Carsten Höller: Entscheidung; Duane Hanson – review

57

Hayward Gallery; Serpentine Sackler Gallery, London

Trotz seiner berühmten spiralförmigen Folien, Carsten Höller bietet wenig aufzurütteln das Herz oder Verstand. Und Duane Hanson-groß-wie-life-amerikanischen zahlen nicht ganz harmonisch in…

Carsten Holler slides, Hayward

Carsten Höller ist helter-skelter-Folien an der South Bank Hayward Gallery: ‚unwiderstehlich‘. Foto: Guy Bell/Rex Shutterstock

@LauraCummingArt

Sonntag 14. Juni 2015 08.00 BST

Die Kunst Folien sind in Betrieb, Bereitstellung von menschlichen Wesen bis Plexiglas-Röhren wie Produkte in einigen riesigen industriellen Prozess. Sie können sehen, wie Sie Meilen entfernt, Korkenziehern unten das äußere der Hayward Gallery. Was auch immer Sie sein mögen – harmloser Spaß oder schweren Theorie – die Folien sind ideale Werbung für den belgischen Künstlers Carsten Höller, Meister der Fahrt, die Erfahrung, die rechtliche Kunst-Galerie hoch. In Großbritannien, Sie sind leicht zu seinen bekanntesten Werken.

Das scheint nicht wahrscheinlich ändern, entweder auf die Kraft dieses Lebens Umfrage. Es stimmt, es gibt viele andere Vergnügungen. Sie können zu Fuß rund um einen Helm tragen, stellt die Welt auf den Kopf. Sie können täuschen über mit riesigen Pilzen oder spüren Sie Ihre Nase immer länger, wie Pinocchio. Sie können baumeln von einer fliegenden Maschine, schwerelos und frei, oder nehmen Sie eine Handvoll Pillen, vielleicht machen Sie auch Fliegen.

Aber Sie wissen bereits, dass nichts davon ist wirklich passiert, nicht wahr? Den nur unqualifizierte Vergnügen – das einzige Versprechen wirklich erfüllt in dieser show ist die unwiderstehliche Folien.

Höller (geboren 1961) ist in der Regel im Zusammenhang mit relationalen ästhetik, in der Kunst ist die benutzerfreundliche, interaktive, offen für alle Arten von Beziehungen, nicht nur die herkömmliche eins-zu-eins Begegnung der person mit dem Objekt. Denke, von Felix Gonzalez-Torres ‚ s haufenweise mitnehmen sweeties, oder Rirkrit Tiravnija die Suppenküchen oder Tino sehgals Gespräche mit fremden, inszeniert in der Turbinenhalle in der Tate Modern, wo Höller seine Dias gezeigt wurden, im Jahr 2006.

Carsten Holler's Flying Mushrooms, 2015, at the Hayward gallery.

Carsten Höller Fliegen Pilze, 2015 in der Hayward gallery. Foto: Linda Nylind/Beobachter

Aber es scheint mir, dass es etwas gibt insgesamt weniger gutartige über Höller Arbeit. Es ist nicht nur, dass er spricht, zeigt, wie laboratories (er ist ein ex-Wissenschaftler) und Besucher, wie beobachtet und beobachten die Teilnehmer in sozialen Experimente, sondern, dass seine Projekte scheinen bewusst booby-gefangen. Wenn du gerade irgendwo immer, die Idee oder die Erfahrung kommt es zu einem abrupten und vorzeitige Ende.

Nehmen Sie die erste Trick. Zu geben, die Galerie-Besucher müssen sich entscheiden zwischen Tür Eine Tür und B. darüber Hinaus ist die erwartete dunklen tunnel. Und ratet mal, wohin er führt? Genau so: verarbeiten Sie nach oben und unten, Runde und Runde das enge labyrinth, bis diese Tunnel Zusammenführen, Sie erfüllen die anderen Besucher, die Türen geöffnet und es gibt Sie alle sind in der Galerie.

Verwandte: Spielen, Carsten Höller, der mind games

Auch wenn Sie nicht erraten kann, was kommen wird, es ist zu leicht, in diesen Tunnel für real-Angst oder Aufregung. Sie fühlen sich wie in einer Geisterbahn ohne den Spaß. Und was kommt als Nächstes – die riesige Pilze, die sich nur bewegen, wenn die Besucher Arbeits-Weg, an der SCHLEIFMASCHINE, die sich Ihnen – ist Reine bathós; eine schwache Nachahmung, so weit, von einem rummelplatz.

Vielleicht ist die Roboter-Betten, die glide (aber nicht bei der Geschwindigkeit) rund um die Galerie Tag und Nacht – für Miete € 300, – ist vielleicht ganz interessant, wenn auch nicht wenn Sie jemals verbrachte die Nacht unter den Mumien im British Museum. Was ist mit den riesigen Stapel-Pillen auf dem Fußboden der Galerie, sollten Sie ein oder nicht? Der gesunde Menschenverstand sagt, Sie sind deutlich placebos.

Die Riesen-Würfel, eingegeben werden, die durch die Punkte: sollten Sie steigen in, so dass eine Verhöhnung von sich selbst? Ihre Kinder könnten es schaffen, ordentlich erfüllen Höller Schema (denn was wäre der Punkt, wenn niemand die Mühe gemacht worm in und out?). Aber es ist klaustrophobisch innen, und in jedem Fall kann das Objekt nicht gerollt werden. Keine Würfel.

One of Carsten Holler's Two Flying Machines, 2015: 'marginally cheaper than a bungee jump.'

Einer von Carsten Höller den Beiden Fliegenden Maschinen, 2015: ‚unwesentlich billiger als ein bungee-Sprung‘. Foto: Ela Bialkowska

Die Flugmaschine, besetzt von den Wachen mit einem funkeln in den Augen, beinhaltet ausgesetzt wird in Gurten auf der Hayward-Balkon, wo Sie ausgelacht zu werden von anderen Besuchern, als auch von jedem Kind in einem bus. Es ist all-in, zumindest geringfügig billiger als ein bungee-Sprung. Aber das Visier, zeigt Ihnen die Welt auf den Kopf – es ist nutzlos, weil so viel von der Welt über und unter dem Spiegel ist deutlich zu sehen, dass man nie wirklich verlieren Ihre Wahrnehmungs-Orientierung. Was war Gegenstand des ursprünglichen experiment entworfen von der US-Wissenschaftler George Stratton in den 1890er Jahren.

Stratton war in der Lage zu zeigen, dass das Gehirn passt sich auf wundersame Weise die Umkehrung von Bildern, schließlich aufrichtende der Welt. Höller, dagegen hofft, dass seine Upside-Down-Brille „wird uns helfen, die wirkliche Welt zu sehen“.

Das klingt wie hokum, wenn es in der Tat bedeutet überhaupt nichts. Aber was sollen wir sonst noch erwarten? Alles, was in dieser show geworfen, als Unterhaltung, aber das museum der Welt kann das nicht so einfach zulassen, die spannende Fahrt, die gigantische Spektakel oder das Gehirn-necken zu bleiben, rein und einfach, dass; Sie müssen alle flektierten weitere Bedeutung.

Inside the installation Isometric Slides at the Hayward: Holler calls them sculptures through which you can travel.

Im inneren der Anlage sind Isometrische Folien in der Hayward: Holler nennt Sie Skulpturen, durch die man Reisen kann. Foto: Stefan Wermuth/Reuters

Die Folien wurden gefeiert als Fahrzeuge der Wahnsinn, Routen zu Hysterie, die selbst, oder deren Verlust. Höller hat Sie rief, Skulpturen, durch die man Reisen kann. Aber da Sie offenbar selbst gehoben von Fahrten in der realen Welt, Sie könnten das gleiche übertriebene Ansprüche des Kanals auf der lokalen pool oder das Messegelände helter-skelter; in der Tat können Sie einfach vergleichen.

Die Folien wurden gefeiert als Fahrzeuge der Wahnsinn. Sie könnte die gleichen Ansprüche des Kanals im öffentlichen Schwimmbad

Und das ist ein beunruhigender Aspekt Höller zeigen. Es verwandelt Sie in ein all-out Verbraucher, sowie ein widerwilliger Teilnehmer des Künstlers eigene Unternehmen. So gibt es zum Beispiel ein memory-Spiel, wo die Karten zeigen kirmes-Attraktionen auf beiden Seiten – mit einer Seite leicht unscharf, so dass die Augen haben Mühe, sich konzentrieren. Sie können nicht helfen, versuchen Sie es aus. Das Spiel ist nicht zu schwer, und stellt sich heraus, dass die definition des kindlichen Spiels für ein kluges Kind. Aber für einen Erwachsenen ist es ein Fall von verschlimmert Langeweile. Man hat das Gefühl der Ablehnung zu Reizung und in der gleichen Zeit, der unfreiwillig immer ein weiteres Stück von dem, was Höller nennt sein „material“ – nämlich unsere Antwort auf sein Spiel.

Weder Wissenschaft noch ganz der Kunst: das ist Höller eigene Beschreibung seiner Arbeit. Und es macht sehr kleinen Unterschied, dass diese show findet in einer Galerie, außer, dass wir erwarten weitere Enthüllungen im Science Museum. Wir lernen könnten, vielleicht, was Stratton eigentlich vor über Wahrnehmung – außer, dass würde zu weit entfernt von Höller Idee der Unterhaltung. So ließ ihn erröten Sie unten seine Dias in der Hayward, wenn Sie wollen, aber denken Sie daran, dass die Spitze; der rest der show ist, kurz auf alles, auch Spaß.

Old Couple on a Bench by Duane Hanson.

Altes Ehepaar auf einer Bank, 1994, von Duane Hanson, bei der Serpentine Sackler Gallery: „Sie schauen nicht auf Sie, sondern ins Blaue, oder in sich selbst.‘

Der Serpentine Sackler Gallery zeigt ein Dutzend hyperreellen zahlen von den berühmten Bildhauer Duane Hanson (1925-96), vor allem amerikanische Arbeiter Pause von Ihrer Arbeit, zusammengesunken auf einer Bank, gestützt auf eine Leiter. Sie schauen nicht auf Sie (Hanson Figur, nicht?) aber ins Blaue, oder in sich selbst. Der alte Mann, sprachlos mit Erschöpfung; Reiniger, schwer atmend: haben Sie Einblick in unsere Gegenwart, sollten wir starren? Hanson versetzt uns in eine position, die von Respekt und Empathie.

Verwandte: Größer als das Leben: Duane Hanson ‚ s hyperreal Skulpturen – in Bildern

Die Galerie installation ist leider ungeschickt. Die Beleuchtung wirft langweilig glitzert auf die lackierte Glasfaser Oberflächen der Arme und Beine, so dass Sie nie viel Zweifel der Künstlichkeit. Die Gruppierungen sind absurd – ein einsamer cowboy schweben durch die Tür, in der Mitte der Kensington Gardens.

Aber der Reiz ist immer noch da, obwohl die illusion des Lebens hat schon etwas abgelöst durch die hi-tech-Schaufensterpuppen von Ron Mueck und andere. Jetzt Hanson zahlen erscheinen zudem elegischen, eher wie Statuen. Profunde Studien heft und sag von Fleisch, begraben emotion, Ausdauer und Arbeit, Sie sind auch ein Gruppenbild in der Einsamkeit. Auch wenn der Arbeitnehmer pause für das Mittagessen auf dem Gerüst Einzelgänger sind, in die Welt, wie Sie Sie verlassen es, ganz allein. Gehen, wenn Sie können, wenn die Galerie ist voll, wenn diese zahlen sind in beiden Sinnen verloren in der Menschheit.