Chemikalie, die üblicherweise in der Kunststoff-Verpackungen aus Einnahmen, die Auskleidung von Konservendosen und glaubte zu stören menschlichen Hormone. Aber eine neue Studie hat Menschen gefunden, kann auch ausgesetzt werden, um die Chemische nur durch die Atmung.

Veröffentlicht im Mai 2015 von Forschern an der Universität von Missouri, die Studie finden sich hohe Konzentrationen von BPA in Luft und Wasser in der Nähe von Industriestandorten, was darauf hinweist, dass die Menschen ausgesetzt sein können, um eine viel größere Menge der chemischen als bisher angenommen.

Verwandte: Für die jüngsten und ältesten, Luftverschmutzung kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben

Die finden untergräbt die Argumente hinter der US-amerikanischen Food and Drug Administration lange gehalten Haltung auf BPA. Seit Jahren hat die Regierung behauptet, dass BPA in Erster Linie in den Körper über die Nahrung oder Getränke, so dass es eine vernachlässigbar Gesundheit gefährdet, weil die oral eingenommen BPA bricht zusammen und wird aus dem Körper ausgeschieden ziemlich schnell. Die FDA nicht regulieren, die Chemikalie, die es sagt, ist sicher auf das Niveau in der Lebensmittel-und consumer-Produkte.

„Die Haltung der FDA hatte für eine Reihe von Jahren wohl schmalen gesichtet“, sagt Christopher Kassotis, führen Forscher an der University of Missouri-Studie. „Eine Reihe von Studien, die sich mit der BPA auf Papier haben gezeigt, dass große Mengen der Chemikalie in die Blutbahn eindringen von nur mit einem Eingang und jetzt unsere Studien und ein paar andere haben festgestellt, dass es erhebliche Antenne Belichtung als gut.“

Beide Exposition durch Berührung und aus der Luft kann mehr eine biologische Wirkung haben als die orale Einnahme, behauptet er. „Zu wissen, was wir jetzt tun, ich denke, dass die FDA muss ein Umdenken in der Herangehensweise“, sagt er. „Wir können nicht sagen, dass eine Exposition sicher ist oder nicht, bis wir haben ausreichend erforscht alle expositionswege.“

Im Mai, Gesundheits-Kanada – die Kanadische Regierung die öffentliche Gesundheit Abteilung – veröffentlicht aktualisiert Forschung, dass Fragen, die lange gehalten, aber bisher ungeprüfte Annahme, dass BPA ist harmlos von der Leber metabolisiert. Die Kanadische Forscher fanden heraus, dass die Leber wandelt BPA in eine Substanz namens BPA-gluconide, die im Zusammenhang mit der Adipositas in der human-und Tierstudien.

Es ist zwar noch unklar, ob oder wie airborne BPA wirkt sich auf die menschliche Gesundheit, die University of Missouri-Studie Erkenntnisse über. Diese Risiken, die nicht vermieden werden können, erheblich hinzufügen, um das Allgemeine Niveau der chemischen Menschen ausgesetzt zu sein, auf einer regelmäßigen basis. Die Ebenen der BPA erkannt rund um Kunststoff-Produktionsstätten in allem waren weit höher als empfohlen sichere Grenzwerte für die Exposition des Menschen.

„Auch an den Standorten wurden im wesentlichen unser hintergrund baseline-sites, die wir gemessen 30 Nanogramm pro liter – das ist höher als Ebenen bekannt, dass sexuelle Differenzierung Probleme in Schnecken und einige Amphibien,“ Kassotis sagt. „Und an der Antenne release Standorten gab es 10 mal so viel.“

Verwandte: die USA jemals passieren eine neue Chemische Sicherheit, Recht?

Kassotis und fünf anderen Universität von Missouri-Forscher gesammelten Proben von Oberflächenwasser aus sechs Standorten in der gesamten Staat, einschließlich der vier Standorte, an denen Abwasser war die Quelle der Verunreinigung und zwei, wo die Antenne release von endokrin wirksame Chemikalien war die Quelle. Das team analysiert die Proben für östrogene und Androgene Aktivität, und schaute genau auf den Ebenen zwei endokrin wirksame Chemikalien: BPA und ethinylestradiol, eine gemeinsame Chemische Komponente von oralen Kontrazeptiva, die oft in der kommunalen Abwasserreinigung.

Die Forscher fanden weit weniger ethinylestradiol als erwartet, was die Autoren vermuten könnte sein, aufgrund der Notwendigkeit für mehr sensible Messinstrumente, sondern weit mehr BPA als erwartet, vor allem in die Gebiete in der Nähe von Kunststoff-Produktionsstätten.

Diese Ebene wird sicherlich Auswirkungen auf die Tierwelt, Kassotis sagt, aber Ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit bleibt unbekannt. Letztlich, so die Studie der Luft BPA ist in den Kinderschuhen. Nur eine Handvoll Studien haben die Auswirkungen auf die Gesundheit einatmen endokrin wirksame Chemikalien im Allgemeinen, und noch weniger haben, sah sich speziell an BPA. Eine Globale Luft-sampling-Studie im Jahr 2010 festgestellt, dass die Chemische war in der Luft auf der ganzen Welt, einschließlich in der Antarktis, aber sagte, dass Auswirkungen auf die Gesundheit unbekannt geblieben.

Das team fand auch östrogene Aktivität, die in Ihrer Oberfläche Wasser-Proben konnte nicht fixiert werden, auf BPA-oder ethinylestradiol, besonders in Websites betroffen von Abwasser.

Abgesehen von weiteren Studie, die nächsten Schritte zu schauen, wie viel BPA wird entladen von Fabriken und berechnen Sie den Abstand der chemischen reiste, um es in die Oberfläche Wasser-Probe; die Menge an BPA, dann zeigt sich im Wasser, und der Anteil der BPA-Emissionen, die letztlich erreichen in der Nähe von Wasser-Ressourcen.

Mehr Forschung über die Auswirkungen von BPA in der Luft und im Wasser der Oberfläche ist notwendig, um zu verstehen, alle möglichen Gesundheitsfolgen, Kassotis sagt. Chemikalien, die inhaliert werden, haben wahrscheinlich eine größere bioaktiven Konzentration, das heißt, Sie sind eher eine biologische Wirkung. Menschen können auch unter in Oberflächenwasser aus Ihrer Haut und Mund.

„Die Menschen sind potenziell schwimmen, spielen, Angeln in den Flüssen,“ Kassotis sagt. “Vielleicht ist Sie reinigen Ihre Kleidung im Wasser. Mehr als die Hälfte des Trinkwassers in diesem Land kommt aus Oberflächenwasser, auch, und wir wissen, dass unsere Behandlung Prozesse sind nicht darauf ausgelegt, entfernen Sie die Mehrheit der endokrin wirksame Chemikalien aus dem Wasser, so gibt es sicherlich Potenzial für Sie, um am Ende im Trinkwasser. Wir sind also potenziell sprechen über die volle Spektrum der Exposition hier und jetzt, die Auswirkungen auf die Gesundheit? Das ist Reine Vermutung.“